1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Glaubt ihr, daß es möglich ist.....

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von Ios78, 19. November 2007.

  1. Ios78

    Ios78 Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2006
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:
    .....intuitiv zu wissen/fühlen, daß man schwanger ist?

    Auch wenn die Chance dazu schwindend gering ist, habe ich trotzdem seit einer Woche diesen starken unauslöschlichen Gedanken in meinem Kopf, daß es endlich geklappt hat.
    Woher kommt das? Wunschdenken?

    Diese starke Verbindung zwischen Mutter und Kind gibt es die auch schon, wenn da nur ein Haufen Zellen vorhanden ist????

    Was sagt ihr dazu??

    Ios
     
  2. lono

    lono Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2006
    Beiträge:
    418
    Liebe Ios!

    Ich kann dir eigentlich nur etwas zu schwindend geringen Chancen erzählen. Ob das bei dir Wunschdenken ist oder du wirklich schwanger bist, wirst denke ich noch früh genug merken. Ach ja, von Wegen schwindend gering. Eine Kurze Geschichte von einer mir sehr nahestehenden Person (ist zu prekär um genauer zu sagen wer): Der mittlerweile Vater ist impotent. Ärztlich attestiert. Das bezieht sich nicht nur auf die Spermien sondern auch auf das stehvermögen. Es ist also schon mal kaum Möglich Sex zu haben. Naja und dann reichten wenige Sekunden und ein Lusttropfen um einen total süßen, gesunden, cleveren .... Jungen zu bekommen.
    Also denke ich, wenn es sein soll dann soll es einfach sein, egal wie die äußeren Umstände auch aussehen. Das wird schon klappen. Wünsche dir viele wunderschöne erfahrungen mit deinem Baby.

    liebe Grüße lono
     
  3. Gnadenhof

    Gnadenhof Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    Schwaig /Nürnberg - Mittelfranken - Bayern - Deuts
    Hallo Ios :liebe1:

    Wunschdenken kann vieles bewirken. Mach einen Schwangerschaftstest - aus der Apotheke - danach wirst Du es wissen.:banane:

    Viel Glück, in Deinem Leben ...:)
     
  4. ruanabeauty

    ruanabeauty Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2007
    Beiträge:
    41
    also ich war 4x schwanger, einmal davon leider eileiterschwangerschaft. aber bei allen vier schwangerschaften wusste ich sofort, dass es eingeschlagen hat. ich hatte jedesmal, etwa zum zeitpunkt der verschmelzung/eizelle, also bevor es mit test nachweisbar war, das gefühl, dass ein engel bei mir war und mir mein kind übergeben hat.
    ob das bei dir auch so ist oder ob es wunschdenken ist, ist so auf distanz schwierig zu beurteilen. aber ich für mich bin sicher, dass es möglich ist, dies vorher schon zu wissen.
    grüessli aus der schweiz
    ruanabeauty
     
  5. Ios78

    Ios78 Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2006
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo ihr lieben!

    Kontrolle ist gut- Gefühl ist besser!!!!!

    Hab einen Test gemacht - POSITIV!!!!!:banane::banane::banane::banane:

    Könnte ausrasten vor Freude!!

    lg IOS
     
  6. lono

    lono Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2006
    Beiträge:
    418
    Werbung:
    !!!!!!!Herzlichen Glückwunsch!!!!!!!

    :party02: :banane: :welle:
     
  7. Kessy

    Kessy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.435
    Herzlichen Glückwunsch!!
     
  8. dodo57

    dodo57 Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    251
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo Ios78!

    Wollte dir schon schreiben ja es ist möglich. Ich wußte bei meinen beiden Kindern in der Sekunde der Zeugung, das sie da sind und was sie sind.
    Aber so istv es noch besser Alles alles gute und Glückwunsch. dodo57
    :koenig::jump4::jump4::jump4::jump4::jump4::jump5::jump5::jump5::jump5:
     
  9. Ios78

    Ios78 Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2006
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Niederösterreich
    :kuss1:
    Vielen Dank für eure Glückwünsche!!!!

    Mußte mich einfach jemanden mitteilen, zuhause kann ich noch mit keinem darüber reden!

    Es gibt doch noch immer WUNDER, ich kanns ned fassen.

    :liebe1:ios
     
  10. isidora

    isidora Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Beiträge:
    113
    Werbung:
    Ja, das ist möglich :)

    Ich liess mir damals die Spirale raus nehmen und der Arzt sagte, es könne ein halbes Jahr dauern, bis ich schwanger werden würde (irgendwelche Nachwirkungen der Spirale - habe mich nie gross um solche Kleinigkeiten gekümmert ;-) ).

    Am selben Abend, gleich nach dem - ähm - "Vollzug" :weihna1, dachte ich schon "bingo". Mein Ex war skeptisch. Ich habe über meinem Bauch gependelt und die Antwort war sowas von JA.

    Am anderen Tag sass ich draussen und guckte "zufällig" in den Himmel. Es hatte massig Schäfchenwolken und wie ich da so hinschaue, formt sich eine plötzlich zu einem Babykopf. Nun war ich sicher. Das Pendel hätte ich noch beeinflussen können, aber Wolken hinzaubern, das geht ja wohl nicht.

    Es war dann auch so *freu*

    Kleine Nebengeschichte: mein Ex-Mann, der materialisierte Materialismus sozusagen, der absolute Anti-Träumer und Beweishabenmussmensch, dieser Mann hat vom ersten Moment an behauptet, das Kind würde am seinem Geburstag zur Welt kommen (also, Baby und er würden den selben Geburtstag haben). Nun war der errechnete Geburtstermin zwei Wochen vor diesem Geburtstag und der Arzt sagte, das ist unmöglich.

    Unser Sohn wurde am Geburtstag seines Vaters geboren. Mein Ex sagte, das hätte er ja schon immer gesagt. Der Arzt sagte, er verstehe nicht, wieso das Baby nicht "überlagert" aussehe. Worauf mein Ex zu ihm meinte "woher wollen Sie denn auch wissen, wann MEIN Kind zur Welt kommt. Ist ja nicht Ihres." :))

    Zu der Verbindung zwischen Mutter und Kind habe ich folgendes erlebt. Auch mit diesem Söhnchen: nach der Geburt wurde mein Bett in den Flur geschoben und das Rollbettchen mit dem Kleinen drin neben mich gestellt. Ich sah ihm zu, wie er sich "entfaltete". Wie die ganzen Falten aus dem Gesichtchen verschwanden und es immer glatter wurde. Ich fühlte eine sehr starke Verbindung zu ihm und ich war mir sicher, dass ich ihn schon immer kenne. Schon die ganze Ewigkeit, einfach seit IMMER. Dieses Empfinden war so stark, dass ich kaum zu atmen wagte. Ich habe ihn die ganze Zeit über angesehen und dachte: "Wer bist du?"
    Diese Stunde war etwas vom Kostbarsten in meinem ganzen Leben.
    Die Intensität dieses Wissens lässt sich mit Worten gar nicht beschreiben!
    Hin und wieder gibt es Menschen, bei denen es mir ähnlich geht, aber niemals so intensiv.

    Die Verbindung zu ihm, während er noch in meinem Bauch hauste, war nicht anders als die zu meiner erstgeborenen Tochter. Innig und liebevoll. Das Erkennen kam erst, als er neben mir lag...

    Liebe Grüsse

    isidora
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen