1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Fuchs und Sense

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Apfelkuchen, 8. Februar 2015.

  1. Apfelkuchen

    Apfelkuchen Guest

    Werbung:
    Hallo liebe Fories,

    wann lest ihr denn den Fuchs als ¨schlau¨? Nur mit einer Kombination? Wenn ja, welche?
    Die Sense als Einzelaussage, z. B. als QS einer 3er Legung, bedeutet sie dann Verletztung/Schaden oder Ernte?

    LG und danke im voraus.
     
  2. Veranti

    Veranti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. August 2014
    Beiträge:
    2.516
    Ort:
    Hamburg
    Liebe Apfelkuchen!

    wann lest ihr denn den Fuchs als ¨schlau¨? Nur mit einer Kombination? Wenn ja, welche? Wenn er der Person den Schwanz zeigt.
    Die Sense als Einzelaussage, Achtung Gefahr! z. B. als QS einer 3er Legung, bedeutet sie dann Verletzung/Schaden oder Ernte? Weil die Schnittfläche ins Nichts greift ist es "nur" plötzlich - spontan - schnell.

    Verdi
     
    Chakra123 und Apfelkuchen gefällt das.
  3. SPIRIT1964

    SPIRIT1964 Guest

    Kommt auf die umliegenden Karten an und wo er sich hingelegt hat... Dort ist auf jeden Fall Wachsamkeit gefragt. Wenn Du zB das Buch in der Nähe hast, warnt es Dich vor einem ungelüfteten Geheimnis.

    Kommt auch auf den Zusammenhang an. Kann auch ein Schnitt sein, schnelles Ende, plötzliche Erkenntnis.
     
    Chakra123 und Apfelkuchen gefällt das.
  4. elfenzauber111

    elfenzauber111 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2010
    Beiträge:
    3.032
    Sense ist eine typische Bauchgefühlkarte... Bauchgefühl sagt mir ob die Ernte eingefahren wird, oder sie schadet

    Fuchs: misstrauisch, vorsichtig, aufpassen, Fuchs im Hühnerstall- tötet sinnlos.-- und genauso würde ich auch die Person deuten, in diesem Kartendeck wenn sie direkt an einer Personenkarte liegt, sinnlos handelnd, hinterlistig

    oh jehh... hoffentlich können andere diese Karten besser erklären..und ihre Sichtweise schreiben

    ähhh selbstverständlich wohin was zeigt, aber das brauch ich dir Apfelkuchen nicht zu erklären
     
    Chakra123 und Apfelkuchen gefällt das.
  5. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    13.745
    liebe Apfelkuchen,
    bei mir ist der Fuchs eine Schicksalskarte, vorerst, ja und schicksal kann abgeleitet werden,
    lernt jemand aus fehlern ist er *schlau*, kommt eine Prüfung auf einen zu *sei wachsam*, usw.

    Da kommt etwas auf einen zu , die Ernte, ob man gutes oder faules Gemüse erntet zeigt sie nicht, aber doch etwas worauf kein Einfluss mehr genommen werden kann.

    das heißt also das natürlich immer im Zusammenhang geschaut werden muss, und auch eine QS in Zusammenhang zu den 3ern.

    Gruß zurück
    flimm​
     
    Chakra123 und Apfelkuchen gefällt das.
  6. Auch

    Auch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    4.160
    Werbung:
    Kommt der Fuchs im Blatt wird die Deutung tiefgründig. Sie hat dann einen selbstkritischen Aspekt. Schaut die PK in den Fuchs, bedeutet das, dass die PK sich was vor macht. Sich mit sich selbst auseinandersetzen "sollte" Ich selbst deute kein Blatt, wenn als erste Karte der Fuchs in einem großen Blatt gezogen wird. Einfach weil das ein Hinweis ist, dass da die Karten benutzt werden, um sich weiter in dem Selbstbetrug zu bestätigen. Es kommt sicherlich auch auf die Frage an. Denn der Fuchs ist ein Stratege. Versteht es ohne viel Aufwand an seine Beute zu kommen. Deshalb gilt er als schlau. Er ist vorsichtig. Schnüffelt. Symbol für die Nase. Er manipuliert.

    Steht der Fuchs hinter einer pk, dann würde ich ihn als Charakteristisch deuten - schlau, intelligent...etc..

    Über Pk dann lügt die pk. Kommt auch auf blatt und frage an.

    Und ganz wichtig ist, der Fuchs steht bei Berufsfragen für das Angestelltenverhältnis.
     
    Chakra123 und Apfelkuchen gefällt das.
  7. Auch

    Auch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    4.160
    die Sense deute ich als Abschnitt...und inwiefern dieser eine Ernte einfährt, oder nicht, lässt die Sense an sich offen. Dadurch das der Reiter in der Sense steckt, geht es auch manchmal um einen gedanklichen Schnitt....auch in Form einer Erkenntnis, die meist nicht ohne Schmerz ausbleibt. Steht die Sense über einer PK ist diese in einer aggressiven Haltung.

    Sense macht schnipp schnapp....es geht schnell, und unerwartet...kurzfristig...

    Sie schneidet....alle Gegenstände, die scharf sind wie Messer, Schere...usw..
     
    Apfelkuchen gefällt das.
  8. Apfelkuchen

    Apfelkuchen Guest

    Danke für eure Antworten. :)
     
  9. Tugendengel

    Tugendengel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2012
    Beiträge:
    270
    Einen wunderschönen guten Sonntagmorgen allerseits, guten Morgen Apfelkuchen,

    als ich gerade Deine hiesige Anfrage zur Sense gelesen habe, erinnerte ich mich daran, dass ich am 17.06.2012 mal in einem anderen Thread einige Gedanken zur Sense niedergeschrieben habe, die vielleicht auch gut in diesen eigenen "Sensen-Thread" passen könnten, weshalb ich meine seinerzeitigen Ausführungen an dieser Stelle noch einmal wiederhole und zitiere:

    "Bereits rein optisch ist beim Anblick der Sense augenblicklich klar und offenkundig, dass es sich bei der Sense mit ihrem langen, überaus scharfen und spitzen Sensenblatt alles andere als um ein harmloses und gefahrloses Spielzeug handelt. Der lange Sensenstiel erleichtert aufgrund seiner Hebelwirkung auch noch das Schneiden des Schnittguts, wodurch das Schneiden noch schneller und noch einfacher geht, was das Gefahrenpotenzial der Sense abermals unterstreicht.

    Mit dem Symbol der Sense wird darüber hinaus auch das Verstreichen der Zeit zum Ausdruck gebracht. Für all jenes, was die Sense mit ihrem scharfen und spitzen Sensenblatt durchtrennt und was anschließend brach liegt, ist die Zeit des Wachstums, der Entwicklung und der Intensivierung abgelaufen und vorüber.

    Stellt man sich zudem eine Person vor, die die Sense schwingt, sollte man tunlichst Abstand zu dieser Person halten, um nicht in die Schnittbahn der Sense zu geraten und dadurch Opfer schwerwiegender Verletzungen und Verwundungen zu werden. Von daher bedarf es auch nicht viel Phantasie, um sich vorstellen zu können, dass eine quasi die Sense schwingende Person in ihren Handlungsweisen und in ihrem Verhalten mitunter angriffslustig, verletzend, aggressiv, wütend, stichelnd, eigensinnig, rücksichtslos, durchsetzungsstark und spontan zu Werke geht und man somit bei solchen Personen, deren Charakter und Wesen mittels der Karte „Sense“ umschrieben wird, buchstäblich sozusagen „auf dem Sprung sein sollte“, also Obacht geben und sich vorsehen sollte, um der Verletzung durch diese Person gegebenenfalls ausweichen (sozusagen hochspringen) zu können.

    Der Sense und ihrer Lage sollte in einem Kartenblatt eine besondere Aufmerksamkeit und Beachtung gewidmet werden.
    Die Karte, auf die die stechende Spitze der Sense zeigt, symbolisiert – wenn man es mal mittels eines Wortspiels ausdrücken möchte – ein „hervor-stechendes“ Thema.

    Dass die Sense vielfach darauf hinweist, dass etwas nicht mehr so weitergeht wie zuvor, wird z. B. auch anhand der Redewendung „Jetzt ist aber Sense!“ deutlich, mit der zum Ausdruck gebracht werden soll: „Jetzt ist es aber genug!“, „Jetzt ist Schluss!“.

    Vielleicht hast Du außerdem auch schon einmal den Begriff „Sensenmann“ gehört? Der „Sensenmann“ wird in der bildenden, der darstellenden und der literarischen Kunst vielfach als ein menschliches Gerippe, also als ein Skelett mit einer Sense bildlich veranschaulicht. In sprachlicher Hinsicht stellt der Begriff „Sensenmann“ ein Synonym und eine personifizierte Allegorie für den „Tod“ dar. Dort, wo der den „Tod“ verkörpernde „Sensenmann“ mit seiner Sense auftaucht, gibt es vielfach kein Fortleben, keine Fortsetzung, kein Fortdauern und kein Fortbestehen mehr.

    Über die vorgenannten Gesichtspunkte hinaus wird der Sense noch ein weiterer Bedeutungsgehalt zugeschrieben:
    Die Sense schneidet das Schnittgut blitzschnell, in Windeseile und, da sie nicht motorbetrieben wird, völlig geräusch- und lautlos ab und hinterlässt auch keine Abgase oder sonstigen Gerüche.
    Mangels irgendwelcher Geräusche und Gerüche während ihres Einsatzes und aufgrund ihrer Beschaffenheit, die für eine blitzschnelle Ausführung des Schnitts besonders geeignet ist, fällt es einem auch schwer, sich ausreichend auf den scharfen Einschnitt vorzubereiten und bereits im Vorfeld geeignete Vorsorge- und Schutzmaßnahmen zu ergreifen und zu treffen. So betrachtet, lässt sich auch leicht nachvollziehen, weshalb der Sense (bei entsprechender Lage im Kartenblatt) auch die Bedeutung zukommen kann, dass ein Ereignis plötzlich, völlig unerwartet und überraschend, wie aus dem Nichts und aus heiterem Himmel eintreten kann, ohne dass man damit vorher gerechnet hat.

    In gesundheitlicher Hinsicht entspricht die Sense von ihrer körperlichen Zuordnung her vor allem den Zähnen. So, wie die Sense als scharfes Schneidewerkzeug das Schnittgut durchtrennt, so durchtrennen die Schneidezähne im menschlichen Gebiss die zu uns genommene Nahrung. Daneben kann die Sense auch auf chirurgische und operative Eingriffe hindeuten, da die Sense zum Beispiel an ein Skalpell erinnert: beide Werkzeuge verfügen über scharfe Klingen zum Durchtrennen.

    Entscheidend für die Bedeutung der Sense im konkreten Einzelfall ist ihre genaue Lage im Kartenblatt, insbesondere, wo die Spitze der Sense hinzeigt, aber auch, welche anderen Karten in ihrem Umfeld zu liegen kommen.

    Zum Beispiel kann die Sense, die mit ihrer scharfen Spitze auf eine bestimmte Themenkarte zeigt, dasjenige, wofür diese bestimmte Themenkarte steht, zunichte machen, über den Haufen werfen, umschmeißen und zu Fall bringen.

    Hierzu vielleicht mal ein leicht verständliches Beispiel:

    [​IMG][​IMG] wobei die Spitze der Sense hier also auf das Schiff zeigt.

    Das Schiff kann zum Beispiel eine Reise symbolisieren, die, weil die Sense in sie hineinsticht, möglicherweise buchstäblich „ins Wasser fallen“ (Schiff) könnte, also ausfallen oder verschoben werden könnte.
    Das Schiff kann zudem unsere Wünsche, unsere Hoffnungen, unsere Ziele und unsere Sehnsüchte wiederspiegeln, die sich möglicherweise, weil die Sense mit ihrer scharfen und spitzen Klinge auf das Schiff zeigt, nicht erfüllen werden und nicht realisieren lassen, so dass letztendlich eine gewisse Enttäuschung zurückbleiben kann.

    Zeigt die Sense mit ihrem spitzen und scharfen Sensenblatt hingegen auf eine Personenkarte, steht häufiger der Aspekt im Vordergrund, dass von einer Sense eine erhebliche Verletzungsgefahr ausgehen kann, die die Person deutlich zu spüren bekommt und unter deren Auswirkungen die Person sehr leidet.

    Auch hierzu wieder ein Beispiel, diesmal mit zwei weiteren umliegenden Karten:

    [​IMG][​IMG][​IMG][​IMG]

    Die Sense, deren scharfe Spitze auf die Dame zeigt, verletzt die Dame, fügt ihr Blessuren zu, bereitet ihr Schmerzen, verwundet sie, beeinträchtigt sie, nimmt ihr ihre Unversehrtheit und tut ihr sehr weh.

    Der Grund dafür ergibt sich vielfach aus den umliegenden Karten, hier zum Beispiel aus der vor der Sense liegenden Kombination Herr – Mäuse, so dass man im Ergebnis schlussfolgern kann, dass die Dame auf Grund der direkt auf sie gerichteten Spitze der Sense deshalb so verletzt ist, weil sie einen, in ihr eine große Lücke (Mäuse) auslösenden Verlust (Mäuse) ihres Herzensmannes (Herr) verkraften und bewältigen muss.

    (Anmerkung am Rande: Bei Personenkarten beachte ich darüber hinaus auch immer noch die Blickrichtung der Person, um zu erfahren, ob die durch die Sense verursachte Verletzung der Person bereits in der Vergangenheit stattgefunden hat, oder ob die Verletzung der Person erst noch zukünftig auf die Person zukommen wird.)

    Wichtig zu erwähnen finde ich insbesondere noch, dass die Sense, die auf den ersten Blick einen äußerst negativen und beängstigenden Anschein erweckt, je nach den im Zusammenhang stehenden Kartenkombinationen mitunter durchaus auch positive Auswirkungen entfalten kann.

    Dies lässt sich z. B. leicht verständlich an folgendem Beispiel veranschaulichen:

    [​IMG][​IMG]

    Das Kreuz deutet, zusätzlich zu weiteren Bedeutungsgehalten, unter anderem auch auf Belastungen, Beschwernisse, Bürden, Leiden, Lasten, Kummer und Sorgen hin.

    1. Deutung von der Warte der Sense aus:

    Macht nunmehr die Sense, deren scharfe und spitze Klinge knapp über den Erdboden gleitet, das Kreuz sozusagen „dem Erdboden gleich“, können damit auch die mit dem Kreuz einhergehenden Belastungen, Leiden, Qualen und Nöte zum Erliegen kommen. Die Sense kann folglich, wenn sie vor dem Kreuz liegt, auch von einer großen Last und Bürde befreien.

    2. Deutung von der Warte des Kreuzes aus:

    Zwischen den beiden Karten Sense und Kreuz besteht dabei sogar eine doppelte Wechselwirkung:
    All jenes, was vor dem Kreuz liegt, löst sich langsam und nach für nach auf, verschwindet und wird immer mehr an Bedeutung und Wichtigkeit verlieren.

    Im obigen Beispielsfall löst folglich das Kreuz (unter Berücksichtigung der dargestellten Lage) nach für nach die Sense auf bzw., anders ausgedrückt, wird die Sense immer mehr an Bedeutung verlieren.
    Die Kombination Sense – Kreuz kann deshalb zum Beispiel darauf hinweisen, dass sich eine Gefahr (Sense) auflösen wird und vorüber geht.

    Dieses Beispiel verdeutlicht, dass auch die Sense nicht immer automatisch nur einen negativen Ausgang ankündigt, sondern je nach den im Zusammenhang stehenden Kartenkombinationen mitunter sehr wohl auch ein positives Resultat zu Tage fördern kann.

    So, dies war jetzt mal ein kleiner Ausschnitt aus den vielfältigen Bedeutungsmöglichkeiten der Karte „Sense“."

    Viele Grüße,
    Tugendengel
     
    Chakra123, Auch und Babarella gefällt das.
  10. petrov

    petrov Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2013
    Beiträge:
    538
    Ort:
    Venlo Holland
    Werbung:
    Die bedeutung einer karte ist immer gekoppelt an die frage die gestelt wurde.

    Deshalb lege ich nie ohne frage (leg mal was) mach ich nicht.

    Mein gefuhl , ist wichtiger als die karte ansich.

    Gruss
    Peter
     
    flimm gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen