1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hat jemand noch diese Fähigkeiten?

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von Angela27, 1. Dezember 2007.

  1. Angela27

    Angela27 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    1.333
    Werbung:
    Also ihr Lieben,

    in letzter Zeit beschäftigt mich wieder eine Gabe wo ich geglaubt habe, es ist nicht mehr vorhanden.
    Und zwar es hat ca. mit 20 Jahren begonnen, dass ich Schatten wahr nehmen konnte. Ich wußte ob Frau oder Mann und kurze Zeit später ist dann jemand gestorben.
    Ich habe es oft dann meiner Mutter oder Freunden erzählt und es ist immer eingetroffen.

    Einmal sah ich einen Schatten immer auf und ab rennen und sagte es meinen Cousin, doch das komische war, dass er immer auf und ab lief und ich konnte es mir nicht erklären warum, da ich sie immer nur kurz sah.
    3 Tage später erhielt ich einen Anruf, dass sich ein Familienmitglied nach dem er einen leichten Autounfall verursachte in seinem PkW erschossen hatte.
    Mein erster GEdanke war:"Ich habe den Schatten deshalb auf und ab laufen gesehen, weil er Selbsmörder war!"
    Letztest Jahr waren wir ein paar Tage in der Steiermark und dort wo wir schliefen sah ich kurz einen Schatten von einer jungen Frau. Ich dachte mir die gehört vielleicht zu dem Haus. Am Sonntag fuhren wir nach Hause und erhielt am Abend die Nachricht, dass die kleine Schwester von meiner Freundin gestorben ist. Ich könnte jetzt noch endlos schreiben, aber naja.
    Und vorgestern sitze ich bei der Kassa und dachte mir hinter mir steht ein junder Mann, ich dreht mich um und es war wieder mal ein Schatten. Jetzt hoffe ich dass nichts passiert, denn erst am Freitag ist ein Schulkollege eingegraben worden.
    Ich war schon auf so viele Beerdigungen, was ja einen traurig stimmt.

    Und dann ist da noch was! Jedesmal wenn ich Kirchenglocken läuten hörte, wo keine wirklich läuteten passierte in meinem Leben etwas, was mich immer prägte. Vor ca. 10 Jahren hörte ich in der Früh die Kirchenglocken läuten und sagte zu meinem Freund: "Es passiert etwas!" Wir fuhren los und uns schoss eine frontal in mein Auto!" Ein Jahr später hörte ich sie wieder und es war etwas mit meinem Großvater, was mir sehr weh tat! Letztes Jahr hörte ich sie wieder und ich musste operrieren gehen usw.

    Kennt jemand so etwas?

    Ausserdem sagte mir man schon des öfteren, dass ich als Kind schon sehr medial sein habe müssen, doch ich kann mich an nichts erinnern. Ich fühle zwar etwas, doch ich weiß nichts mehr.
    Ich weiß nur wie ich in der Pubertät war ca. mit 12 waren meine Eltern oft fort und ich fühlte und spürte immer etwas. Ich hatte oft so Angst, dass ich bei meinen Eltern übernachtete. Obwohl ich immer gern in meinem Zimmer schlief.
    Ich habe das Gefühl, dass ich mich an etwas erinnern soll in der KIndheit,weiß aber nicht wie ich das anstellen soll, sodass ich es wieder weiß.

    So dass war jetzt viel, aber vielleicht haben manche von euch auch so ähnliche Erfahrungen gemacht und können sich mit mir austauschen!

    Alles LiebeAngie :kuss1:
     
  2. Gnadenhof

    Gnadenhof Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    Schwaig /Nürnberg - Mittelfranken - Bayern - Deuts
    Hallo Angie :liebe1:

    Ich sehe zwar keine Schatten, aber ich habe schon 3 x den Tot vorausgesehen...
    Auch wenn die Raben schreien - stirbt Jemand - aus dem Umfeld...

    Sie Krächtsen nicht - nein sie schreien ...:)
     
  3. justinem

    justinem Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2007
    Beiträge:
    33
    ...bei mir fing es an als schatten aus dem augenwinkeln und anschließend kamen gesichter und dann der gesamte körper. habe länger gebraucht um das zu verstehen und keine angst zu haben. das war die entwicklung meiner medialität - und heute spreche ich mit dem jenseits.

    habe mut!
    lg justine
     
  4. Angela27

    Angela27 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    1.333
    Wunderschönen guten Morgen,

    die Schatten sehe ich auch hin und wieder vorbei huschen! Es gibt schwarze, graue und weiße, doch leider kann ich Gesicht, Körper usw. noch nicht wirklich wahrnehmen. Irgentwie herrscht da bei mir noch Chaos, lach.
    Aber wenn es sein soll, dann kommt das noch!

    Doch wenn jemand stirbt ist es ein wenig anders, als würde ich ein Projektion diesen Menschen vor mir haben, aber eben wieder nicht deutlich.
    Und ich frage mich seit ich dies hab, wofür das Gut ist???

    Was soll das bringen, dass ich ein paar Tage vorher weiß, dass jemand stirbt, aber trotzdem nicht weiß wer, was, waru´m und wieso?

    Das ist komisch?

    Mir wurde schon oft gesagt, dass ich medial veranlagt bin und ich viele Fähigkeiten habe, aber dass ich mit den VErstorbenen so sprechen kann, wie andere oft es erzählen, dass kann ich nicht :confused:

    Und dann meist bei verstorbene Kinder kann ich bessere Detail sagen! Warum?

    Echt komisch.

    Ganz liebe Grüße Angie :kuss1:
     
  5. Teigabid

    Teigabid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2006
    Beiträge:
    6.046
    Ort:
    burgenland.at
    das hier ist nicht neu, das ist auch nicht modern,
    sogar schon etwas in die jahre gekommen,
    möglicherweise hat es aber historischen wert:

    nostradamus hat folgendes geschrieben:

    in der hauptlinie,
    eine lineare darstellung weit zurück in die vergangenheit,
    wo der könig, kaiser oder cäsar - was auch immer (also, tiberius),
    in der linearen unmittelbaren zukunft eingebettet ist.
    mit seiner todesstunde.

    ebenso wie die darauf folgende liquidierung des mediums
    - sage ich einmal - in der nacht.

    in der nebenlinie finden sich dann zeitpunkte und todesarten,
    in der unmittelbaren umgebung, in den unterschiedlichsten arten und formen:
    kahlköpfiges hohes alter, tod in der fremde,
    einsamkeit und meer in den letzten tagen,
    davor ein rasches ende in drei jahren,
    und nicht zu vergessen, der tod durch krankheit, als familienerbstück.

    oder sind es nur streitereien untereinander,
    wenn die stabilität innerhalb nicht ohnedies gefährdet ist?

    weil man ja nie weiss,
    wie es ist,
    wenn man es nicht selbst kennt.

    und ein :zauberer1
     
  6. Angela27

    Angela27 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    1.333
    Werbung:
    Liebe Teigabid,

    ich weiß du hast es lieb gemeint, aber ich verstehe keine Wort, lach :confused:

    Wenn du mir das noch auf Deutsch übersetzen könntest lach, dann wäre ich sehr dankbar!!!!


    Alles Liebe Angie:kuss1:
     
  7. liebelein

    liebelein Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Ba-WÜ Heilbronn
    Liebe Angela ,

    mir geht es so wie dir...am Freitag vergangener Woche sah ich bei uns durch die Glastüre ständig einen Schatten die Treppe rauf und runter gehen.Meine Freundin war da und fragte mich ob ich irgend etwas hab..Am gleichen Tag noch verstarb unsere Hausbesitzerin die für meine Familie wie eine Oma war ...wir lebten 23 Jahre mit der Frau (91) im Haus. Auch höre ich oft die Haustürglocke und das Telefon obwohl da nichts war.Meine Medialität vertsärkt sich zur Zeit immer mehr und mir werden viele Dinge gezeigt die ich garnicht wahr haben wollte ...es ist so und wir bekommen dies ja nicht umsonst gezeigt.Wir haben eine Aufgabe zu erfüllen nur leider ist es sehr schwer für mich auf jedenfall heraus zu bekommen welche.
    Ganz liebe Grüße
    Manu
     
  8. Teigabid

    Teigabid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2006
    Beiträge:
    6.046
    Ort:
    burgenland.at
    Angela27 hat folgendes geschrieben:

    ja gut, es gibt auch eine schlechtere übersetzung davon:

    1/XXVI

    der herrscher stirb am tag wie vom blitz getroffen,
    nachfolger stirbt in der nacht, vorhergesagt,
    unglück kund getan vom nachrichten überbringer,
    streitigkeiten in frankreich, england und italien
    (überall, wahrscheinlich auch in spanien und deutschland),
    wegen dieser dunklen verseuchungsgefahr.

    du siehst der kurzfristige sinn wird immer mehr aus dem zusammenhang gerissen,
    aber vielleicht ist auch das ein gesichtspunkt.

    und ein :weihna1
     
  9. Angela27

    Angela27 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    1.333
    Werbung:
    Sorry teigabid,

    vermutlich ist mein GEhirn nicht so angekurbelt um den Zusammenhang mit dem Ganzen zu verstehen, lach.
    Sorry versteh ich nicht.

    Angie:kuss1:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen