1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Halten von energie?

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von shadow hunter, 1. Februar 2005.

  1. shadow hunter

    shadow hunter Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2005
    Beiträge:
    11
    Werbung:
    Hallo erstmal,
    Seit einiger Zeit beschäftige ich mich jetzt schon mit der Magie. Ich hab schon einige Erfahrung was kleinere Zaubereien angeht. Ich habe gelernt magische Kraft zu rufen und aufzunehmen. Mein Problem liegt allerdings darin diese Energie auch halten zu können. Nach kurzer Zeit schon erlischt meine Kraft. Vielleicht kann mir ja einer von euch helfen. Wär echt nett. Danke schonmal im voraus.
     
  2. Emerald

    Emerald Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Wien
    Hallo shadow hunter,

    vielleicht kann ich dir in dieser Sache weiterhelfen. Dazu brauche ich aber gewisse Infos von dir.

    z.B.:

    1) Tagesbewusstsein - Was denkst du so den Tag über? Wie sieht es mit Körperbewusstsein aus? Wie viel nimmst du normalerweise von deiner Umwellt war (z.B. Autolärm, sonstige Geräusche)?
    2) Übst du spezielle Tätigkeiten aus, die besonders energieraubend sind? Bist du dir aller dieser Aktivitäten bewusst?
    3) Was tust du zu Erholung/Regeneration von Körper und Geist?

    Liebe Grüße,

    Emerald
     
  3. shadow hunter

    shadow hunter Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2005
    Beiträge:
    11
    Danke erstmal für deine Hilfe!

    Also ich nehme viele Dinge, wie den Autolärm oder auch ganz leise Geräusche sehr bewusst war. Bei sowas bin sehr empfindlich Es fällt mir sehr schwer mich auf eine Sache zu Konzentrieren und genau da liegt mein Schwachpunkt. Ich kann mich nicht einfach falle lassen.
    Von körperlicher aktivität ist viel zu sprechen ich mache zwei bis dreimal die Woche Fitness. zum erholen des Geistes b.z.w tue ich nicht viel. Ich habs mal mit meditieren versucht aber dazu fehlt mit die Gedult und die Zeit.

    hast du eunen Rat?

    Gruß
    Shadow hunter
     
  4. rexxxx

    rexxxx Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    50
    Wenn ich mich nicht richtig entspannen kann mache ich eine Schamanische Reise oder ich lege eine Hypnose CD ein aber der einzige, den ich für seriös halte ist der Cain bei den Hypno. CDs. Die anderen da konnte ich mich nicht richtig entspannen, da die Sprecher das thema wohl selbst nicht ernst nehmen.
     
  5. Emerald

    Emerald Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    zu wenig Energie zu haben (sollte das bei dir der Fall sein) führe ich im allgemeinen auf ein Phänomen zurück, das unter uns Menschen weit verbreitet ist - so eine Art "Zivilisationskrankheit". Hat in der Literatur unterschiedliche Namen bekommen - ich nenne das mal "innerer Dialog" (nach Castaneda/Don Juan Matus). Gemeint ist damit das nahezu pausenlose Nachdenken über alle möglichen Dinge die u. U. gar nicht zur momentanen Tätigkeit passen (z.B. während dem Essen an die Arbeit denken, oder ans Essen während dem Schnürsenkel zubinden etc. :) ). Dabei gehen Unmengen an wertvoller Energie drauf - vielleicht besonders deshalb, weil dann Denken und Handeln nicht so recht übereinstimmen. Überhaupt schlimm wird es, wenn dabei auch noch negative Emotionen wie Hass, Wut, Angst etc. ins Spiel kommen - aufbauend auf den Gedankeninhalten (Wer wir sauer auf jemanden, ohne vorher an diesen jemand gedacht zu haben?). Übrigens: Meiner Meinung nach ist es wenig sinnvoll in einen lecken Eimer Wasser zu füllen - also sich darauf zu konzentrieren viel Energie zu akquirieren, gleichzeitig aber damit verschwenderisch umzugehen.

    Wenn dieses Phänomen auf dich zutrifft (bei mir ist es so, ... noch) dann schlage ich vor, dass du fürs erste besonders darauf achtest was sich so in deiner Gedankenwelt abspielt. Die Tätigkeit ist dann: Den "inneren Dialog" anhalten. Das lässt sich ganz einfach in den Alltag integrieren. Als Stütze kannst du dich auf deinen Körper konzentrieren, also dir deines Körpers bewusst sein - "innerer Dialog" und Selbstvergessenheit gehen oft Hand in Hand. Wenn du damit Schwierigkeiten hast, dies kontinuierlich zu tun, dann probiers mal mit "Mikrozielen" (Charles Tart - On waking up). Dabei beschränkst du das "sich seiner Selbst gewahr sein" auf einen bestimmten Zeitraum und setzt dir nach erreichen des Ziels bewusst ein neues Ziel - z.B. beim Weg zur Arbeit auf die nächste Häuserecke, oder beim Geschirrabwaschen auf das nächste Geschirrstück usw..

    Ich hoffe ich habe jetzt nicht daneben gegriffen und das beschriebene trifft gar nicht auf dich zu.

    Du hast Probleme damit dich zu konzentrieren? Würdest du mir dieses Problem näher beschreiben? Driftest du gedanklich ab, oder sind es eher körperliche Aktivitäten (z.B. Haare raufen, Zappelphillip-Beine etc.) oder gar beides? Bei welchen Aktivitäten hast du Konzentrationsschwierigkeiten?

    Liebe Grüße,

    Emerald
     
  6. rexxxx

    rexxxx Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    50
    Werbung:
    Eine ähnliche Situation hate ich dieses Wochenende, also ein sehr guter Freund einen zimlich heftigen Migreneanfall hatte. Ich habe ihn in einen Trance zustand geschickt und habe ihn bei der Heilung unterstützt aber da war stendich sein "Verstand" der nur Blödsinn geredet hat wie z.B. Kauf dir Warhammer Sachen, ich muss mein Zimmeraufräumen, was machst du da für einen Blödsinn jetzt nimm endlich eine Kopfschmerztablette usw.
    Zumschluß hat er endlich dieses Nerven vom "Verstand" auch überboard geworfen und nach 1 Std war er wieder Fit. Er hatte lediglich noch eine Kleine Magenverstümmung, weil er sich zuvor auf nüchternen Magen 2 Parazetamol eingeworfen hatte :)
     
  7. shadow hunter

    shadow hunter Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2005
    Beiträge:
    11
    Also ich kann mich ganz gut auf eine Sache Konzentrieren ohne das ich gedanklich davon abdriffte. Aber mein Umfeld lenkt mich dennoch ab. Schon bei dem geringsten Geräusch ist die ganze Energie verflogen und dann muss ich wieder von vorne anfangen. Zu beginn erde und Zentriere ich mich. dann habe ich eine eigene Art der visualisierung für mich entdeckt aber mitendrin werde ich halt immer abgelengt.

    Danke für die scnelle Hilfe an alle.
    Gruß Shadow hunter
     
  8. Emerald

    Emerald Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Wien
    Hallo shadow hunter,

    ich bin zwar nicht so empfindlich auf Lärm, habe mir aber trotzdem von Neuroth einen persönlichen Gehörschutz (Softsleep) machen lassen (ca. 80 Euro, bei guter Pflege ~ Lebensanschaffung). Ich denke für den Anfang ist das eine gute Sache, auch wenn mir die Dinger etwas unangenehm sind (Fremdkörper in den Ohren). Ich sehe das so: Wenn ich ein Problem mit einer Tätigkeit aufgrund von Störungen habe, dann versuche ich die Störungen zuerst auf ein Minimum zu reduzieren - also langsam, mit was Einfachem beginnen. Wenn ich dann sattelfest bin, dann wage ich mich an die schwierigeren Sachen (so lernt man üblicherweise Maschinschreiben - zuerst die Tasten einzeln, dann einfache Kombinationen, asdf, jklö, asdf, jklö usw. und baut darauf auf). Letztendlich will ich aber von dem Gehörschutz wegkommen und mich auch in aufreibenderen Situation konzentrieren können. Vielleicht hilft dir das ja gegen die Geräusche - also indem zu zumindestens den Lärmpegel reduzierst (Übrigens: Ohropax ist auf kurze Sicht gesehen billiger...).

    Liebe Grüße,

    Emerald
     
  9. shadow hunter

    shadow hunter Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2005
    Beiträge:
    11
    Du kennst dich ja echt aus. :guru:

    Nicht schlecht! Deine Ratschläge werde ich auf alle fälle folgen.

    Darf ich dich in meiner Buddy list eintagen und dich um Rat fragen wenn ich wieder mal Hilfe benötige?

    :danke: :danke:

    Liebe Grüße

    Shadow hunter
     
  10. Emerald

    Emerald Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo shadow hunter,

    ich tue was ich kann - aber gut auskennen? Das will ich von mir nicht behaupten, weil ich bis auf ein paar Ausnahmen praktisch noch recht unerfahren bin. Belesen bin ich, ja.
    Ausserdem: Das mit der buddy-Liste geht in Ordnung.

    Liebe Grüße,

    Emerald
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen