1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

entgiften/körperlich&geistig reinigen

Dieses Thema im Forum "Gesunde Ernährung, Fasten, Abnehmen" wurde erstellt von jammi, 24. April 2006.

  1. jammi

    jammi Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    41
    Werbung:
    hey ihr lieben,
    kann mir jemand eine anleitung zum fasten geben. es ist das erste mal, dass ich fasten werde. ich möchte in dieser zeit völlig auf bewußtseinsverändernde substanzen verzichten (thc, alkohol, koffein...). und zum anderen auch meinen körper entgiften.
    welche lebensmittel sind geeignet?
    auf was soll unbedingt verzichtet werden?
    wie lange geht so eine kur in der regel?
    vielen dank für die antworten.

    liebe und friede
    jammi
     
  2. vollmondtraene

    vollmondtraene Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2003
    Beiträge:
    158
    Ort:
    Wiener Neustadt
    Hallo, dazu kann ich gerne das Buch "Fasten" von Dr. Hellmut Lützner (ISBN 3-811-2019-5) empfehlen. Hat mich bei meinen ersten beiden Mal fasten sehr unterstüzt, geht sowohl auf die körperliche Reinigung gut ein als auch auf den emotionalen/seelischen Aspekt und ist mit sehr vielen leckeren gesunden Rezepten versehen :).

    Gerade habe ich wenig Zeit zum Schreiben, aber falls Interesse hast schicke ich dir später gerne eine E-mail mit meinen Fastenerfahrungen und Tipps. In diesem Fall bitte kurz PN an mich.

    Lg, Angie
     
  3. Zahya

    Zahya Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2004
    Beiträge:
    416
    Ort:
    Graz AT
    Werbung:
    hallo jammi!

    erstmal wünsch ich dir viel freude bei deiner fastenkur, auf dass sie ein ganz besonderes erlebnis für dich ist! ;)

    was bücher angeht kann ich das buch "Wege der Reinigung" von Rüdiger Dahlke sehr empfehlen, er stellt darin sehr vielseitige fastenkuren vor, aus denen du dir einfach eine aussuchen kannst, die dir persönlich zusagt. außerdem sind viele zusätzliche tipps drin, wie man den entschlackungs- und reinigungsprozess während der kur unterstützen kann.

    ich lege seit drei jahren im frühjahr eine woche "nullfasten" ein, also gar nichts essen und viel viel trinken. das ist eine wirklich sehr spezielle und schöne erfahrung. für mich selbst hab ich festgestellt, dass es mir in der woche vor Beltane (30.4./1.5.) am besten passt ... heute ist gerade mein 6. tag der diesjährigen fastenwoche, und ich fühl mich super. ;)

    ich hol mir für diese woche immer wasser von einer heilquelle hier in graz, und suche mir meistens in der natur selbst kräuter, aus denen ich mir dann tees mache. ich geh mit dem gedanken raus, die pflanzen zu finden, die ich gerade jetzt und für das kommende jahr brauche, und was mir dann ins auge springt, nehm ich mit und seh dann zu hause im pflanzenbuch nach, was ich da gepflückt habe.

    um die entgiftung zu unterstützen mach ich jeden morgen das "ölziehen", einen EL öl in den mund nehmen und 10 - 15 minuten zwischen den zähnen durchziehen, das zieht die giftstoffe aus der mundhöhle. acht geben, dass du nix davon schluckst, danach ausspucken und gut den mund ausspülen. das ölziehen kann man eigentlich auch ohne zu fasten das ganze jahr über regelmäßig machen, aber dafür war ich bisher noch nicht konsequent genug. *g*

    ich achte immer drauf, dass ich in der fastenwoche nicht zu viel um die ohren hab, weil ich besonders in der woche gern viel draußen bin in der natur, mich mit freunden treffe und einfach eine "gemütliche" zeit haben will. das ist auch ein sehr positiver aspekt des nullfastens für mich, nach ein paar tagen ohne essen wird alles sehr "easy going", alles gemütlich, ich fühl mich total ausgeglichen und gelassen, und aus der ruhe kann mich in der zeit eigentlich kaum was bringen.


    ich wünsch dir, dass du die für dich passende fastenkur findest und viel freude daran hast!

    alles LIEBE,

    tina <3
     

Diese Seite empfehlen