1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gestorben und Ein Geist im eigenen Traum

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Lremuria74, 2. April 2013.

  1. Lremuria74

    Lremuria74 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2013
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Ich habe einen Traum gehabt der beschäftigt mich total...Ich weiss, dass es nicht den Tod bedeutet usw, aber darf ich vielleicht mal um Eure Meinung fragen: (Ich muss noch dazu sagen, vor einer Woche bin ich aus Unvorsichtigkeit, die Treppe runtergefallen und habe mir das Wadenbein gebrochen)

    Also, ich wollte mit meiner Mutter meine Beiden Kinder ins Bett bringen (Zwillinge, 2.5 Jahre alt)

    Als wir im oberen Stock unseres Hauses ankamen, sahen wir, dass in meinem Badezimmer der Boden alles voll Wasser war..meine Mutter und ich eilten herbei um das Wasser abzuschöpfen. Komischerweise hatte es nicht statt des normalen Fensters eine Balkontüre bis zum Boden..ich öffnete das Fenster und schaufelte mit einem Eimer das Wasser raus. Dann stieg ich auf ein Vordach hinaus um auch das Wasser (Schnee gemisch) weg zu schaufeln (mit den Händen) plötzlich rutschte ein Teil des Daches weg, ich erschrack und verlor beinahe das Gleichgewicht (dachte ich zumindest) Ich rief meiner Mutter: "Mami hilf mir bitte schnell, ich falle runter..."

    Meine Mutter reagierte nicht, ich rief erneut doch keine Reaktion..ich versuchte vorsichtig zurück zum Fenster zu gelangen, ich sah hinein, meine Mutter war immer noch am räumen...ich sagte: Mami, ich wäre beinahe vom Dach gefallen..." Wieder keine Reaktion, plötzlich drehte sie sich um und schaute zum Fenster hinaus und ihr Gesicht war unmittelbar vor meinem. Ich schaute Ihr in die Augen und rief, schrie: "Mutter , kannst Du mich nicht sehen? Hir bin ich,...was ist geschehen?"

    Ich sah wie sich ihre Augen mit Tränen füllten, Ihr Gesciht wurde grau, sie bekam von einem Moment zum anderen ganz viele Fallten im Gesicht... Ich begriff....ich BIN vom Dach gefallen und liege Tod auf der Erde, ich bin nur noch ein Geist, meine Mutter kann mich nicht sehen..Ich realisiere, dass mich meine Kinder nie mehr sehen werden, ich sie nicht mehr im Arm halten kann...wie konnte ich nur so unvorsichtig sein...

    ich bin weinend und schreiend aufgewacht und der Schreck sass noch in meinen Knochen....

    Ich hoffe es ist OK wenn ich Euch um Eure Meinung bitte, aber der Traum beschäftigt mich doch recht und ich bin gespannt auf Euer Feedback.

    Liebe Grüsse
    Tamara
     
  2. johsa

    johsa Guest

    Es geht um deine beginnende Vergeistigung. Die Wandlung vom natürlichen zum geistigen Menschen.
    Kein Grund zur Sorge, ganz im Gegenteil. :)
     
  3. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Auf dich kommen einige veränderungen zu,vielleicht steckst du schon mittendrin,auch wenn du sorgen hast und etwas unsicher bist,beruhigt dich diese Traum,nicht nur deine Situation wird sich bessern und verändern sondern auch du,auch zeigt dir dein Traum das du nicht alleine bist..

    Gute Besserung für dich und dein Bein
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. April 2013
  4. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.544
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe Tamara,

    in einem Bad soll etwas geklärt und bereinigt werden. Wie man sehen kann, geht es da mit dem überlaufenen Wasser um Gefühle, die außer Kontrolle geraten sind und nun alles zu überschwemmen drohen. In der folgenden Sequenz wird dann die Verzweiflung beschrieben, mit der Du versuchst, das Ganze wieder unter Kontrolle zu bringen.

    Du kletterst dazu auf das Dach deines Seelenhauses, weil Du um dessen Schutz fürchtest, es könnte alles zusammenbrechen – was dann auch geschieht. Du verlierst bildlich den Halt unter den Füßen und drohst zu straucheln. Diese Ohnmacht gegenüber dem Geschehen wird dann in der Szene mit der Mutter ausgestaltet, denn sie symbolisiert Schutz und Geborgenheit, nach der Du dich in dieser Situation sehnst.

    Mit dem Blick in ein Gesicht wird umschrieben, dass man etwas verstehen möchte und das führt im Traum zu einer Erkenntnis. Dir wird in dieser Szene klar, dass sie dich nicht immer in deinem Leben begleiten kann und Du dich von ihr irgendwann trennen musst.

    Das nun bitte, bitte nicht als Orakel verstehen, es geht da einfach nur um die Bewusstwerdung deiner Sterblichkeit an sich. Die Szenen auf dem Dach soll in dir die dazugehörende Stimmung der Verzweiflung und der Ohnmacht erzeugen.

    Sicherlich war hier tatsächlich der Sturz vor einigen Tagen der Auslöser, der dich an deine eigene Sterblichkeit erinnert. Ja, solche Dinge können uns im Leben unvorbereitet treffen, deshalb sollte man für jeden Tag dankbar sein – den man erleben darf. Dennoch sollte man sich auch dem Flämmchen der Hoffnung und der Zuversicht bewusste werden und darauf achten, dass es nicht erlischt.


    Merlin :zauberer2
     
  5. JennyLee

    JennyLee Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    903
    Ich stimme Merlin zu, es hat etwas mit Klärung, Verzweiflung und außer Kontrolle geratenen Gefühlen zu tun.

    Anfangs hilft Dir Deine Mutter noch, aber als dann auch noch die Fassade wegbricht, verlierst Du den Halt (die Haltung) und bist für sie gestorben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. April 2013
  6. Lremuria74

    Lremuria74 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2013
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Ich danke Euch erstmal für Euer Feedback!

    Ihr habt mir schon ein wenig weiter geholfen...einen Denkanstoss gegeben-vielen herzlichen Dank! Falls jemand noch was hinzuzufügen hat? Ich bin gespannt.

    Liebe Grüsse
    :kiss4::danke:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen