1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Energien gegen meine Ängste

Dieses Thema im Forum "Der Heilkreis" wurde erstellt von lunaengel, 9. Oktober 2011.

  1. lunaengel

    lunaengel Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2007
    Beiträge:
    552
    Werbung:
    Hallo,

    mir geht es gerade nicht sehr gut. Seit langen Jahren habe ich Ängste und Phobien gegen Krankheiten und Krankenhäuser, panische Angst zu sterben, eine Krankheit zu bekommen, oder das ich Ärzten ausgeliefert bin.
    Nun war viele Jahre ruhe und alles war ok, nun ist meine Mutter gestern ins Krankenhaus gekommen (ich hoffe ihr geht es bald wieder gut) Nun ja, und seit dem ich das alles mit ihr mitgemacht habe, Krankenhaus, Erbrechen, Schwindel, also ich habe so alle Beschwerden von ihr mitbekommen, geht es mir wieder total schlecht und ich leider erneut unter diesen Attacken :-( Frieren, Übel, Durchfall, Zittern, Panik einfach...Kann man da was mit Energien machen? :danke:
     
  2. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.898
    Ort:
    An der Nordsee
    Ich denke professionelle Hilfe ist da sinnvoller als energetische Unterstützung des Forums, vor allem langfristig gesehen.
    Trotzdem alles Gute für dich und deine Ma!

    R.
     
  3. noiona

    noiona Guest

    aengste können durch energie wohl kaum transformiert werden können,lunaengel...es erfordert deine aktive mitarbeit ursachen zu erkennen,und daran zu wachsen!:)
    auch wenn durch atemübungen oder meditativen techniken ein gewisser gleichgewicht erzielt werden kann,schliesse ich mich Ruhepol an.
    mit einem erfahrenen therapeuten langfristig zu arbeiten halte ich für sinnvoller.

    alles gute und viel kraft dir so wie deiner mutter wünsche ich.


    noio
     
  4. Lutz

    Lutz Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2006
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Nähe Frankfurt am Main
    Hallo lunaengel !

    Fehlende Energie und Änste werden vom
    unbewusst denkenden EGO verursacht.

    Komme für 17 Minuten in das wahre ICH,
    dann bekommst Du neue Energie und etwas
    Abstand von den Ängsten, von der Vergangenheit,
    von alten Glaubenssätzen, von alten kleinen Fehlern
    im EGO System.

    Bei lutzaha.de findest Du den Weg in eines
    meiner Webinare. Ich bin fast täglich da.

    Bis bald, Lutz !
     
  5. Johanna86

    Johanna86 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2011
    Beiträge:
    17
    Ort:
    NRW
    Hallo Lunaengel,

    an sich hat ja jeder Mensch Angst davor, krank zu werden.

    Doch was steckt dahinter? Wovor hast du genau Angst? "Krank zu werden" ist ein wenig verallgemeinert. Eine Krankheit ist oft auch ein Zeichen vom Körper an den Geist, mal einen Gang runter zu schalten.

    Krankheit heißt ja nicht gleich, dass man sterben muss. Es scheint so, dass du Angst hast, die Kontrolle zu verlieren - die Kontrolle über dich, dein Leben, so wie du es führen willst.

    Denn krank sein, im Krankenhaus zu liegen, bedeutet ja, dass man auf fremde Hilfe angewiesen ist, dass man allein nicht mehr Herr der Lage ist. Also könnte es sein, dass du Angst davor hast, zu vertrauen. Denn oft benötigt der Mensch Vertrauen (zu sich selbst, zu den Ärzten usw) Geduld und Kraft, um wieder gesund zu werden.

    Du solltest wissen, dass dir nichts Schlimmes passieren kann. Selbst wenn du krank wirst - so what? Du kannst morgens aufstehen und vom - pardon, meine harte Wortwahl - Bus überfahren werden und vorbei ist. Es liegt in der Natur des Menschen, Angst vor dem Ungewissen, vor dem Ausgeliefert-Sein zu haben.

    Deine Einstellung sollte sich ändern. Im menschlichen Körper leben über 1 Million Bakterien, nicht alle sind "böse" der Mensch bzw. der Körper braucht sie. Geh ins Krankenhaus, besuche deine Mutter und nach dem Besuch gönnst du dir etwas, z.B. ein Eis oder einen warmen Kakao. Denn du hast es dann geschafft, sie zu besuchen.

    Sieh in den Spiegel, du bist doch wer! Welche Krankheit haut einen denn von heute auf morgen für immer um? Und wenn man irgendwann vielleicht wirklich schwer krank wird, dann hat man bis dahin gut gelebt und dann nimmt man die Herausforderung der Krankheit an, denn das Leben ist immer eine Herausforderung. Wenn man die Krankheit besiegt - super, wenn nicht - gehts weiter, die nächste große Reise beginnt dann.

    Es ist die Angst, die dich im Griff hat, nicht eine Krankheit.
     
  6. lunaengel

    lunaengel Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2007
    Beiträge:
    552
    Werbung:
    Hallo und vielen Dank für Deine lieben worte sie sind sehr stimmig für mich. Schade das andere User einen direkt in die Klapse auf gut deutsch stecken wollen :schmoll:
    Ich bin gestern nochmal und heute früh bei ihr gewesen, gleich fahre ich wieder hin. Ihr geht es schon besser und läuft endlich rum.
    Und Du hast recht, ich habe Angst auf fremde Hilfe angewiesen zu sein, ausgeliefert zu sein. Besonders schlimm ist es zb auch bei Zahnärzten und Frauenärzten, dieses im Stuhl da liegen, ich habe das Gefühl ich kann nicht weg.
    Ich habe auf jeden Fall gemerkt das ich viel weiter bin als noch vor Jahren wo meine Angst sehr sehr akut war, da hat es MOnate gedauert, hier nur zwei Tage, ich lerne immer mehr dazu.

    Was auch ist, ich komme noch nicht recht so gut damit klar, kranke Menschen zu erleben und zu sehen. Überhaupt nicht komme ich mit Erbrechen zurecht. Ich könnte nur noch weg laufen, woher kommt das wohl? In mir schnürt sich dann alles zusammen und wenn ich das höre läufts mir eiskalt hoch und runter :confused:
     
  7. neumond

    neumond Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2010
    Beiträge:
    632
    Ort:
    Kühbach
    Liebe Lunaengel. Kann es dir nachfühlen. Habe die selben Probleme. Jeden Tag, wenn ich erwache, habe ich Ängste, umzufallen, zu sterben, kann oft gar nicht aus dem haus gehen. Für mich, ist alles schwer. Zu einem Seelen Dr. mag ich nicht mehr gehen, hatte es mal versucht, ich wünsche dir, gute Besserung, auch fürdeine Mutter! L:G: v. mir!:)
     
  8. Azura

    Azura Guest

    Wieso soll ein Ratschlag, dir professionelle Hilfe zu holen, bedeuten, dass man dich mit "Klapse" in Verbindung bringt? Ich finde, über diese Probleme mit jemand zu reden, der damit Erfahrung hat, sehr sinnvoll.
    Ein paar Beiträge in einem Forum werden die Angst, die eindeutig tief sitzt, nicht lösen können, das muss dir klar sein.
    Krankenhäuser führen uns erbarmungslos vor Augen, dass wir alle sterblich sind und auf die Hilfe anderer angewiesen etc. Irgendwas an diesen Punkten löst bei dir anscheinend viel Unbehagen aus. Ich würde herausfinden wollen, was es ist oder versuchen, diese Angst auch ohne Ursache zu bekämpfen.

    Wieso grade 17 Minuten? Hattest du schon mal richtig Angst?, da können dir keine 77 Minuten direkt aus der Situation heraus helfen...
     
  9. lunaengel

    lunaengel Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2007
    Beiträge:
    552
    Natürlich wäre auch profesionelle Hilfe eine Möglichkeit, wenn man das denn möchte. Dennoch kann irgendein Mensch, der mich nicht kennt und nur Verhaltensmuster erlernt hat in einem Studium mich über einen Kamm scheren mit anderen, zudem hat dieser nur 60 Minuten Zeit und ist noch lange nicht im Akutfall anwesend ;) Ihr seht, ich halte nicht viel von Therapie, erst recht nicht von Medikamenten. Ich bin zum Glück Herr der Lage mich selber zu reflektieren, forsche in meiner Vergangenheit, finde aber den Knackpunkt einfach nicht.
    Und ich bin mir sehr sicher, das man Ängste auch mit Energien behandeln kann, oder zumindest relativieren kann. Denn Angst selber ist auch eine Energie, eben wie alles andere. Ich denke ich war hier einfach nur zur falschen Zeit am falschen Ort und werde sicherlich noch den richtigen Weg finden. :danke:
     
  10. Lutz

    Lutz Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2006
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Nähe Frankfurt am Main
    Werbung:
    Wenn Ihr nur darüber reden wollt oder schreiben, ist das auch in Ordnung.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen