1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gute oder böse Energien wollen meine Seele haben?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Meerlagune, 19. September 2010.

  1. Meerlagune

    Meerlagune Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2010
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Mittelfranken, Deutschland
    Werbung:
    Hallo!

    Vorgestern morgen im Schlaf hatte ich einen merkwürdigen Traum oder eher ein Erlebnis?

    Eine Energie durchdrang meinen Körper in wellenförmigen Strömen. Diesmal sah ich vorher kein Licht Licht, wie vor einigen Wochen beim ersten Erlebnis dieser Art.
    Ich spürte nur, wie ich wie damals auch erst nach Luft schnappte, weil die Schwingungen die mich durchliefen so stark waren.

    Ich hatte Angst und sagte im Gedanken "bitte tu mir nichts, ich habe Angst"
    Aber etwas beruhigte mich ganz rasch und nahm mir die Angst. Ich war so entspannt, dass ich anschließend ganz tief geschlafen habe und nicht aufwachen wollte!

    Wenn ich das nicht schon einmal erlebt hätte, würde ich denken, ich hätte Herzrasen oder Herzprobleme. Aber das ist ja nicht der Fall.

    Obwohl ich das Licht nicht sah, „meldete sich diese Energie vorher bei mir an“. Liest sich komisch, aber es war, als ob sich jemand vor mich hinstellen würde und anklopft bzw. sich bemerkbar macht. Und in dem Moment wusste ich, jetzt passiert gleich was...

    Heute Morgen dann der nächste Traum / Erlebnis:

    Böse bzw. schlechte Energien wollten mich holen kommen, bzw. mir meine Seele weg nehmen!?!
    Ich sagte im Gedanken ganz bestimmt und ohne Angst: „Das könnt ihr sofort vergessen, mich bekommt ihr nicht!!! Haut schleunigst ab!“
    Nach kurzer Zeit scheinen die dann verschwunden zu sein?!

    Hat jemand eine Ahnung, was dies zu bedeuten hat?

    Danke für jegliche Deutungen.

    Meerlagune
     
  2. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Was liest du denn so? Ich wette gerne über Energien und deren Bewertung >gut/pöse<.
     
  3. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Es handelt sich nicht um Traum,du scheinst ziemlich LEER zu sein,ausgelaugt und erschöpft,hast viele oder einige Probleme.Jemand spendet dir Kraft,versucht das, was für dich als Negativ ist fern von dir zu halten,es so,wie wenn du Akkus auflädst,dieses Gefühl,kenne ich,man glaubt,da ist etwas schweres,etwas unbekanntest,ist die Angst weg,ist es sehr angenehm und sehr,sehr kraft gebend..
     
  4. shumil

    shumil Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2010
    Beiträge:
    1.736
    Ort:
    brasilien
    hallo,

    licht ist ein symbol für die mächtigste energie die es hier gibt: reine gottesenergie - deine träume sind mystische erlebnisse, mit tiefer bedeutung

    du wirst eingeweiht, es öffnet sich die verbindung zu deinem hohen selbst
    und dir wird gezeigt, welche macht du hast: wenn du sagst: 'geht', dann verschwinden sie auch sofort - nur das hat einfluss auf uns, was wir anerkennen und mit unserer angst noch stärken (das gilt für vieles!)

    du weisst nun also, dass deine angst überflüssig ist, denn du bist könig in deinem reich

    wenn einem dunkle wesenheiten begegnen, egal wie und wo, dann fragt man sie: 'kommst du aus dem licht?', immer wieder, und alles dunkle verschwindet dann sofort - das erzählt man auch kindern, bei denen klappt das genauso

    lg
     
  5. kimama88

    kimama88 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2010
    Beiträge:
    402
    wenn eine energie etwas von mir will macht sie sich auch bemerkbar- zuerst wird es kalt dann weis ich es ist jemand da und dann bekomm ich kopfschmerzen, sie möchte was. wenn ich sie nicht haben will etc. schliesse ich einfach die kleine tür und sie muss drausen bleiben weil ich ihr ja somit den eingang verspeer.
    vielleicht hilft dir das weiter

    lg
     
  6. shumil

    shumil Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2010
    Beiträge:
    1.736
    Ort:
    brasilien
    Werbung:
    grosse dinge sind eben einfach - man muss nur erkennen wer die macht hat - schönes buch dazu: 'könig sein im eigenen reich'

    lg
     
  7. kimama88

    kimama88 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2010
    Beiträge:
    402
    wie darf man das verstehen(grad irgendwie auf leitung steh):D
     
  8. shumil

    shumil Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2010
    Beiträge:
    1.736
    Ort:
    brasilien
    weil du schriebst 'schliesse ich einfach die kleine tür'

    da liegt drin, dass man selbst die macht hat zu entscheiden, was man in sein bewusstssein und sein realitätsbild aufnimmt - und niemand und nichts anderes

    und es steckt drin, dass es einfach ist - man muss nur den schlüssel entdecken und schon ist alles ganz einfach

    lg
     
  9. kimama88

    kimama88 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2010
    Beiträge:
    402
    ahh..ok...jetzt...kapiert:tomate:
     
  10. esotery

    esotery Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    21
    Werbung:
    wow, interessant, dass andere ähnlich träumen wie ich.
    Ich hatte vor Jahren Träume dieser Art, bestimmt schon 10 Jahre her. Ich kann mich noch an alles erinnern als wäre es heute Nacht gewesen.

    Einer dieser Träume spielte in einer anderen Zeit, vielleicht 16. 17. Jahrhundert, ich selber sah ganz anders aus, aber ich wusste, das bin ich. In diesem Ort gab es ein Fest,( ich weiss nicht ob ich nur zu Besuch war oder ob ich dort lebte, aber ich kannte mich dort aus) Speisen und Getränke wurden auf der Dorf-Wiese angeboten, Narren belustigten die Leute, eine nette ausgelassene Stimmung herrschte. Ja und dann spürte ich diese Energien meist in menschlicher aber wandelbarer Gestalt, ich hatte wie Du das Gefühl etwas will mich bzw. ein Stück von mir holen. In meinen Träumen gab es immer wohlwollende fremde Personen, sie verteilten Ratschläge und halfen mir. Diese Ratschläge setzte ich auch in mein Wachleben/Realität um, hat mir ungemein geholfen.

    Mir machten diese Träume Angst, sie haben sich gehäuft. Irgendwann habe ich dann gelernt meine Träume zu lenken, zu steuern. Ich habe seit dem, keine wirklich spektakulären Nachterlebnisse mehr gehabt. Schade eigentlich.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen