1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hilfe! Warum nehme ich nicht ab?

Dieses Thema im Forum "Gesunde Ernährung, Fasten, Abnehmen" wurde erstellt von Lady Oscar, 31. August 2005.

  1. Lady Oscar

    Lady Oscar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2005
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Oberösterreich
    Werbung:
    Hallo,
    ich habe ein Problem und weiß einfach nicht, was ich tun soll. Ich habe ziemliches Übergewicht und versuche nun seit einem halben Jahr, konsequent abzunehmen. Der Erfolg der Sache: ich hab schon wieder 10kg zugenommen! Und ich weiß einfach nicht warum, ich bin verzweifelt! Wenn ich wenigstens nicht zunehmen würde! Ich weiß nicht, was ich falsch mache! Viele angepriesene Diäten kann ich nicht machen, weil ich auf viele Nahrungsmittel allergisch bin (manche Obst und Gemüsesorten, Milchprodukte, zuviele Getreideprodukte darf ich auch nicht essen...usw. Aus diesem Grund "muss" ich auch tw. Fleisch essen, weil soviele Alternativen wegfallen, obwohl ich eigentlich nicht will.)

    Was ich esse:
    Frühstück:nichts
    Mittags: z.B. Stück Scholle mit Salzkartoffeln oder Reis und Gemüse oder Stück Hühnerfleisch angebraten mit Kartoffeln oder Reis und Gemüse oder Salat mit Hühnerstreifen (ohne Dressing, nur Essig) oder Champions mit Salzkartoffeln usw., hin und wieder Spaghetti mit Tomatensoße

    Abends: Gemüse oder Salat, hin und wieder gegrilltes Hühner oder Putenfleisch oder Salzkartoffeln ohne alles, Brockoli oder Karfiol,
    manchmal abends gar nichts (1 bis 2mal in der Woche)

    Zwischendurch:höchstens mal eine rohe Karotte oder ein Stück Gurke

    Getränke:nur Wasser, ca.2 bis 3l pro Tag, manchmal Kräutertee ohne Zucker,hin und wieder beim Essen gehen ein Glas Wein


    Ich esse NIE:Schockolade, Chips, Kuchen und dergleichen (hab auch keinen Heißhunger darauf), Rind oder Schweinefleisch; Käse, Kaffee, Zucker

    Alle paar Wochen ess ich mal ein Stück Pizza oder so.

    Wie gesagt, auf Milchprodukte, Äpfel, Getreideprodukte usw. bin ich allergisch

    Wie gesagt, ich bin mir nicht wirklich bewusst, was ich so falsch mache mit meiner Ernährung, warum ich immer mehr zunehme, vom Abnehmen ganz zu schweigen. Ich muss dazu sagen, dass ich bevor ich versucht habe abzunehmen, auch nicht wesentlich mehr gegessen habe, da halt hin und wieder mal ein Schnitzel, ein Glas Cola oder ein Stück Kuchen.

    Ich musss zugeben, dass ich nicht wirklich viel Sport betreibe, ich gehe aber so gut wie jeden Tag eine halbe bis ganze Stunde schnell spazieren ("Walking" ohne Stöcke quasi).

    Ich bin wirklich verzweifelt, weil ich immer mehr zunehme und wäre euch für Tipps bzw. Hinweise, was ich falsch mache, sehr dankbar!!!!

    Lg, Lady Oscar
     
  2. Calendula

    Calendula Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2002
    Beiträge:
    303
    vielleicht stimmt ja etwas mit deiner Schilddrüse nicht, das verhindert auch das abnehmen.

    Es könnte natürlich auch dein Stoffwechsel ziehmlich lahm geworden sein, durch die geringe Nahrungszufuhr und wie du sagst, du ißt mit widerwillen Dinge die du nicht magst, das ist doch auch schon ein Grund dass dein Körper sich weigert die Kilos zu verlieren.

    Wenn es Milch und Getreide nicht sein darf, warum weichst du dann nicht auf Soja und andere Körner aus, z.B. Ameranth. Ameranth gibt es als ganze Körnchen (kann man kochen wie Reis) oder als Mehl, oder auch als Poppcorn. Das Poppkorn kann man verbacken oder als Müsli essen.

    Deine Apfelallergie kann übrigens auch nur auf das Spritzmittel zurück zu führen sein (ich kann keinen Granny Smith essen ohne eine Entzündung im Mund zu bekommen, passiert mir bei keinem anderen Apfel)

    Wenn du morgens nichts essen kannst, dann trinke zumindest etwas. Warmes Wasser mit Zitrone regt den Stoffwechsel an, oder Ingwertee (etwas frischen Ingwer in dünne Scheiben schneiden, mit heißem Wasser überbrühen, um so länger man ihn ziehen läß ums so schärfer wird er, kann man auch mit etwas Obstsaft verfeinern)

    Der Fehler der meisten Abnehmewilligen ist es, viel zu wenig zu essen, und zwar wenig an Masse. Der Körper braucht etwas zu tun sonst erlahmt er. Versuche soviele kaloreinarme Lebensmittel zu finden die du magst (Poppkorn ohne Salz und ohne Zucker, hat viele Ballaststoffe und wenig Kalorien)


    So mancher Abnehmeguru empfiehlt den Abend mit Eiweiß und Fruchtsäure ausklingen zu lassen. denn das fördert das Abnehmen im Schlaf.

    wünsche dir viel Erfolg bei deinen Bemühungen
     
  3. Blau

    Blau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2004
    Beiträge:
    1.336
    Du könntest einfach mal (wenn du es nicht schon versucht hast) einen Monat lang nur halbsoviel essen wie sonst und nichts Zuckerhaltiges trinken. Wenn Du trotzdem nichts abnimmst, dann hast du schonmal Gewißheit, daß es nicht am zuviel-essen liegt. Und wenn doch, auch gut. Dann wüßtest du woran es liegt.
     
  4. Lady Oscar

    Lady Oscar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2005
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Oberösterreich
    Hallo,
    naja, zuckerhaltiges trinke ich schon seit etwa 3 Monaten nicht mehr. Und essen tu ich auch viel weniger als früher.
    Nochmal die Hälfte davon, ich glaub, das wird schwierig...
    Aber ich frag mich halt, an was es sonst liegen könnte, wenn nicht am Essen...
    Lg, Lady Oscar
     
  5. Maitri

    Maitri Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    266
    Hallo Lady Oscar,

    ich habe mir nicht die Mühe gemacht alles zu lesen, und hab's nur mal so überflogen. Aber ich bin derMeinung, du stellst falschen Fragen...

    Alles manifestiert sicham Ende im Körper, so Krankheiten, aber auch Übergewicht. Ich kann dirnicht sagen aus welchen Gründen genau du nicht abnimmst, aber ich binmir ziemlich sicher, dass dein Körper mit seinem Stoffwechsel (der es dir unmöglich macht abzunehmen) etwas manifestiert, oder wenn du so willst, dir etwas sagen will.

    Meiner Meinung nach ist das psychosomatisch...

    :kiss4:
     
  6. eddierodriguez

    eddierodriguez Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2005
    Beiträge:
    104
    Werbung:
    mal abgesehen davon, dass es viele ursachen haben kann warum man nicht abnimmt... unsauberes/daher volles wasser. psychische/seelische blockaden...

    wenn du folgendes probierst, solltest du auf jeden fall abnehmen. die einhaltung ist allerdings nicht leicht.

    du musst strikt eiweiß/fett von kohlenhydraten/zucker trennen. lies dich im internet bitte schlau was alles unter eiweiß, fett und kohlenhydrate fällt. zucker und süßstoffe fallen beide in den bereich zucker. fruchtzucker ist ok.

    das heißt, man darf z.b. fleisch oder fisch (=eiweiß) mit einer fetten sauce (=fett) essen. außer in der sauce ist z.b. mehl oder reis (kohlenhydrate) auf keinen fall hungern, essen bis man satt ist.

    man darf auch reis essen (kohlenhydrate) und danach etwas süßes (=zucker).

    wenn man aber ein fleisch oder fischgericht isst, darf man 4 stunden davor und danach keine kohlenhydrate oder zuckerhaltige speisen zu sich nehmen.

    wer die 4 stunden einhalten kann, kann dann vom jeweiligen gericht so viel essen wie er will und "muss".

    eine bekannte hat in 3 monaten 15 kilo abgenommen!

    alles ohne hungern, nur durch die einhaltung der trennung.
     
  7. woodpecker

    woodpecker Guest

    Hallo Lady Oscar!
    was hilft ist sport. vielleicht vom arzt abchecken lassen was erlaubt ist (?) und dann richtig viel bewegen. davon nimmst du nicht nur ab, sondern bekommst gleichzeitig eine gute figur. ist fast noch wichtiger als das gewicht selber, denn wenn jemand viel abnimmt, kann die haut und das gewebe leiden.
    nur hungern und auf gewicht achten bringt auf dauer nichts. dann wie gesagt lieber ein paar kilo mehr und richtig sportlich sein. sieht besser aus und man fühlt sich wohl dabei.
    lg woodpecker
     
  8. HStN

    HStN Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    109
    Ort:
    Tirol
    Hallo Lady Oscar!

    ich kenne es auch - bei mir haben bis jetzt auch alle Bemühungen keine bleibenden Resultate gebracht. ich bin überzeugt, abnehmen müsste im Kopf beginnen, aber ich finde den "Schalter" dafür nicht. mein Verstand sagt, ich MUSS etwas tun, aber der Körper schaltet sofort auf Sparflamme, wenn ich etwas an den Essgewohnheiten ändere. :angry2:

    heute habe ich eine Internet-Site mit Hypnose gefunden - hat jemand Erfahrungen damit? (sorry, falls hier schon was darüber steht, hatte noch nicht Zeit, genauer zu suchen). als CD für zu Hause wäre es nicht teuer, aber ob das nicht nur Geldverschwendung ist? ist es nicht individuell verschieden, welche Gründe den Menschen dazu bringen, alles "für die schlechten Zeiten" zu speichern?
    wie kann man eigentlich den Grund dafür herausfinden, warum der Körper sich mit Fett "umpanzert"? dass irgendetwas in meinem Leben mir nicht passt, ist mir klar, aber der Verstand will nicht wahr haben, was es ist... :dontknow:

    liebe Grüße,
    Heidi
     
  9. hi,

    ich hab mal relativ einfach mit einer subliminal-cassette abgenommen: "So erreichen Sie Ihr Wunschgewicht" von Karin Berg - keine ahnung, ob es die noch gibt. es fiel mir ganz leicht, mich an die vorschläge der deutschen gesellschaft für ernährung (www.dge.de) zu halten und zumindest jeden tag eine halbe stunde spazieren zu gehen.

    lg,
    MK
     
  10. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    Hugh Lady Oscar

    zuerst einmal Scheiss auf Diäten, die bringen nix... was wirklich angebracht ist, ist eine langzeitige Solide Ernährungsgrundlage... also nicht das ständige auf und ab der Diäten, sondern eine Konstante ausgewogene Ernährung....

    Ein weiterer Wichtiger Faktor ist, dass du nicht verzweifelt bist wegen deinem Gewicht... dein Gewicht ist nicht dein Feind, versuche es nicht zu bekämpfen... nimm es gelassen und sag dem "Fett" einfach immer wieder "nun mein kleiner Freund, du willst mit mir spielen, also spielen wir", so was in der Art, versuch es Sportlich zu nehmen... apopoz sport, auch ein gutes Stichwort... beweg dich viel... laufe viel (nicht springen oder Joggen, nur laufen, dafür oft und viel, auch mal treppen und so)... wenn du z.b. normalerweise mit dem Buss irgendwo hin gehst und der Buss hat 10 Minuten, dann lauf das Stück (was etwa 30 Minuten brauchen dürte)...

    und dann, GANZ WICHTIG, WIRKLICH WICHTIG... Iss ein Frühstück... nichts ist hilfreicher zum Abnehmen als ein Frühstück... wenn man Am Morgen etwas ist, schaltet Der Körper auf "Verbrennung" um und das, was man den tag druch ist wird besser Verbrannt (weniger Fettablagerungen druch ein besser eingelaufener Motor)... ab besten ist du am Morgen ein Müsli, kein Kaffe... und dann nicht zuviel zu Mittag (aber nicht so, dass du noch Hunger hast... ist Wertvolle Nahrungsmittel, auch gut Gekochte sind Sehr Hilfreich), vieleicht ein kleines Zabig und später noch ein kleines Znacht...

    Zum essen... is nichts, auf dem "Weniger Fett" oder "Kallorierenarm" draufsteht, dass sind Fakes... da weniger Fett drinn ist, wirst du davon nicht satt und isst austomatisch mehr... achte lieber darauf, das Möglichst viele der Fette, die du zu dir nimmst Gesättigte udn Mehrfachgesättigte Fettsäuren sind (also wenn du selber Kochst, koche am besten mit Olivenöl... dass ist zudem noch gesund, weil es nicht nur kein Cholesterin drinn hat, sondern auch die Durchblutung fördert)...
    Dann wenn möglich alles Frisch zubereiten, also keine Dosen, kein Fastfood, nichts dergleichen... alles Selber kochen, am besten mit Bioprodukten, viel Gemüse, Vollkornreis (hat den Vorteil, dass Vollkornprodukte einen hohen Sättigungswert haben... und die Sättigung ist langanhaltend... ausserdem haben sie wertvolle Balaststoffe, was hilft das Überflüssige und Nichtverdaute Fett auszuscheiden)...

    Am besten ist es, wenn du das Essen gut Kochst, aber immer einen Salat zu dir nimmst (Der Essig in der Sauce und die Bitterstoffe im Salat hefen bei der Verdauung... die Fette und Kallorien werden besser aufgespalltet und dadurch besser Verwertet, sie werden zu Energie und nicht zu Fettablagerungen), aber auch eine Rohe Frucht hie und da kann nicht Schaden
    Wenn du gerne Fleisch isst, solltest du das nicht jeden tag, sondern vieleicht nur 2-3 mal in der Woche und am besten nicht am Abend, und vieleicht nicht gerade Fettreiches Fleisch... hier empfielt es sich auf Geflügel und Fisch umzusatteln (oder auch Kalbsfleisch... nichtgeeignet sind natürlich Schweinefleisch und noch viel Schlechter ist Schaf oder Geiss)

    Dann viel trinken...2 bis 3 Liter Wasser oder Tee (ungesüsst, am besten Grüntee) pro Tag....

    Ich hoffe, ich konnte dir damit helfen

    mfg by FIST
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen