1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Frauenname mit Bleistift

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Manuela70, 13. November 2012.

  1. Manuela70

    Manuela70 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2012
    Beiträge:
    1.115
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    mal wieder ein wirrer Traum, der mit Kopfzerbrechen bereitet:

    Ich war in dem Stadtteil unterwegs, in dem der Mann wohnt, für den ich seit langem tiefe Gefühle habe. Plötzlich stand ich vor dem Haus, in dem er wohnt und schrieb mit Bleistift in Großbuchstaben einen Frauennamen an die Wand, über den Klingelschildern. Dann bekam ich Angst, dass er nicht verstehen könnte, dass ich das war oder dass er es nicht gut finden könnte und ich lief weg.

    Fakt ist, dass ich mit diesem Frauennamen zunächst nichts anfangen konnte. Dann fiel mir ein, dass ich tags zuvor an eine Bekannte gleichen Namens gedacht hatte, die gerade eine Risikoschwangerschaft hat (ständig Wehen, schon seit dem 4. Monat) und von der ich nichts mehr gehört hatte, obwohl wir eigentlich vor 2 Wochen verabredet waren.

    Kann es sein, dass der Traum mir sagen will, dass mit ihr etwas ist? Aber welche Funktion hat dann das Haus des Mannes??

    Liebe Grüße

    Manuela
     
  2. Solis

    Solis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2011
    Beiträge:
    2.909
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Das Schreiben auf der Wand stellt eine Art geistiges Einschreiben oder Eingravieren dar, um etwas fest und unverrückbar zu machen, wie auch bei einem Ehering die Namen der Eheleute eingraviert werden. Der Bleistift ist ein Symbol der Gravur. Aber dann überkam die die Furcht, er könne es nicht verstehen, denn du standest außerhalb mit deinem insgeheim gehegten Wunsch, ohne das Einverständnis des betreffenden Mannes dir eingeholt zu haben, wie es aber bei einer Ehe ist.
    Der Name der Freundin tauchte wohl deshalb auf, weil sie etwas darstellt, was du dir von dem Mann wünschst, das sie von einem anderen Mann schon bekommen hat. Es ist der Wunsch, von ihm im weitesten Sinne befruchtet zu werden. Das heißt, mit ihm zusammen zu sein, mit ihm zu leben, alles zu teilen und dadurch ein fruchtbares Leben zu haben. Eine Schwangerschaft kann sich daraus natürlich auch ergeben. ;)
     
  3. Manuela70

    Manuela70 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2012
    Beiträge:
    1.115
    Lieber Solis,

    vielen Dank für Deine Interpretation. Bis auf die Tatsache, dass ich kein Kind mit ihm möchte, ist sie sehr treffend. Leider wird es wohl ein Traum bleiben.:-(

    LG
     
  4. Solis

    Solis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2011
    Beiträge:
    2.909
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Werbung:
    Gern geschehen! Das mit dem Kind war auch nur eine Möglichkeit. Aber so sind manchmal die Träume, man wünscht sich was, aber die Wirklichkeit ... Es ist zum Verzweifeln. :eek:
     

Diese Seite empfehlen