1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Großes Kartenbild

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Gluecklich08, 15. September 2019.

  1. Gluecklich08

    Gluecklich08 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2019
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Bonn
    Werbung:
    Einen schönen guten Abend, gestatten Stefan.

    Bin neu und hoffe das meine Frage nicht doof ist

    Habe ein paar Sachen bereits gelesen. Da ich schon einige Zeit mir jedem Samstag das 9er und das große Bild lege, bin immer noch erstaunt das ich dabei immer viel um Vorfeld der Woche erkenne.

    Gestern hat mir eine Bekannte was erzählt wenn z. B. Ich das große Bild gelegt habe und, wenn man die Karten von oben links nach unten rechts legt (in Gedanken von 1 bis 36) es eine weitere Bedeutung für die tatsächliche Legung gäbe. Beispielsweise läge die 24 auf dem Platz der 25ig, sprich Herz im Haus des Ringes, so nannte es meine Bekannte. Gibt es sowas und kann mir jemand sagen wie ich das deuten kann, einfach bei dem Beispiel? LG und vielen Dank freue mich auf regen Austausch, denke das ich hier noch viel lernen kann und möchte
     
  2. himmelreich

    himmelreich Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2009
    Beiträge:
    548
    Zuerst einmal ein herzliches Hallo in dem Forum!
    Deine Bekannte hat recht! Es werden auch die Häuser, in denen die Karten liegen, miteinbezogen. In deinem konkreten Fall könnte das heißen, das man in einer Beziehung ist oder der Wunsch nach einer Beziehung, aber auch dass man sich in Herzensangelegenheiten im Kreis dreht, ganz abgesehen von gesundheitlichen Themen. Denn nur 2 Karten aus einem großen Blatt zu deuten ist schier unmöglich, da auch die Häuser des Ringes und die umliegenden Karten notwendig sind um einen Zusammenhang herzustellen! Weiters wird ja auch noch gespiegelt und gerösselt! Wenn du dir hier einige Threads durchliest wirst du ein besseres Verständnis zum Kartenlegen bekommen. Die versierten DeuterInnen haben hier viele hilfreiche Tipps gepostet.
    Viel Erfolg!
     
    Miranda, flimm und Tugendengel gefällt das.
  3. Tugendengel

    Tugendengel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2012
    Beiträge:
    3.725
    Herzlich Willkommen hier im Forum, @Gluecklich08!

    Ich bin mir zwar nicht zu 100 % sicher, ob ich Deine Frage richtig verstanden habe, probiere es aber trotzdem mal mit einer Erklärung: :)

    Im Lenormand unterscheiden wir erstens die offen aufgedeckten Karten, zweitens die sog. “Hauskarten“ und drittens die sog. “verdeckten Karten“, die allesamt für die eingehende Deutung einer Kartenlegung von erheblicher Bedeutung sein können.

    Nachstehend erläutere ich Dir deshalb mal näher, wie Du die sog. “Hauskarten“ und die sog. “verdeckten Karten“ ermitteln kannst:

    Hinter den von Dir offen aufgedeckten 36 Karten liegen im Hintergrund quasi “unsichtbar“ auch noch weitere 36 Karten, die sich wie folgt mathematisch errechnen:

    Im Lenormand gibt es insgesamt 36 Karten, auf denen neben einem bestimmten Symbol zugleich auch chronologisch aufeinanderfolgende Ziffern von 1, 2, 3, usw., bis 36 mit abgedruckt sind.

    Jeder Karte ist nunmehr bekanntlich eine ganz bestimmte Ziffer zugeordnet, und zwar dem Reiter die Ziffer 1, dem Klee die Ziffer 2, dem Schiff die Ziffer 3, usw., fortlaufend bis zum Kreuz, welches die Ziffer 36 trägt.

    Legt man diese 36 Karten in ihrer chronologischen Reihenfolge von 1 bis 36 nun einmal auf einem Tisch hintereinander aus, erhält man hierdurch zusätzlich 36 sogenannte “Häuser“.

    Diese chronologisch aufeinanderfolgenden 36 “Häuser“ oder Hauskarten liegen quasi unsichtbar hinter den jeweiligen offen aufgedeckten Karten in Deiner großen Tafel.

    Kommen wir zurück zu Deinem Beispiel:

    Angenommen, Du hättest als 25. offene Karte in Deiner großen Tafel das Herz (24) ausgelegt. Demzufolge spricht man auch davon, dass das Herz (24) im 25. Haus liegt.

    Wenn Du nunmehr in einem nächsten Schritt schaust, auf welcher Karte wiederum die Ziffer 25 (wegen dem 25. Haus) mit abgedruckt ist, findest Du insofern das Symbol des Ringes.

    Demzufolge heißt es in Kartenlegerkreisen auch, dass das offen aufgedeckte Herz im 25. Haus des Ringes liegt.

    Diese beiden Karten, also die offen aufgedeckte Karte (Herz) und die Hauskarte (Ring), kann man nun in einem nächsten Schritt miteinander kombinieren und deuten: Herz – Ring = z. B. eine von Liebe (Herz) getragene Beziehung (Ring) oder: man dreht sich emotional (Herz) im Kreis (Ring), oder: ein Vertrag (Ring), den man sich von Herzen herbeigesehnt hat, oder ...

    In einem weiteren Deutungsschritt kann man nunmehr auch noch die Ziffer auf der offen aufgedeckten Karte (in diesem Beispiel die Ziffer 24 für das Herz) mit der Ziffer der zugeordneten Hausplatzkarte (in diesem Beispiel die 25 für den 25. Hausplatz des Ringes) zusammen addieren, wodurch hinter jeder einzelnen offen aufgedeckten Karte zusätzlich auch noch eine 3. sog. verdeckte Karte zum Vorschein kommt.

    Im vorstehenden Beispiel läge also hinter dem offen aufgedeckten Herz (24) im 25. Haus des Ringes das Kind, da 24 + 25 die Summe 49 ergibt, es eine Lenormandkarte Nr. 49 jedoch nicht gibt, weshalb man noch einmal von dieser Summenzahl die Quersumme bildet, also 49 => 4 + 9 = 13, wobei die Ziffer 13 wiederum dem Kind zugeordnet ist.

    Nach dieser Methode kannst Du nunmehr hinter jeder offen aufgedeckten Karte in Deiner großen Tafel jeweils eine weitere Hauskarte und jeweils eine weitere verdeckte Karte mathematisch ermitteln.

    Alle diese jeweiligen 3 Karten (im vorstehend genannten Beispiel: Herz - Ring - Kind) kannst Du anschließend auch miteinander in eine 3–er–Kombination setzen und deuten.
     
  4. Gluecklich08

    Gluecklich08 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2019
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Bonn
    Werbung:
    Jetzt kommt Bahnhof Kofferklappen

    Das muß ich erstmal sacken lassen.

    Danke erstmal
     
    flimm gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden