1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Magen- und Darmprobleme

Dieses Thema im Forum "Gesunde Ernährung, Fasten, Abnehmen" wurde erstellt von Rinasoul, 2. April 2011.

  1. Rinasoul

    Rinasoul Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2011
    Beiträge:
    7
    Werbung:
    Hallo!

    Ich habe seit ca. 2 Monaten Probleme mit Magen und Darm. Im Zuge einer Grippe bekam ich Übelkeit, Sodbrennen und Durchfall. Mir ekelt seit damals vor Milchprodukten, Schokoladen, Brot und anderen Lebensmitteln. Wenn ich mich an Soyaprodukte, gedünstetes Gemüse und Obst halte, kein Zucker gehts mir ganz gut, sobald ich aber Sachen esse, die ich früher aß gehts los mit Übelkeit, Erbrechen und Durchfall.

    Ich habe das Gefühl, daß wir - ich höre das gleiche von vielen anderen auch - durch all die Entwicklungen auf der Erde dazu angetrieben werden auch beim Essen etwas positiv zu ändern. Sodaß wir leichter und lichter sind all die Energien durchlassen zu können.

    Hat jemand ähnliche Erfahrungen?

    Liebe Grüße, Rinasoul
     
  2. Mondin

    Mondin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2010
    Beiträge:
    3.590
    Mir fiel vor einem Jahr auf, daß ich nach Fleischverzehr sehr überlaunig wurde. Diese Erkenntnis kam langsam, da ich erst keinen Zusammenhang sah.

    Zu diesem Zeitpunkt aß ich schon nur noch sehr wenig Fleisch und Co.

    Wurst- und Fleischgeruch erzeugten in mir Ekel.

    Nachdem mir der Zusammenhang bewußt wurde, lebe ich gänzlich vegetarisch. Nicht nur kopfgesteuert, sondern eher weil sich alles andere für mich persönlich als absurd und widernatürlich darstellt.

    Könnte ähnlich sein bei Dir, daß Dein Körper Dir zeigt, was er will und was nicht ?

    Lieben Gruß, Mondin
     
  3. skadya

    skadya Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    10.268
    Ort:
    wasserkante
    ein weiterer grund dafür kann ein empfindliches und geschwächtes verdauungssystem sein. milch,- sowie weißmehl, -und zuckerhaltige produkte schwächen den körper weiterhin. außerdem kommt noch die feinstoffliche ebene dazu.sensitive ,sensible menschen vertragen oft diese schwer zu verdaulichen nahrungsmittel nicht.mir geht es da genauso.ich habe zwar auf dies oder jenes appetit,aber wenn ich es esse ,wird mir schlecht.ja,vielleicht war diese krankheit eine aufforderung für dich deine ernährung umzustellen.

    viele freuen sich schon auf die anstehende grillsaison.ich kann das aber garnicht nachvollziehen,daß man so wild darauf ist.
    wenn ich so an fleisch ,brot und salaten alles mitfuttere was so aufgetischt wird,geht es mir zwei tage später noch schlecht.
    gibt ja gottseidank auch leckeres gemüse,das man grillen kann.....
     
  4. Ailuranthrop

    Ailuranthrop Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    272
    hello , lass dir eine magenspiegelung machen
    dann weißt du gleich was los ist .....
    sonst gehts dir so wie mir ...*g*

    oder auch nicht .....das hört sich nach gastritis und bakterien an , so wie du hier schreibst .

    liebe grüsse --
     
  5. Ailuranthrop

    Ailuranthrop Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    272
    noch was ...ich war auf einer gesundeitsmesse , und hab dort ein produkt gefunden ..und werd das ausprobieren ..

    das dauert aber noch ...bis ich mir das holen kann , wenn du willst sag ich dir noch infos ..aber zuerst werd ich das bei mir ausprobieren aber das dauert noch ...
    lass dir das bitte anschaun ..gell

    liebe grüsse
     
  6. Suena

    Suena Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2008
    Beiträge:
    1.835
    Werbung:
    Hast Du schon mal einen Durchcheck gemacht, um abzuklären, ob das überhaupt eine Grippe war?

    Es könnte es auch gut sein, dass es sich um eine andere Erkrankung als eine Grippe gehandelt hat/handelt.

    Lg
    Suena
     
  7. CoDina

    CoDina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2011
    Beiträge:
    16
    Hallo,

    ich habe die Erfahrung gemacht, dass es weder Lebensmittelbedingt, noch direkt "Gesundheitlich" bedingt war.

    Magen/Darm hängt oft auch mit Psyche zusammen...mir ging es wirklich extrem schlecht...Habe Magen-/Darmspiegelung, Kernspint etc. etc. bekommen...

    Aber, es lag nur an meiner psychischen Verfassung...

    Ein kleiner Rat meinerseits.

    lg
    CoDina
     
  8. Rinasoul

    Rinasoul Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2011
    Beiträge:
    7
    Hallo!
    Danke für eure Tipps, Beiträge!
    Es geht mir noch nicht besser. Habe eine Zeit lang eine Moortrinkkur gemacht und alle Milchprodukte, Süsses weggelassen. Da gings mir besser. Tja, dann dacht ich ist eh wieder alles gut und aß Dinge, die mir nicht gut tun und schwupps: Beschwerden wieder da. Muß wohl doch noch mal zum Arzt und mich halten beim Essen.
    Danke noch mal und liebe Grüße,
    rinasoul
     
  9. eks24

    eks24 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2011
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    Hallo, mir hat ein prebiotisches Produkt gut geholfen (kein probiotischer Joghurt, leicht zu verwechseln). Jeden Tag einen Esslöffel mit Wasser zu mir genommen habe ich nach einer Woche weniger Probleme mit meiner Verdauung gehabt und Magenschmerzen- und Druck waren auch fast weg. Nach drei Monaten habe ich eine Pause gemacht und es geht mir immer noch gut. Ausprobieren. Evtl. klappt es ja. Das Produkt heißt Prebiotik und ist rein natürlich. LG eks
     

Diese Seite empfehlen