1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Das Keltische Kreuz

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von Der Magier, 22. Februar 2006.

  1. Der Magier

    Der Magier Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    3.875
    Ort:
    CH
    Werbung:
    Frage:
    wie geht es beruflich weiter?
    Legesystem das Ketlische Kreuz
    Crowley-Tarot

    1 Karte
    Schwerter 7 (Vergeblichkeit)

    2 Karte
    der Turm

    3 Karte
    Glück

    4 Karte
    die Hohepriesterin

    5 Karte
    As der Stäbe

    6 Karte
    Kelche 10 (Sattheit)

    7 Karte
    Prinz der Stäbe

    8 Karte
    Kelche3 (Fülle)

    9 Karte
    Kelche 2 (Liebe)

    10 Karte
    As der Schwerter

    Ich wollte euch fragen, was ihr davon haltet!
    Ich wäre euch wirklich sehr dankbar.

    alles liebe
    Magie
     
  2. Sitanka

    Sitanka Guest

    hallo magie,

    du kannst diese zeilen vielleicht auch zu den kelten und germanen ins unterforum stellen, weil da auch grade eine diskussion läuft zum thema keltishe tarotkarten. es wurden dort schon einige legesysteme besprochen und fragen gestellt, ich glaube das wäre dort sicher das richtige.
     
  3. Der Magier

    Der Magier Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    3.875
    Ort:
    CH
    hallo Sitanka:D

    ja klar
    Danke:liebe1:
     
  4. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Glaub ich nicht. Er will ja nicht über die Legemethode diskutieren, sondern eine Deutung :)

    Du siehst irgendetwas falsch. Vermutlich klammerst du dich an eine Sichtweise, die zum Untergang verurteilt ist. Wenn du mal den Blickwinkel änderst und dich von der aktuellen Vorstellung lösen könntest, erkennst du, wo oder wie es erfolgreich weiter geht.
    Grundsätzlich scheinst du aber auf dem richtigen Weg zu sein. Da ist nur diese eine einzige falsche Vorstellung. Vor allem deine Basis und deine Motivation scheinen genau richtig zu sein.

    Ich würd mal über die Bilder nachdenken, die du zu deiner beruflichen Entwicklung hast. Vielleicht auch mit jemand Aussenstehendem darüber reden, der dir neue Blickwinkel aufzeigen kann. Dann findest du vielleicht das eine Zerstörende, das im Wege steht.
    Möglicherweise ist das eine falsche Stelle, ein falscher Mitarbeiter, dem du vertraust, ich weiss es nicht. Irgendetwas ist jedenfalls falsch.

    So wie die Karten aussehen, wirst du allerdings dahinter kommen, wo oder was das Falsche ist. Der Ausgang sieht sehr gut aus :) Also dran bleiben!

    Greetings
    Elli
     
  5. Der Magier

    Der Magier Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    3.875
    Ort:
    CH

    hallo Elli

    hmm, ist noch recht schwer.
    Ich arbeite im Verkauf, bin allerdings nicht so ganz glücklich da!
    Ich frage mich ständig, ob es das wirklich ist was ich möchte.:(

    Ich danke dir.

    Magie:kiss3:
     
  6. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Werbung:
    Das ist eben das Schwierige an Online-Deutungen ohne Rückbezug auf den Leger :)
    Man könnte es dann auch so sehen, dass du die richtigen Ideen und Motivationen schon hast und dass dieses eine Behindernde oder Zerstörerische nur noch die aktuelle Stelle ist? Nur so als Idee.

    Ich lege die Karten übrigens seit Jahren nicht mehr nach irgendwelchen vorgegebenen Legemethoden. Aufgrund jahrzehntelanger Erfahrung kam ich zum Schluss, dass direkte Fragen am hilfreichsten sind. Also zB so:
    "Soll ich meinen Job behalten?" ... Karte ziehen
    "Hab ich die richtige Idee für eine berufliche Veränderung im Kopf?" ... Karte ziehen
    "Werde ich eine Veränderung schaffen?" ... Karte ziehen
    "Wo könnte ich bei einer Veränderung mit Unterstützung rechnen?" ... Karte ziehen.

    Etc. So in dem Stil halt. Das soll jetzt nicht heissen, dass du meine Fragen kopierst. Schliesslich kenne ich deine genaue Situation nicht. Das sind nur aus dem Ärmel geschütteltet Beispiele.

    In den seltenen Fällen, wo ich mir noch Karten lege, geh ich folgendermassen vor.

    1. Ich meditiere. Um Ausseneinflüsse abzuschalten. Um mich auf die Legung einzustimmen. Um evtl. hilfreiche Wesenheiten um Unterstützung zu bitten.

    2. Ich schreibe mir die Fragen punktweise auf. Achte dabei - im Sinne der Mathemagie - darauf, keine ungünstige Gesamtzahl an Fragen zu stellen und auch nicht zu viele.

    3. Ich mische die Karten in Trance während ich mich auf die Situation konzentiere zu der die Fragen gehören.

    Der Rest steht schon oben :)

    Greetings
    Elli
     
  7. Der Magier

    Der Magier Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    3.875
    Ort:
    CH
    Das ist echt interessant Elli, DANKE!:liebe1:

    Ja, da hast du Recht.
    Einerseits bin ich von meinem Job abhängig und einerseits wäre ich froh, wenn ich es nicht mehr hätte. Weil denn könnte ich machen was ich möchte, wie zum Beispiel Kunst. Das ist das Problem, davon kann man nicht leben und so fühle ich mich gefangen, weiss gar nicht wie es weiter geht.
    Ich weiss auch nicht wie ich das erklären soll.

    Elli, ich danke dir viel mal.

    :kiss3:
     
  8. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Bitte. Gern geschehen :)

    Viel Glück!
    Elli :)
     
  9. Gandalf27

    Gandalf27 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2005
    Beiträge:
    418
    Ort:
    77694 Kehl am Rhein
    du hast mir hier einiges offenbart, was eine bestimmte Art der Kartenanwendung anbelangt. Ich bin in der Vergangenheit davon ausgegangen, der mieseste Kartenleger unter den Göttern zu sein. Nun merke ich so langsam, wie ich Zugang zum Tarot de Marseille bekomme. Natürlich lege ich nach wie vor, Muster. Aber mit der von dir erklärten Alternative bietet sich eine ganz neue Dimmension, vor allem zum Ausprobieren zum Nachvollziehen, inwieweit die Deutungen der Wahrheit nahekommen.

    Es ist ähnlich wie bei den "16 Augen des Fa", oder der Technik des "Grockens", so wie es der "Stadtschamane Serge Kahili King" paraktiziert. In diesem Sinne und

    blessed be

    Gandalf der Graue
     
  10. Der Magier

    Der Magier Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    3.875
    Ort:
    CH
    Werbung:

    den wünsche ich dir viel Glück Gandalf:D
    du schafst es;)

    alles liebe
    Magie:kiss3:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen