1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Erfrierungen

Dieses Thema im Forum "Essenzen und Heilmittel" wurde erstellt von Eisfee62, 26. Dezember 2008.

  1. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Werbung:
    Hallo!
    Weiß jemand von euch was zu tun ist?Unsere Sohn kommt immerzu mit fast erfrorenen Händen nach hause,trotz Handschuhen,wie kann ich ihm Helfen? Ich selbst habe damit keine Erfahrung,nur ungefähr das warmes Wasser nicht unbedingt hilfreich sein sollte? Was hilft? Dicke Handschuhen sind nicht "IN",also haben wir die schönen "styligen"aber eben dünnen.Wie kann ich ihm Helfen,einkremen?
    LG
    Eisfee62
     
  2. Balder

    Balder Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2006
    Beiträge:
    81
    Ort:
    Staufen
    Bei Erfrierungen unterstützt das Schüssler Salz Nr. 10

    Da es so ist, das es wohl nur das äußere Zeichen eines inneren Themas ist, hier, eine Auswahl von dem, was die Nr. 10 noch abdeckt



    Natrium Sulfuricum D 6 Nr.10 ( schwefelsaures Natron)


    Die antlitzdiagnostischen Anzeichen


    Grünlich - Gelb :

    - mit Distanz ansehen
    - sieht aus wie Schwefel
    - mit einem dramatischen Krankheitsgeschehen
    - giftiges Gelb/ giftiges Grün
    - sehr ungesunde Hautfarbe
    - vor allen Dingen an den Schläfen und an der Stirn

    Grünlich- gelbliche Gesichtsfarbe kann das ganze Gesicht ergreifen

    * Gegend der äußeren Augenwinkel
    * der Nasenwurzel
    * der Ohren
    * kann auch nur ein ganz leichter Hauch sein, dann bevorzugt sie die Schläfengegend an den äußeren Augenwinkeln und den senkrechten Streifen vor den Ohren, und schließlich auch den Nasensattel
    * schwankt zwischen einem ausgesprochenen Grüngelb bis zum leicht grünlichen Gelb


    Entzündliche Röte :

    - blau - rot
    - an den Wangen und an der Nase
    - hat nichts mit einer Entzündung zu tun
    - "Säufer-Medaillons"
    - flächige Röte
    - sieht auch aus, wie eine Erfrierung
    - nicht die Äderchen bewerten

    Dabei beweist es nur, dass der Stoffwechsel daniederliegt, die ausgedienten Stoffe werden durch das im Blute vorhandene Nr. 10 abgebaut und ausgeschieden. Vornehmlich an der Nasenspitze, aber auch über die Wangen. Es ist Rot mit leicht bläulichem Einschlag, die den Anschein hat, als sei sie lose aufgetragen, während die anderen Röten in der Haut liegen.





    Äußere Anwendung :



    - bei Erfrierungen, in sehr kaltem Wasser auflösen oder als Salbe
    - bei Blutergüssen


    Wofür ist Natrium Sulfuricum wichtig?

    - entzieht den abzubauenden Stoffen das Wasser und bringt sie zum Zerfall

    * den altersschwachen weißen Blutkörperchen wird das Wasser entzogen und so werden sie zum Zerfall und zur Ausscheidung gebracht

    * ebenso ist es mit den abbauwürdigen Gewebeteilchen und dem verschlacktem Gewebewasser

    * Entgiftung der Schlacken

    - bei allen Krankheiten, die darauf zurückzuführen sind, dass die Produkte der Rückschreitenden Zellteilung nicht zur Ausscheidung kommen

    - die Nr. 10, wie auch die Nr. 6, wird zu den Aufgaben der Leber benötigt, die der Aufspeicherung und dem Abbau des Zuckers dienen

    - Zucker tritt ins Blut, wenn die Fähigkeit der Leber Kohlenhydrate als arteigenen Zucker aufzuspeichern, verringert wird

    - die Ausscheidung wird unterstützt, da es Schleimhautzellen und Nerven anregt, überschüssiges Wasser mit den darin enthaltenen Abbaustoffen durch erhöhte Tätigkeit abzuführen

    - durch dieselbe Eigenschaft wird die Absonderung des Gallensaftes geregelt und auf die Tätigkeit des Dickdarm eingewirkt



    Bei folgenden Krankheiten sollte man an die Nr. 10 denken:

    * Absonderungen die grünlich bis grünlich-gelb oder gelb wässrig sind und einen bitteren, galligen Geschmack erzeugen

    * bei gestillten Säuglingen mit grasgrünen Durchfällen, muss die Mutter Nr. 10 einnehmen

    * Störungen im Gallenapparat, wenn die Gallenabsonderungen vermindert sind oder vermehrt minderwertig sind

    - Galleerbrechen, gallige Durchfälle
    - Verdauungsstörungen und Stuhlverstopfung mit schneidenden Leibschmerzen im Dickdarm
    - Gelbsucht bei Galle im Blut

    * wenn der Stoffwechsel daniederliegt, wird das überschüssige Wasser mit seinen Abfallstoffen nicht genügend ausgeschieden, so entstehen

    ->Schwere und Mattigkeit zuerst in den Waden
    -> Benommenheit im Kopf
    ->Husten, bei dem sich der Auswurf nur sehr schwer löst

    * Weißblütigkeit, bei der die weißen Blutkörperchen vermehrt, und die roten vermindert sind

    * Probleme mit dem Schließmuskel, der Blase und dem Darm

    * bei Inkontinenz, oft auch andere ( z.B. Calcium Fluoratum ), aber auch ärztliche Inkontinenz bei Prostatauntersuchungen

    * schwerwiegende Krankheiten wie Pocken, Influenza, Typhus, Cholera

    * bei Diabetes

    * Mittel der 1. Hilfe bei Erfrierungen

    * war früher häufig in Winzerfamilien und bei Mönchen

    * wenn man sich in Räumen unwohl fühlt, die feucht sind



    Psychische, charakterliche Faktoren, die zu einem hohen Verbrauch führen:

    - Übertriebene Grundsatztreue
    - Prinzipienreiterei
    - Ablehnungsverhalten gegen alles Neue
    - Vernichtungsabsichten bei Veränderungen



    Mentaler Zusammenhang / Fähigkeit, Ressourcen:

    - wenig Fähigkeit, Festgefahrenes zu lebendigen Einstellungen zu machen
    - Lernen: eine einmal gemachte Erfahrung ist noch kein Gesetz
    - wenn der Andere anders ist, dann gefährdet das weder ihn noch mich
    - Lernen: Ich bin anders und daher lebe ich auf meine Art
     
  3. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Werbung:
    Oh,vielen Dank für deine sehr Ausführliche Antwort,nebenbei habe ich auch erfahren,was meine Galle hilft;):danke:
    LG
    Eisfee62
     

Diese Seite empfehlen