1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
  2. Information ausblenden

Frutarisch die Artgerechte Ernährungsform des Ur-Menschen?

Dieses Thema im Forum "Gesunde Ernährung, Fasten, Abnehmen" wurde erstellt von KitKat33, 31. Oktober 2018.

  1. KitKat33

    KitKat33 Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2018
    Beiträge:
    50
    Werbung:
    Also erstmal ist es nicht fair zu fordern hier in unseren Nördlichen breiten im Wald gesund leben zu können..
    Ich gehe ohnehin davon aus, das bevor der Mensch sesshaft wurde er wie die Zugvögel in den Süden zog oder erst garnicht so hoch im Norden leben würde.. Denn ok es gibt zwar allerlei essbare Kräuter wie Brennessel, Wegerich, Löwenzahn, Kamille, miere, gundermann etc.. und ein paar essbare Baumblätter und ein paar noch weniger essbare Früchte, dafür reichlich essbare Pilze mit denen man sich gut auskennen muss. Im Süden gibt es viel mehr essbare Früchte.

    Ich kann dir wohl keine indigenen Völker nennen die rein Frutarisch leben. Und zwar erstens weil es kaum noch indigene Völker gibt, und zweitens weil ich kein Ethnologe bin.
    Außerdem ging ich ursprünglich davon aus von einem Urmenschen der rein das isst was er in der Natur findet, ohne Feuer zu nutzen was eine Zivilisationsfolge ist!
    Ansonsten fällt mir von zivilisierten Hochkulturen gleich mal die Inder ein. Ein großteil der Inder ernährt sich zumindest rein Vegetarisch und ebenso überzeugte Buddhisten auch wenn das kein Volk ist. Aber klar das sind keine reinen Frutarier. Unter den Indern gibt es aber viele Asketen unter denen sich viele rein von Früchten oder nur von Neem Blättern ernähren und etliche sind sehr sehr alt und ein leben lang gesund geblieben udn dazu noch beweglich. Google mal den Yogi Yogananda (Nicht den Kriya Yoga Author von eine Biographie eines Yogis, sondern den noch lebenden alten Hatha Yogi^^).
     
  2. KitKat33

    KitKat33 Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2018
    Beiträge:
    50
    Mir fällt da ein es gibt übrigents sogar eine Szene die sich tatsächlig komplett rohköstlich nur von dem ernähren was sie an Wildkräutern und dergleichen aus Wald und Wiese finden, name fällt mir grad nicht ein musst du selber nochmal googlen.
    Da hab ich sogar gelesen das einer behauptet hat, das ein Mensch der sich etwa 2 Wochen auf diese Weise ernähren würde sogar die ursprünglichen klaren Sinne wieder zurückerhalten würde! Also er kann dann durch bloßes schnuppern oder kurzes anbeißen einer Pflanze herausfinden kann ob er diese essen kann oder nicht. Ist ja auch irgendwie merkwürdig, das der mensch das einzige Tier sein soll dessen Sinne dermaßen verkümmert sein sollen, während andere Tiere einfach schmecken/riechen was essbar ist..
     
  3. NEXUSZ

    NEXUSZ Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2018
    Beiträge:
    32
    Die Antwort beweist doch, dass Du einfach keinen Plan hast sondern lediglich sabbelst, und Dir eine Naht zurechtspinnst.

    Wenn schon wieder Indien herhalten muss:

    Die Menschen dort (einige) essen kein Tier, weil sie Angst vor den drakonischen Strafen des Brahmanismus haben.
    Sind also religiös geprägt.

    Und nebenher: Freilich isst man dort auch Tiere. Grad im Tamil oder Nordindien, im Djungel dort usw... stehen Ziegen, Schafe, Wildviecher auf dem Speiseplan.

    Eine "frutare" Ernährung gab es NIE!!!!
    Das ist Nonsens.
    Schon allein der Terminus im Thema "artgerecht" ist so zum lachen.... Neee.

    Bitte bitte bitte, wenn Du schon solche Dinger raushaust, informiere Dich doch mal.
    Ausserdem gibts in dem Forum zig und xendings Threads zu dem Thema, mit sämtlichen Links und Infos.
     
    averley_ gefällt das.
  4. KitKat33

    KitKat33 Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2018
    Beiträge:
    50
    Übrigents sollen nicht die Schimpansen unsere nächsten Verwandten sein, sondern viel eher die rein vegetarisch und Frucht verspeisenden Boboboes! Außer deren hang zur Sexualität^^ wäre unser Verdauungssystem dem eines Fruchtessers identisch. Während ein Fleischesser ein ganz anderes Verdauungssystem hat und ein wiederkäuer, der hauptsächlig Grünzeug ist eben wie Zb die Kuh sogar mehrere Mägen besitzt.

    Auch ein Sportler wird bestätigen das Fleischernährung ungeeignet ist. Denn Fleisch macht träge wie die Löwen die Tagelang nach einer Mahlzeit herumliegen.. Im alten Rom wurden die starken Gladiatoren rein Vegetarisch ernährt damit sie fit und stark sind und nicht faul herumliegen.^^
    Und unter Vegetarischer Nahrung sind nuneinmal die Früchte das wertvollste also Gemüse und Obst. :)
     
  5. NEXUSZ

    NEXUSZ Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2018
    Beiträge:
    32
    :roll:

    Klingt witzig.
    Weisste, ich bin Survival Coach.
    Probieren wirs aus???????

    Ohne Fleisch, längere Zeit in wilder Natur??? Vergiss es!
    Du wärst früh bis spät unterwegs, um Essen zu finden, und was machst im Winter?

    grau ist alle Theorie.
    manmanman
     
    revilO und Loop gefällt das.
  6. Loop

    Loop Faith of the Heart Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    35.156
    Werbung:
    *** Zur Kontrolle geschlossen. ***
     
  7. Darkneesdream

    Darkneesdream Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    297
    Ort:
    NRW
    in der heutigen Zeit und unserer Region könnte der Mensch auf jeden Fall nicht auf natürlichem Wege überleben als Fruchtesser
    und ich glaube auch nicht das der Urmensch so überlebt hat da es wohl zu allen Zeiten so etwas wie den Jahreszeitenwechsel gegeben hat
     
    revilO und averley_ gefällt das.
  8. averley_

    averley_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2018
    Beiträge:
    4.517
    In der Eu haben wir Überproduktion an Essfleisch, sprich Nutztieren, die wir dringend woanders verkaufen wollen, jedoch will speziell Russland keine Fleischprodukte mehr aus der Eu einführen, und da sind wir sauer und fordern von denen Kompensationen... die mögen die aber nicht zahlen und wir müssen auf unserem Fleisch sitzen bleiben oder zusehen wem wir es noch andrehen können.

    Ich glaube das passt zum Thema, oder?
     
  9. Loop

    Loop Faith of the Heart Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    35.156
    ***Sehr viel Streit, ot und Antworten darauf gelöscht. :rolleyes:***
     
    NEXUSZ gefällt das.
  10. NEXUSZ

    NEXUSZ Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2018
    Beiträge:
    32
    Werbung:
    Solche Ernährungsformen funktionieren nur in "zivilisierten" Gebieten, wie unsere westliche Welt.

    Wenn Menschen ihren Kram im Supermarkt o.ä. kaufen. (Davon, wo das Gemüse/Obst herkommt, und wie es behandelt wurde, also schön bespritzt; genetisch modifiziert etcpp. reden wir lieber nicht).
    Es wird hier und in dem geschlossenen Thread auch mal wieder ziemlich zusammenhangslos Zeug zusammengeschmissen.
    . frutarisch bedeutet FRÜCHTE! also nix mit Gemüse!
    . Wer meint das wäre die "urtypen Nahrung" des Prä-Menschen, ist entweder naiv, oder schlicht zu dumm
    . Zeige man mal bitte EIN Naturvolk (indigenes) welches sich bloss von Frucht ernährt.

    Es war schon immer so, dass der Mensch, wenn er im Lebenskreis direkt involviert ist, auch Fleisch/Tiere/Meeresfrüchte gegessen hat (und isst) weil sie eben sonst massive Probleme mit der Gesundheit bekämen und der Energieaufwand zur Nahrungsbeschaffung höher ist, als das Resultat.

    Der genetische Programmcode ist nunmal Jäger und Sammler.
    Sieht man übrigens auch an der Physis, d.h. beide Augen gehen nach vorn; Unser Geruchssinn ist der "älteste" Sinn mit welchem wir leben; Unser Gebiss ist kein reines Mahlwerk usw usf.

    Man kann sich die Welt aber auch zurechtbiegen bis es kracht :rolleyes:
     
    Frl.Zizipe und Loop gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Frutarisch Artgerechte Ernährungsform
  1. averley_
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    439

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden