1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hätte ich das Angebot annehmen sollen?

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Flair82, 25. Juni 2008.

  1. Flair82

    Flair82 Guest

    Werbung:
    HIi Leute
    Ja ich weiß, ich wollte nicht´s mehr fragen....aber eine Sache geht mir nicht aus dem Kopf....ob ich die richtige Entscheidung getroffen habe.


    Ich habe einen 5 Moantigen alten Sohn und bin logischerweise in Erziehungsurlaub. Habe 3 Jahre angemeldet, wenn ich will kann ich ja auch ehr zurück....
    Ich bin eigendlich im Einzelhandel in einen Markt beschäftigt (vollzeit) und hatte meine eigene Abteilung. Neben der Abteilung habe ich auch noch mit an der Kasse ausgeholfen und Infodienst (Kassen abrechnung, Tresor fertig machen, Papiere bearbeitet usw.).
    Nun hatte mein Chef mich Freitags angerufen und gefragt ob ich nicht auf 400€ nun schon wieder kommen wollte (darf ich ja dazu verdienen und mein eigendlicher Vertrag wäre so geblieben). Da ständig welche Krank sind. Sollte Info machen, hautsächlich Papiere und Kunden (weil es sonst nur zwei können und die eine nun auch Schwanger ist)
    Ich hätte es auch gerne gemacht, habe aber abgelehnt......

    Habe dazu mal die Karten gefragt....
    Da ich mich mal wieder nicht Entscheiden konnte, wegen der Sigi (Weg oder Anker) habe ich ohne gelegt und wollte die Karten entscheiden lassen...

    06 02 08

    04 01 05

    09 03 07



    32 02 35

    16 03 29

    18 24 13


    Mh...kann schlecht für mich Deuten, denke aber, das ich mich richtig Entschieden habe.
    Nämlich für mein Kind 24 std. da zu sein (Kind unter mir + 24 + 18).
    Trotzalledem hab ich ständig die Arbeit im Kopf und den Erfolg den ich da hatte/habe. Habe mich ja auch geschmeichelt gefühl das man mich gefragt hat und nicht jemand anderen eingestellt hat.
    Mir ist aber (lt.den Karten) klar geworden, das erfolg nicht alles ist sondern mein Kind vorrang hat....


    mh oder was meinst ihr???:confused:

    Lg Eure Flair
     
  2. Flair82

    Flair82 Guest





    so sieht man es ja besser


    ah was mir gerade einfällt...
    Da das Schiff da liegt (auf sich zu kommen lassen) denke ich, das ich mir nur diese Gedanden mach, weil ich gefragt worden bin.
    Selber es von vorderein nicht getan hätte???!!

    Oder wie seht ihr das?!
     
  3. xxeowynxx

    xxeowynxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2007
    Beiträge:
    4.087
    würd dir da gern weiterhelfen, aber hmmm....
    ich komme mit euren legemethoden nicht zurecht, hätte es ganz anders gedeutet.
    ich sehe es nur so, dass der anker (job) in der 08 liegt, denke ich wäre dies die antwort.
    aber da ich eine ganz andere deutungsweise habe und sich das bild nach deinen gedanken gelegt hat, nutzt dir das jtzt auch nix.
    wenn du aber mit dieser entscheidung ein gutes gefühl im bauch hast, dann ist es doch richtig für dich.
    so von mama zu mama: die zeit mir dienem kind kann dir niemand ersetzen und die kommt nicht wieder.
    erfolg im job rennt ja nicht weg. geniesse jetzt die zeit mit deinem kleinen. sie geht so schnell vorbei....

    alles liebe :umarmen:

    eo
     
  4. weisnicht

    weisnicht Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2008
    Beiträge:
    3.736
    Hallo Flair
    Ich denke zu diesem Thema brauchst Du keine Karten.
    Du brauchst Dir nur die Frage zu stellen
    Würde ein paar Stunden arbeiten mich glücklich machen (ein bißchen Selbstbestätigung)
    Oder bedeutet es zu viel Streß?
    Hauptfrage wer betreut mein Kind? Gibts eine Omi oder sowas auf die ich mich 100%ig verlassen kann.
    Denn so wie du klingst hast Du sehr gerne gearbeitet, du hast zwar das Kind auf das Du dich konzentrierst, aber anscheinend ist es sehr brav und ein bißchen Beruf und hinaus zu den Leuten fehlt dir vielleicht etwas.
    Das müßtest eigentlich Du mit deinem Herzen und ohne Karten beantworten.
    lg weisnicht
     
  5. Flair82

    Flair82 Guest

    Vielen dank eo :D
     
  6. Flair82

    Flair82 Guest

    Werbung:
    ok denke es war richtig....

    Auch Dir vielen Dank :D
     
  7. xxeowynxx

    xxeowynxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2007
    Beiträge:
    4.087

    dann tendierst du eigentlich ja doch eher zu dem job und bleibst vllt daheim, aus schlechtem gewissen?
    ich denke, ein kind hat mehr von einer rundum glücklichen mama, als einer, die nur aus schlechtem gewissen vllt verzichtet.
    ich bin so eine vollblutmama, hatte aber auch vorher keinen erfolgreichen job oderso. für mich war immer klar: solang die kinder klein sind, bin ich immer für sie da und bin auch glücklich damit gewesen.
    langeweile kenne ich nicht, da ich viel zu viele hobbies habe, na und jetzt, wo sie grösser sind, studiere ich halte nebenher, was mich auch sehr erfüllt.
    jeder hat da so seinen eigenen weg.
    was meint denn dein freund dazu?
    sicher besprecht ihr sowas doch gemeinsam.

    :umarmen:eo
     
  8. Flair82

    Flair82 Guest

    :umarmen: danke
     
  9. xxeowynxx

    xxeowynxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2007
    Beiträge:
    4.087
    aber was spärche dagegen, es einfach mal zu versuchen?
    du könntest doch jederzeit wieder 'nein' sagen, oder?
    deinen richtigen job hast du doch eh fest nach der mama-zeit.
    versuche es einfach und frage oma und opa nochmal.

    ich habe zwischendurch sprachunterricht gegeben, was optimal, da zuhause war.
    meine ma hütete derweil die kinder in der whg und meine schüler fanden das alles ok.
    ausser haus wäre ich damals nicht gegangen.

    jetzt würde ich gern, meine kinder sind grösser (der jüngste kommt in die zweite), aber ich habe eben keinen job, auf den ich zurückgreifen könnte.
    mein leben war sehr bewegt (mehrfach ins ausland gezogen etc.) und ich muss jetzt erstmal wieder eine basis schaffen.
    weiss nicht, ob ich mit dem optimalen partner, der der vater meiner kinder NICHT war, nicht doch anders entscheiden hätte.

    denk einfach nochmal in ruhe drüber nach und mach dir vllt eine liste mit pro und contra ;-)

    lg

    eo :umarmen:
     
  10. Flair82

    Flair82 Guest

    Werbung:
    Ja, ich könnte es wieder in die Ecke hauen....
    Nur bei meinen Schwiegereltern ist es auch noch so, das mein Schwiegervater auch wieder arbeit sucht....und meine Schwieger ma in Pflegedienst arbeitet und keine festen zeiten hat.
    Da sie gezögert haben mit dem ja, und denen eigendlich mein kleiner noch zu klein ist habe ich dann nein gesagt. Und weil sie sich so unsicher waren.
    Weißt Du, ich will nicht daran Schuld sein, das sie sich übernehemen....
    Meine Ma hat sofort ja gesagt, allerdingst kann sie ihn wenn überhaubt nur einmal die Woche nehmen, da sie drei Minisjobs hat und mein Vater ein Pflegefall ist und sie sich auch noch um ihn kümmern muß. Und zu jemand Fremden oder Freunde werde ich ihn nicht geben, dafür ist er mir wiklich noch zu klein.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen