1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Grund für Blicke in die Zukunft

Dieses Thema im Forum "Orakel, Wahrsagen" wurde erstellt von Oril, 1. August 2011.

  1. Oril

    Oril Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2011
    Beiträge:
    133
    Werbung:
    Hi zusammen,

    ich bin schon einigen Menschen begegnet, die mir erzählt haben, dass sie hin und wieder in Form von Träumen oder Visionen teilweise sehr konkrete Einblicke in die Zukunft haben.

    Sie sehen Situationen, die dann exakt so stattfinden. Teilweise stimmt sogar die Kleidung der jenigen im "Traum" mit dem überein, wie es dann tatsächlich passiert.

    Die Menschen die ich dazu kenne, können das allerdings nicht beeinflussen. Diese "Visionen" kommen spontan und ich möchte mit diesem Thema auch NICHT die Frage aufwerfen, ob (vorausgesetzt solche Menschen gibt es wirklich) die Zukunft vorherbestimmt ist, denn das ist sie meiner Meinung nach nicht gänzlich.

    Was mich viel mehr interessiert ist: Wozu haben diese Menschen diese Fähigkeit - irgend einen Grund muss es ja haben, aber keiner der jenigen, die ich dazu kenne, können damit irgendwas sinnvolles anfangen. Im Gegenteil - die meisten wären sogar froh, wenn Sie solche Visionen besser nicht mehr haben.

    Habt Ihr dazu irgendwelche Ideen?
    Gibt es hier vielleicht jemanden, der diese Fähigkeit sinnvoll zu nutzen gelernt hat?

    Gruß
    Oril
     
  2. Kristalliania

    Kristalliania Mitglied

    Registriert seit:
    15. Dezember 2009
    Beiträge:
    586
    Ort:
    Deutschland, NRW
    Hallo Oril,

    interessantes Thema! :thumbup:

    Die Zukunft existiert bereits komplett... in der Gegenwart, und in aller Zeit... es ist eine quasi "statische" Gegenwart, die immer ist.... In der Zukunft - sowie im Prinzip in jeder Zeitform - existieren gleichzeitig "Parallel-Zukunften"... welche davon in Tatsache in der Realität gelebt/erlebt werden, ist "Sache" der Richtung, in die sich a) die Gesamtheit oder b) der Einzelne bewegt... In meinem "Denkmodell" ist es sogar möglich, dass in weit entfernter Zukunft, eine weit zurückliegende Vergangenheit "nebeneinander" lebt, sich bewegt, in Tatsache geschieht.. Ein Kreislauf, der überall seinen Anfang und sein Ende findet, und der sich dadurch bedingt, der Eigenschaft eines Endes oder Anfangs enthoben, ins Unendliche begiebt, was wiederum frei von einem Anfang ist.. es ist immer ist...ewig..

    Aber um auf deine Kernfrage einzugehen:

    vielleicht haben diese Menschen eine besondere Aufgabe damit, und sie "sehen" - auch in Einbezug meines Denkmodells - das tatsächliche "ist", welches auch der entsprechenden Bewegungs-Richtung entspricht, und geschieht.

    Heute ist morgen schon gestern...

    LG
    Kris
     
  3. Amylie

    Amylie Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2011
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo,

    meine beste Freundin hat auch diese Fähigkeit, doch sie kann es nicht steuern. Und hat es auch mit Karten legen versucht zu verändern. Aber es passiert das was sie in den Visionen plötzlich sieht und mir sagt das auch was Kris meint.

    Was ich hinzufügen möchte ist:

    Das Leben an sich ist das Leben was einem sich näher bringt, ob man sich mit der Zukunft, der Gegenwart oder Vergangenheit, wie auch evtl. dem Vorleben beschäftigt, geht es um eins, sich selbst ''lernen'' zu kennen und sich ''annehmen'' so wie man gewesen ist und nun ist und auch dieses ist wirklich an zu erkennen.

    Lieben Gruß
    Amy
     
  4. Esogothiker

    Esogothiker Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    653
    Ort:
    Deutschland / Essen
    Servus,

    interessant ist das Thema allemal.

    Ich gehe davon aus, das so Fähigkeiten in uns alles stecken. Das entscheidende ist nur, wie gut diese trainiert ist und was man zulässt.

    Vorahnung ist ein guter begriff verbunden mit Emphatie und Eingebungen. Träume spielen oft eine wichtige Rolle.

    Ich erlebte auch schon Situationen, wo ich schon wusste wohin der Weg führen wird. Konnte dank der Fähigkeit entsprechend handeln was auch gut war.

    LG Peter
     
  5. Constantin

    Constantin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    9.469
    Ort:
    Ludwigsburg(BW)
    damit Sie wissen was auf sie zu-kommt.
    Wenn sie nicht wollen das genau das geschieht, haben sie die Fähigkeit es zu verändern.
    Die meisten vertrauen nicht ihren Fähigkeiten und warten ab, bis es sich bestätigt.


    *g Seyla
     
  6. Destiny79

    Destiny79 Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2011
    Beiträge:
    587
    Ort:
    Wien
    Werbung:

    wundervolle Antwort :kiss4:
    genauso ist es
     
  7. Oril

    Oril Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2011
    Beiträge:
    133
    Das sehe ich nicht so...
    Mit zwei Leuten habe ich gesprochen, die regelmäßig versuchen, es zu verhindern - ohne Erfolg.
    Die beiden behaupten, sehr oft von bestimmten Situationen zu träumen, die dann genau so stattfinden. Oft haben sie versucht, das zu verhindern indem sie bewusst versucht haben, es nicht zu dieser Situation kommen zu lassen, aber die haben das nie hingekriegt. Irgendwann kam immer der Effekt:
    "Oh, genau das habe ich geträumt".

    Das andere Problem ist, dass es teilweise total banale Dinge sind. Ein Trum von einem Gespräch auf irgend ner Grillparty z.B.
    Die wissen ja nicht im Voraus, ob das jetzt ein Zukunft-Traum war oder ein ganz normaler.

    Eine andere Bekannte hat mal geträumt, dass ein Freund von ihr einen schlimmen Autounfall haben wird.
    Ein paar Wochen später ist dieser Freund dann tatsächlich verunglückt.

    Was hätte sie tun sollen? Diesen Freund in Panik versetzen, damit das ganze vielleicht sogar zur selbsterfüllenden Prophezeiung wird? Was hätte er tun sollen? Nie wieder Auto fahren? Wegen eines Traums der vielleicht auf inneren Ängsten beruhen könnte?

    Leichter gesagt als getan, was Du da geschrieben hast, Constantin

    LG
    Oril
     
  8. Oril

    Oril Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2011
    Beiträge:
    133
    Andere Frage?
    Wieso wurde mein Beitrag vom allgemeinen Forum ins allgemeine Forum verschoben? :rolleyes:

    Jetzt kann ich nicht mehr auf einen Blick sehen ob ein neuer Beitrag geschrieben wurde :thumbup: :thumbup::thumbup:
     
  9. Oril

    Oril Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2011
    Beiträge:
    133
    Hi,

    ja, ich sehe das ganz ähnlich wie Du. Zu diesem Thema (Paralleluniversen, die Gleichzeitigkeit der Zeit, das ICH in der Zukunft) hatte ich auch mal einen Beitrag geschrieben:

    esoterikforum.at/forum/showthread.php?t=154865


    Trotzdem verstehe ich noch nicht, wieso manche Menschen diese Fähigkeit haben. Die, die ich kenne, leiden darunter teilweise sehr, weil sie absolut nichts tun können, um das gesehene zu verhindern bzw. nie wissen, ob es jetzt ein Traum oder eine Vision war.
    Durch das Wissen, dass das was sie sehen potenziell eintreffen könnte, fühlen die sich total verunsichert und manchmal würde ich denen gerne einen Rat geben, oder eine Antwort wenn sie fragen: "Verdammt, wieso habe ich diese scheiß Fähigkeit".


    Mir kam einmal ein Gedanke dazu:

    Der Gedanke war der, dass Menschen, die spontan von der Zukunft träumen eine Fähigkeit haben, die einfach nur trainiert werden müsste. Weil sie nicht trainiert IST, findet hin und wieder eine Art "Entladung" statt, weswegen sie IRGENDWAS sehen (also irgend eine Zukunft).

    Wenn sie das aber irgendwie trainieren würden, könnten sie ihre Fähigkeit vielleicht gezielter einsetzen.

    Z.B. würden sie sich vielleicht auf einen Menschen konzentrieren können und hätten plötzlich einen Traum, wie dieser Mensch an einer bestimmten Krankheit erkrankt oder irgendwas in der Richtung... war jetzt vielleicht ein blödes Beispiel...

    Wie seht ihr das?

    Gruß
    Oril
     
  10. schwänchen

    schwänchen Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2011
    Beiträge:
    124
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    ich denke, dass es weniger damit zu tun hat, die dinge die man in den visionen und träumen sieht, zu verhindern, sondern eher darum, dass man in gewissen situationen gestärkt und cool und locker undundund bleibt, um das bestmögliche aus der situation zu machen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen