1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
  2. Information ausblenden

Frutarisch die Artgerechte Ernährungsform des Ur-Menschen?

Dieses Thema im Forum "Gesunde Ernährung, Fasten, Abnehmen" wurde erstellt von KitKat33, 31. Oktober 2018.

  1. magnolia

    magnolia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. August 2016
    Beiträge:
    8.066
    Werbung:
    Fruchtzucker ist auch Zucker. Ich wage zu bezweifeln, dass diese Form der Ernährung gesund ist.
     
    revilO und east of the sun gefällt das.
  2. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    50.855
    Ort:
    Wien

    Du schliesst einfach von dir auf andere und meinst du hast die alleinige Weisheit gepachtet.
    Ich hab gar kein Problem mit dem Anblick von rohen Fleisch. Ich esse es sogar manchmal - rohe Leber, rohes Filet. Geschlachtete Tiere müssen zerlegt werden, wir können sie nicht in einem Stück essen.

    Das mit deiner Katze tut mir leid. Aber wie konnte der Körper deiner Katze verwertet werden, wenn er doch vor einer Einfahrt lag?

    Du wirfst hier grad alles und jeden in einen großen Topf und rührst um und jammerst und zetterst rum, weil dir das Gericht nicht schmeckt.

    Der Mensch heute würde es nicht überleben, wenn er sich ernähren würde wie beispielsweise noch Vertreter der Gattung der Australopithecus. Oder wen meinst du mit dem Urmenschen, der sich nur von Früchten ernährt hat? Was hat denn der im Winter gegessen? Du musst ja ungefähr wissen, von was du sprichst? Was meinst du, wieso die Art sich weiterentwickelt hat?
    Du kannst einen Hund auch nicht in den Wald schicken und ihm sagen, so - jetzt sei ein Wolf und lebe danach. Der Hund ist kein Wolf und wir sind keine Neandertaler mehr.

    :o
    Zippe
     
    Icelady, revilO, Loop und 3 anderen gefällt das.
  3. Suchira

    Suchira Guest

    in Früchten steht der Zucker mit den nötigen Begleitstoffen bereit, also kein Problem für den Organismus, ausser es wird wieder zuviel davon gegessen.
     
    revilO, sikrit68 und Frl.Zizipe gefällt das.
  4. averley_

    averley_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2018
    Beiträge:
    4.320
    Also Fleisch essen tun wir aus Instinkt, würde ich sagen, da muss man nichts hinterfragen.
     
  5. KitKat33

    KitKat33 Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2018
    Beiträge:
    50
    Nein, sorry das stimmt einfach nicht. Du kannst es selbst testen :)
    Ein Kleinkind ist am natürlichsten weil dieses noch seinen Instinkten am stärksten folgt, außerdem verfügt es noch über seine ganzen Geschmacksnerfen..
    Setzt es in einen Kinderstuhl und reiche dem Kindchen verschiedene Speisenstückchen hin. Fleisch (roh), Fleisch (erhitzt), Gemüse, Obst.
    Probier es auch du wirst sehen das das Kind genau das nimmt was gesund für den Menschen ist, das andere wirft es runter oder lässt es einfach liegen.. :)
     
  6. averley_

    averley_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2018
    Beiträge:
    4.320
    Werbung:
    Natürlich essen Kinder auch Fleisch, nur manche mögen es nicht.
    Ansonsten bevorzugt der Mensch, ob im Kindesalter oder später den süßen Geschmack.
     
    Loop gefällt das.
  7. Suchira

    Suchira Guest

    eigentlich nicht und alles erstmal zu hinterfragen ist menschliches Interesse an Dingen.

    Gib einem Kleinkind einen Hasen und ein Messer, was tut das Kind? Es will den Hasen töten?
    Wohl kaum, es will ihn streicheln und mit ihm schmusen und spielen, kein Gedanke daran den Hasen zu essen.
     
    revilO gefällt das.
  8. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    50.855
    Ort:
    Wien

    Bis es Hunger hat. Dann wird er vermutlich versuchen runterzubeissen.
    Mit dem Messer wird ein Kleinkind noch nicht umgehen können ....


    :o
    Zippe
     
    Icelady, revilO, Ruhepol und 3 anderen gefällt das.
  9. KitKat33

    KitKat33 Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2018
    Beiträge:
    50
    Was soll denn "runterbeissen" sein?? Ist das soein Aasfresser Insider?

    Was ich nicht verstehe warum müssen es eigentlich immer unschuldige Tiere sein die ihr Leichenvertilger verschmausen wollt?
    Warum esst ihr als überzeugte "Allesfresser" euch eigentlich noch nicht gegenseitig auf? Ok in Hollywood tut man das wohl schon siehe Maria Abramovitch oder wie man das Satanswesen schreiben mag.. warum tut ihr das nicht auch. Das würde die arme Tierwelt schohnen und es braucht nicht soviel Soja als Tiermast angebaut zu werden..
    Mensch schmeckt euch doch bestimmt auch gut.. wenn ihr das nicht schon längst unwissentlich verzehrt habt.. ich sag mal so *ügen*alder Teewurst die mit den Menschlichen Fleischteilen drin.. googled mal. Wir leben im Konsumkapitalismus da wird nichts weggeschmissen.. :p
     
  10. Suchira

    Suchira Guest

    Werbung:
    wahrscheinlich nicht, es wird dem Kaninchen Futter geben und sich kümmern und mit ihm die Karrotte teilen.
     
    KitKat33 gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Frutarisch Artgerechte Ernährungsform
  1. averley_
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    428

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden