1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

hat hier jemand etwas ähnliches erlebt?

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von ourania, 23. August 2004.

  1. ourania

    ourania Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    35
    Ort:
    aachen
    Werbung:
    ich weiss bis zum heutigen tage nicht, was das damals war, aber ich versuche einfach, es so gut es geht, mir wieder in*s gedächtnis zu rufen ... eine freundin von mir meinte, es könnte empathie gewesen sein (übertragung von bildern? oder fällt das schon unter den begriff "telepathie"?!), aber ich weiss es wirklich nicht genau. nun gut :

    ich habe einige zeit (von meinem 18. lebensjahr bis zu meinem 20.) gezwungenermassen alleine gelebt. die einzigen begleiter, die ich während dieser zeit hatte, waren meine beiden katzen, und ich bin auch zwischenzeitlich einmal umgezogen (hat auch mit diesem erlebnis zu tun). jedenfalls hatten beide anfangs furchtbare angst vor der katzentransportbox, aber wir mussten sie einfangen, weil ich vorher noch mit ihnen zum tierarzt wollte, und so hoffte ich eben anderen tags (sie waren immer noch nicht beim arzt gewesen), dass ich sie an diesem tage einfangen könnte.
    als ich dann nach hause kam, sah ich, dass eine von beiden sich zwischenzeitlich in die box gelegt hatte & dort seelig schlief. ich schloss also die tür und redete ihm gut zu, dass es bald vorbei sein würde ... da ich zu der zeit kein auto hatte, hat meine mutter mir eben zugesagt, dass sie mich fahren würde.

    die liess jedoch auf sich warten. bis zu dem zeitpunkt also, an dem es an der tür klingelte, war er noch seelenruhig, kein wässerchen konnte seine laune trügen. aber als es klingelte, fing er an, zu rebellieren, zu schreien, zu versuchen, auszubrechen. bis dahin nichts "eigenartiges", nein. aber als ich zur tür hinaustrat, hatte ich das gefühl, selbst in der box zu sitzen. was heisst gefühl?! ich sah durch die gitter; ich merkte, wie die box schwankte ... und irgendwie war ich aber teilweise noch bei mir selbst, war aber nicht dazu in der lage, einen schritt zu gehen und wenn, dann kostete es mich eine _menge_ überwindungsarbeit und logisches denken (= wenn du einen schritt nach vorne machen willst, dann musst du den fuss heben, etc. pp.).

    es war jedenfalls so, als wäre ich in seinem körper drin, und würde von da aus steuern, wie ich mich selbst bewegte. ich frage mich immer noch, wie er es wohl erlebt hatte. ich glaube, er hatte platzangst. er sass auch hinterher noch hyperventilierend in der box, es war furchtbar, das mit anzusehen und nicht dazu in der lage zu sein, ihn zu beruhigen. ich habe immer noch panik vor späteren transportaktionen, weil ich ihm das nicht zumuten möchte, andererseits aber auch weiss, dass es nur zu seinem besten ist.

    es wäre wirklich nett, wenn mir jemand mal näher erklären könnte, WAS das eigentlich war. selbst herbeigefügt habe ich das nicht, zumindest nicht bewusst ...

    liebe grüsse im voraus!
     
  2. Native

    Native Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    53
    hallo ourania

    Ich kann dir das nicht erklären, dass mal vorweg.
    Deine Katze war es, die dir diese Bilder sandte, so erkläre ich mir das, denn nicht nur der Mensch ist an dem geistigen Kontinuum angeschlossen, sondern alles Leben in unserem Universum.
    Deine diese Katze scheint etwas besonderes zu sein :) sie scheint auch sehr verbunden mit dir.
    Ich kenne so etwas von Wölfen, da erlebte ich ähnliches mehrmals.
    Selbst in meinen Träumen kamen bestimmte Wölfe, mit denen ich sehr verbunden war, ich hatte da auch immer ein Verhältnis zu ihnen wie zu den Menschen.

    Native
     
  3. ourania

    ourania Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    35
    Ort:
    aachen
    das stimmt! zwischen sternchen* und mir (und auch lumi* und mir) gibt es eine sehr starke verbindung ^^ ...
    immerhin waren sie die ganze zeit über so etwas wie meine schutzengel, bzw. so habe ich sie gesehen/sehe ich sie immer noch. (okay, das passt jetzt hier vielleicht nicht hin, ist das falsche thema ... es gilt auch eher symbolisch, weil ich nicht wüsste, wo/wer/was ich wäre, wenn sie nicht gewesen wären ...)

    ich schliesse das natürlich nicht aus. obwohl ich in anderen fällen, in denen mir jemand wirklich NUR bilder sendet, nicht dieses bewusstsein verliere, selbst in meinem körper zu sein, verstehst du?

    zwischen tieren und menschen mache ich eh keinen grossen unterschied (bis auf die tatsache, dass ich die anderen tiere meist dem menschen überordne, weil viele menschen nicht in der lage sind, tiere zu verstehen ...).

    aber diese verbundenheit zwischen allem ... die ist es, was mich wirklich freut. dass man anderen so viel liebe und freude zukommenlassen kann, wenn man es nur will ^^! da hast du recht.


    ... aber das mit den wölfen interessiert mich jetzt auch. falls ich dir nicht zu nahe trete, wie kam es zu dieser starken verbindung zu wölfen?
     
  4. Native

    Native Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    53
    hallo ourania

    Wie es dazu kam mit den Wölfen und der Verbundenheit?
    Ich lebte 2 Jahre mit Wölfen, schlief, spielte, malte und beobachtete sie :)
    Sie sind meine Brüder und Schwestern, habe viel von ihnen gelernt.

    Native
     
  5. GeistigeWelt

    GeistigeWelt Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2014
    Beiträge:
    16
    Werbung:
    Wow...interessant
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen