1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Geht das --> Vorausträumen ?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Annna, 22. August 2006.

  1. Annna

    Annna Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2006
    Beiträge:
    35
    Werbung:
    Guten Tag.

    Vielleicht kann mir ja Jemand sagen, ob da was dran ist....

    Also: Ich hatte einen Traum, in dem war ich, zusammen mit meiner Schwester in der Wohnung unserer Großmutter. Warum ich in der Wohnung war, weiss ich nicht, aber ich hatte so ein unbestimmtes Gefühl, als wenn ich Sachen holen wollte.
    Meine Schwester schaute in den Schränken unserer Oma nach und ich steckte mir einen alten Locher in die Tasche.
    Dann nahm ich den Wintermantel meiner Oma um ihn mitzunehmen.
    Da frágte mich meine Schwester, warum ich den Mantel mitnehmen will und ich antwortete, damit Oma nicht friert. Ist ja schon herbstlich und kühl.
    Da war sie sehr erstaunt und meinte, dass sie doch tot sei...
    Nun war ich meinerseits sehr erstaunt, da meine Oma neben mir in der Zimmerecke stand. Sie stand aber einfach nur da, sagte nichts und wirkte wie ein Kind auf mich, welches an die Hand genommen werden muss.
    Meine Schwester sah sie nicht und ging davon aus, dass Oma tot und wir allein in der Wohnung wären.

    Soweit der Traum, der äusserst intensiv war.

    Ca. 5 Monate später im April des letzten Jahres bekam meine Oma einen Schlaganfall, der so schwer war, dass sie geistig nicht mehr die Alte war und zum Pflegefall wurde.
    Sie lebte noch bis zum November und verstarb dann.

    Mir fiel der Traum erst wieder bei einem Krankenhausbesuch ein, also nach ihrem Schlaganfall.
    Das Ganze fand ich dann doch eigenartig, zumal sie ja dann auch wirklich im Herbst gestorben ist.

    Hab ich zuviel Fantasie, interpretiere zuviel hinein, oder habe ich tatsächlich Dinge vorausgeträumt und wenn das möglich ist, warum geschieht mir so etwas nicht öfter?

    Das Einzige, was ich noch feststellen konnte, dass ich manchmal sehr genau weiss, wann man mich anlügt.

    Aber ich bin kein spiritueller Mensch. Habe nur eine Affinität zu Engeln.

    Kann da mal Jemand was zu sagen?

    Liebe Grüße
    Anna
     
  2. schatziputzi

    schatziputzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Beiträge:
    4
    hallo anna,

    das mit dem vorausträumen kenn ich. hatte ich schon oft, aber leider eher mehr erschreckende dinge, so wie die brennenden ölfelder im irak krieg. ich träumte das und war am morgen verzweifelt. meine mutter fragte mich damals was los war und ich stammelte nur, es kommt ein krieg und es wird alles brennen und der himmel wird dunkel sein, aber es ist tag. meine mutter versuchte mich zu beruhigen. ein paar monate später war krieg und die felder brannten und der himmel war dunkel.

    in der schule träumte ich manchmal welche note ich bei schularbeiten bekomme und das stimmte dann auch meistens.

    welches geschlecht mein kind einmal haben würde träumte ich schon als junges mädchen und das stimmte auch.

    von der schweren depression meiner schwester träumte ich zu einer zeit, wo noch keiner jemals daran gedacht hätte und leider kam auch diese, schwerer als ich zu denken vermochte.

    ob ich auch von zukünftigen guten dingen träume? bestimmt, nur leider bleiben die mir nie so stark im bewußtsein wie die dinge die mich in der nacht so richtig beuteln.

    lg schatziputzi
     
  3. vittella

    vittella Guest

    Hallo Anna,
    Du hast sicher nicht einfach zuviel Fantasie,sondern hast tatsächlich dieses Ereigniss vorausgeträumt.....
    ich träume auch voraus und habe lange nach einer Erklährung gesucht,aber habs aufgegeben,es ist so und ich kann Dir nicht sagen wesshalb....
    ich hoffe Du bekommst hier ein paar Antworten mit denen Du etwas anfangen kannst,ich hatte das selbe Thema mal aufgemacht und bin nicht weiter gekommen hier mein Beispiel: http://www.esoterikforum.at/threads/16639&highlight=das+leben+voraustr%E4umen
     
  4. Annna

    Annna Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2006
    Beiträge:
    35
    Vielen Dank für eure schnellen Antworten.

    Die Frage für mich, wie kann man solche Träume von den "normalen" Träumen unterscheiden ? Und wieso träume ich genau dieses Thema voraus ?

    Liebe Grüße
    Anna
     
  5. vittella

    vittella Guest

    Hm...was heisst "normales träumen"..?
    vielleicht ist das normal,jedenfalls hab ich das irgendwo gelesen,dass der Mensch sein Leben vorausträumt so ähnlich wie einer Vorbereitung auf das was kommt im Guten wie im Argen.......
    kauf Dir mal ein Traumbuch,es gibt verschiedene träume,die zur verarbeitung von Geschehnissen,Wunschträume,Wahrträume u.s.w.
    Ein zu empfehlendes Buch ist zum Beispiel das von David Ryback,es heisst "Wahrträume"....Ryback hat Menschen gesucht die vorausträumen und das Phänomen genauer unter die Lupe genommen.....
     
  6. MaTrixx

    MaTrixx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Ganznah
    Werbung:
    Hallo Annna

    Du kannst sie unterscheiden wenn es für dich definitiv kein Verarbeitungstraum
    eines Ereignisses in früher oder späterer Vergangenheit, stattfand.
    Auc hsagt dir deine Gefühl nach einen Traum mit Verwandten und Freunden ob da was werden könnte.
    Deine Oma war sicher schon alt und du hast dir, wenn auch nicht im Ganzen, darüber schon Gedanken gemacht. Das zu Ende denken besser durchspielen, übernimmt dann meistens unser Unterbewußtsein.
    Wir können in Träume die Zukunft denoch Einblick gewinnen, den im Traum gibt es keine Hilfestellung der Zeiteinteilung unserer Realität. Auch wenn ich dir hier erzähle, wie es hätte sein können, allein, durch nicht zu ende gedachte "Was wäre wenn", Situationen, geschieht dies ofters, wir beachten es nur nicht so. Habe keine Zeit uns damit auseinanderzusetzen.
    Doch wenn ein Thema öfters geträumt wird auch in Hinblick auf für uns zukünftige Ereignisse, ist es besonders dringend, diese Träume zu beachten und zu klären.
    Dafür sorgt schon das Unterbewußtsein, mit den geistigen Helfern, nenne sie Engel/Ahnen, Traumfeen oder kollektives Unterbewußtsein, sie alle sind bereit uns zu unterstützen. :)

    Alles LIebe
    _______
    Ma
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen