1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Geheime Feinde

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Freigeist2012, 23. Januar 2011.

  1. Freigeist2012

    Freigeist2012 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.539
    Werbung:
    Hallo Lilith :D

    Ja seeehr gefährlich.

    In dem zusammenhang, sowie diesem, -

    kam ich wieder auf das Thema; geheime Feinde.

    Zum Glück bin ich meiner aufgabe, auf meine Gefühle zu hören schon etwas näher gekommen.

    Ja ich auch, denn ich sehe oft und zulange das gute im Menschen, mittlerweile muss ich kämpfen nicht in Misanthropie zu verfallen.

    Schwierig ihnen aus dem weg zu gehen, wenn nicht gar unmöglich, sie können hinter jeder ecke lauern.

    In dem zusammenhang passt eine geschichte sehr gut, die ich gestern anfing zu schreiben aber noch lange nicht fertig ist.

    Okay da war ich naiv, aber eben noch ein Kind.

    Hier ist der Anfang, nunja 9 Jahre später begeneten wir uns wieder und Du wirst nicht glauben als was er Beamtet war (Saturn) und Pluto bekam macht, ich konnte Gott spielen und entscheiden ob er weiterleben darf oder nicht doch ließ Pluto gnade walten aber er wird mich niemals vergessen.


     
  2. Lilith12

    Lilith12 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2009
    Beiträge:
    5.872
    Oh, danke für den Thread!:umarmen:

    Das mit dem Mann ist aber eine wahre Geschichte, oder?
     
  3. Freigeist2012

    Freigeist2012 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.539
    so wahr wie es mich gibt, es geht noch viel weiter, aber im moment bin ich nicht in der stimmung weiterzuschreiben.

    Ich erkannte ihn nämlich zuerst nicht, in der völlig neuen situation ca. 9 Jahre später.
    Aber Er mich!!!
    Ich wunderte mich warum er meinen Blick vehement auswich und so nervös wurde, doch ich hatte das Gefühl ihn zu kennen...jeder kennt das sicher wenn einen jemand bekannt vorkommt, aber man nicht einordnen kann woher... er versuchte mich aus dem weg zu räumen und verfrachtete mich damit geradewegs in sein und mein weiteres Schicksal, als ich letztendlich wusste woher ich ihn kannte.
     
  4. Lilith12

    Lilith12 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2009
    Beiträge:
    5.872
    Liebe flimm,

    da es nun einen eigenen Thread dafür gibt, ziehe ich deinen Post hierher.

    Gefahr bringe ich in erster Linie mit Menschen in Zusammenhang. Denn was sonst ist eigentlich wirklich gefährlich? Für uns, die wir in diesen Breiten leben, wohlgemerkt. Wenn man z.B. in Afrika lebt, gibt es ganz andere Gefahren.

    Denke z.B. daran, was freischnauze von seinem Job erzählt hat. Oder z.B. jemand ist in seinem Job erfolgreich, ein(e) Kollege(in) missfällt das und sucht nach Wegen, um ihm/ihr einen Knüppel vor die Beine zu werfen. Oder jemand gönnt jemandem privates Glück nicht. Und dann gibt es auch die Leute, die mit Sticheleien arbeiten, dich immer versuchen runter zu ziehen, weil sie dir die positive Lebenseinstellung nicht gönnen. Diese Liste könnte man ewig weiter führen.
     
  5. Lilith12

    Lilith12 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2009
    Beiträge:
    5.872
    Uff, dh eure Leben sind/waren irgendwie miteinander verflochten? Hast du jetzt noch mit ihm zu tun?
     
  6. Freigeist2012

    Freigeist2012 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.539
    Werbung:
    Nein ganz und gar nicht mehr mit Ihm zu tun. Wir hatten auch nur kurz miteinander zu tun beim zweiten mal aber doch länger als beim ersten mal...aber es wird Ihm für immer eine lehre gewesen sein.

    Ich wurde einfach mit Macht konfrontiert beim zweiten mal, doch wurde sie diesmal nicht auf mich ausgeübt, sondern ich konnte Macht ausüben, ich musste nichts dafür tun, es geschah in erster Linie durch seine Amts-Handlung und Sekundär das wissen das ich über Ihn hatte, das ich in diese Macht Position kam.
    Zum ersten mal spürte ich da diesen Macht-Rausch, wie Ihn Politiker verspüren müssen, man fühlt sich gigantisch.
    Er versuchte sie mir durch seine Autoritätsposition zu nehmen damit ich aus dem weg geräumt werde, aber er hat sich fatal geirrt.

    wie gesagt sein Leben lag in meiner Hand, aber ich wolte nicht wie meine Feinde werden.
     
  7. Feli104

    Feli104 Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2007
    Beiträge:
    355
    Ort:
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Starker Satz!

    Echt krasse Geschichte. Bin gespannt auf den zweiten Teil.


    LG Feli
     
  8. Freigeist2012

    Freigeist2012 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.539
    der zweite teil ist krasser, aber verrät viel über mein leben in dieser zeitspanne.
    ich werde gleich spazieren gehen und überlegen ob ich sie Schreibe und Poste.

    Ich wünsche euch jedenfalls einen schönen Sonntag nachmittag.
     
  9. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.709
    Hallo Lilith,

    diese Art von Gefahr meinst du, ehrlich gesagt finde ich das nicht wirklich gefährlich, das sind für mich eher Schwierigkeiten oder Probleme, so sind die Ansichten unterschiedlich.
    Wenn ich an Gefahr denke , denke ich eher an meine Zeiten auf einem Kriegsschauplatz , oder an Zeiten wo ich zwischen Leben und Tod wandelte.
    Auch so eine ähnliche Geschichte wie die von Freischnauze könnte ich anbieten, (da war ich allerdings 17), oder das mitgeschliffen werden in der Tür einer U-Bahn .
    Ich zähle jetzt nicht mehr auf.
    Gefahr bedeutet für mich eigentlich immer auch Lebensgefahr , alles andere find ich nicht tragisch.

    LG
    flimm
     
  10. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.709
    Werbung:
    Hallo Freischnauze,

    eigentlich hättest du ihn anzeigen müssen
    aus zwei Gründen,
    einmal um andere zu bewahren und das andere um den Ausgleich für dich zu schaffen, außer dir gefällt die Variante ......
    (klingt jetzt hart)
    aber du kannst ja was ab :)

    LG
    flimm
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen