1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gefährliche verantwortungslose Bücher? Schwarze Liste?

Dieses Thema im Forum "Bücher" wurde erstellt von Sunshine2000, 6. Oktober 2008.

  1. Sunshine2000

    Sunshine2000 Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    194
    Ort:
    Süddeutschland
    Werbung:
    Hallo,

    gibt es bücher die irgendwie gefährlich sind? oder einfach nur falsch sind? oder bücher die bestimmte dinge verharmlosen? gibt es da ne schwarze liste von büchern auf dem esomarkt, die man mit vorsicht genießen sollte, oder die es gar nicht erst wert sind zu lesen?
     
  2. herzverstand

    herzverstand Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    4.802
    Ort:
    ja gefährlich sind zb. die bücher von jan van helsing.:krokodil::D oder die sachen von der kryonschule.
     
  3. bb16

    bb16 Guest


    Es gab eine riesen Bücherverbrennung. Noch gar nicht´s mitgekriegt. :D

    Wird ALLES entwertet.

    Nichts mehr.

    Keine Bücher, keine Moneten........

    LEERE HÄNDE
     
  4. FraterMoarte

    FraterMoarte Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2008
    Beiträge:
    385
    Ort:
    Österreich
    Obwohl ich kein großer Fan von Jan Udo Holey bin, frage ich mich warum einige seiner Bücher verboten sind. Ich habe einige seiner Bücher gelesen (Hände weg, Wer hat Angst...?) und bin drauf gekommen das er ungefähr so schreibt wie ich schreibe, ziemlich stümperhaft, ohne irgendwelche Erkenntnis oder Erfassung des ganzen, und zuviel wahrheitsgetreu ( bis auf Wer hat Angst...? Die Fragestellungen in dem Buch sind einfach schwachsinnig und wirklich wichtiges worauf es immer noch keine Antwort gibt wird ausgeklammert), oder einfach 1:1 von anderen autoren übernommen.
    Ich weiss nicht genau welche Bücher wirklich verboten sind, aber ich nehme an solche die Themen wie 2. Weltkrieg, Drogen oder Kriminalität aufgreifen.
    Grundsätzlich kommt aber jedes Buch immer auf die eigene Interpretation an.
     
  5. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    vom hohl ey sind die Geheimgesellschaften verboten, weil die Bücher den Holoscaust läugnen/Relativieren/gutheissen (Hohl ey kann sich selber nicht so ganz entscheiden), weil sie Antisemitische Hetze beinhalten und ähnliches Zeugs aus der gleichen Richtung.

    Gefährlich sind ausserdem alle Bücher die die Unwahrheit erzählen, und dass währen dann so um die 99% auf dem Esomarkt.

    lG

    FIST
     
  6. tekfrog

    tekfrog Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2006
    Beiträge:
    5.469
    Ort:
    AKW55
    Werbung:
    hä? was gelesen auch, oder nur darüber?

    lg :blume:
     
  7. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.311
    Was gefährlich ist, liegt nicht beim Buch, sondern dem Leser... Es gibt Personen, die von gewissen Büchern vollkommen durcheinander gebracht werden können und dann an allem (ver) zweifeln, wie auch andere die alles lesen können ohne dass das eine negative Wirkung hätte.

    Sollte ich wirklich sagen, welches Buch oder welche Art Bücher gefährlich sind, würde ich sagen, dass alles was mit "Hass-Propaganda" zu tun hat und intelligent argumentiert ist, also überzeugend wirkt, gefährlich ist. Man muss sehr bewusst sein, damit nichts hängen bleibt. Der Verstand ist sehr leicht zu manipulieren wenn es um Ursache-Wirkung geht. Gibt man ihm ein paar Reihen davon die schlüssig sind, ist er überzeugt, ohne auf die Idee zu kommen, die Basis noch zu hinterfragen. Das wird übrigens in der Werbung im Extrem angewandt. Einige Ursache-Wirkung-Reihen an der Oberfläche verdecken den grundlegenden Irrtum, der mit der Frage "Brauche ich das eigentlich?" schon geklärt wäre. ;) So gesehen... Nicht Bücher sind gefährlich. Werbung ist es. :D

    VG,
    C.
     
  8. bluebody

    bluebody Guest

    Wie kann ein Buch gefährlich sein? Ist doch nur Papier!
    Gefährlich sind nur diejenigen, die es nach rechts und links auslegen und ne neue "Religion" draus machen.....
     
  9. bluebody

    bluebody Guest

    Huch, sehe grad - Condemn hat schon gescheit darüber geschrieben...

    Genau! :D - bin ganz Deiner Meinung..:umarmen:
     
  10. Sunna

    Sunna Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2007
    Beiträge:
    1.293
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Geleugnet oder gutgeheißen wird da überhaupt nichts - im Gegenteil - relativiert vielleicht, aber das geschieht mit jedem Ereignis der Geschichte. Nur ein paar Wichtigtuer, die sich und ihre eventuellen Befindlichkeiten für das Maß aller Dinge halten, haben einen Stein des Anstoßes darin gesehen und einen Aufschrei der Empörung losgelassen - worauf natürlich, servil wie immer, wenn aus jenen Kreisen jemand lamentiert, reagiert wurde und die ach so bösen (aber eigentlich großenteils sehr interessanten) Bücher beschlagnahmt wurden.

    Aber, wurde das Verfahren nicht inzwischen eingestellt?

    http://de.wikipedia.org/wiki/Jan_Udo_Holey#Strafverfolgung
     

Diese Seite empfehlen