1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wichtig! An alle Kartenleger

Dieses Thema im Forum "Karten legen" wurde erstellt von lunaengel, 11. Oktober 2011.

  1. lunaengel

    lunaengel Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2007
    Beiträge:
    552
    Werbung:
    Hallo

    ich habe ein Anliegen, ein für mich sehr wichtiges Thema. Es geht mal nicht um Liebe oder ähnliches. Es geht um Angst.
    Ich litt vor einigen Jahren sehr unter einer Angststörung, Angst vor Krankheiten, Ärzten, Tod und Krankenhäuser. Wahrscheinlich die Angst die Kontrolle im Leben zu verlieren. 3 Jahre war es nun gut, leider ist diese Angst momentan wieder etwas hoch gekommen.
    Ich bin klar dennoch im Kopf und kann mich reflektieren, ich möchte sie besiegen und vor allem den Ursprung verstehen. Könnt ihr mit Hilfe der Karten herausfinden, woher diese Ängste kommen, wo der Ursprung liegt?

    LG :danke:
     
  2. athanasis

    athanasis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2010
    Beiträge:
    1.420
    liebe lunaengel,
    dies ist ein kartenlegeübungsforum, und ich glaube nicht, dass dich hier wirklich jemand kompetent beraten kann. im gegenteil, anfragen zu ferndiagnosen mittels karten werden im allgemeinen verständlicherweise von kartenlegern abgelehnt, und nicht beantwortet. das risiko ist viel zu gross, und eine fernbehandlung mit karten defakto unmöglich und im höchsten grade unseriös!

    ich habe dir vorgestern zu einer anderen frage eine deutung von sieben a4 seiten zukommen lassen, in denen ich ein wenig ursachenforschung betrieben habe, was den hintergrund deiner frage, als auch hinweise auf einen praktikablen lösungsansatz betrifft. ich bin keine psychologin, und kann dir da nicht wirklich helfen, denn das überschreitet leider meine kompetenz. aber vielleicht hilft der von mir beschriebene vergleich ein wenig weiter.

    ich wünsche dir alles gute! trage sorge zu dir! :)
     
  3. lunaengel

    lunaengel Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2007
    Beiträge:
    552
    Vielleicht gibt es Zusammenhänge ich muss mir das alles nochmal zu Gemüte führen. :danke:
     
  4. Marie23

    Marie23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2008
    Beiträge:
    2.350
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    Hallo,

    also wie anthanasis schon geschrieben hat, kann und soll hier niemand ärztlichen Rat erteilen. Auch ist es nicht möglich realistische Aussagen zu treffen. Das Einzige, was man dir hier geben kann, sind Vermutungen, die auf Erfahrungen beruhen. Diese können und sind immer subjektiv gefärbt und es liegt allein in deiner Entscheidung, sie anzunehmen oder nicht. Ob du zu solch einer Entscheidung wirklich in der Lage bist, ist fragwürdig, ohne dich jetzt angreifen zu wollen. Es ist einfach gefährlich, sich von privaten, und jedem x-Beliebgem, der hier im Forum keucht und fleucht, einen lebenswichtigen Rat geben zu lassen. Das nur als Warnung vorweg. Die bessere Alternative ist IMMER ein echter Arzt oder Psychologe, auch wenn du Angst davor hast. Diese Menschen haben sehr lange studiert, haben unzählige Prüfungen abgelegt und sind spezialisiert, Menschen wie dir zu helfen.

    Ich lege dir trotzdem gleich aus, damit du dich privat damit beschäftigen kannst, aber ohne jegliche Gewähr.

    Sorry, wenn das so hart klingt. Versuch dich einfach mit deinen Gefühlen mehr auseinander zu setzen, dann verringert sich auch diese starke Intellektualisierung in deiner Kommunikation.

    LG,
    Marie
     
  5. Marie23

    Marie23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2008
    Beiträge:
    2.350
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    Hey! :)

    Also ich habe jetzt ausgelegt und ich interpretiere es so, dass es mit einem Konflikt zu Hause zu tun hat, mit einem Mann, er in seinen Kindertagen sehr viel allein war.

    Karten, die im Tarot kamen, waren die 4 der Stäbe, für das willkommene Heim, dann der Prinz der Stäbe, für einen jungen Mann, sowie der König der Schwerter, der für einen klargeistigen Mann ohne viele Emotionen steht.

    Das Resultierende sind die zwei der Stäbe, die für laue Gefühle stehen.
    Die Verbindung von Schwertkönig und der zwei Stäbe kann ein Ausdruck dafür sein, dass die Gefühle rationalisiert wurden. Es wurde sich nicht mehr mit ihnen beschäftigt - also verdrängt.

    Die letzte Karte ist die Liebenden. Das sehe ich jetzt so, dass es Probleme in Beziehungen gibt, die mit Liebe verbunden sind.

    Hilft dir das vielleicht weiter?

    LG,
    Marie
     
  6. lunaengel

    lunaengel Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2007
    Beiträge:
    552
    Werbung:
    Was heißt geholfen. Ich merke zunehmend das ich es wirklich nicht über ein Forum klären kann. :)
    Ich bedanke mich dennoch für den Versuch :thumbup:
     
  7. Empfindsamkeit

    Empfindsamkeit Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2010
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Lunaengel

    Ich würde mir vielleicht mal überlegen dieser Ursache mit Hilfe von Hypnose auf den Grund zu gehen. Ich habe darüber schon mehrere Reportagen gesehen (also noch keine eigene Erfahrung damit gemacht), aber dies hat mich vom Sehen her sehr überzeugt. Einen Versuch wärs vielleicht Wert, je nachdem ob du halt offen bist für sowas oder nicht.


    Ich wünsche dir alles alles Gute.


    Liebe Grüsse
    Sabrina
     
  8. Zaba

    Zaba Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2009
    Beiträge:
    1.007
    Ort:
    Überall und nirgendwo
    Hallo Lunaengel,

    ging mir genauso...nur,dass ich die Angst nicht speziell auf Krankheiten bezogen hat sondern generell auf alles, das Leben...
    Mir wurde von 2 unabhängigen Leuten gesagt, dass ich diese Angst aus meinen vergangenen Leben mit mir trage...Die eine hat das sogar genauer beschrieben welches Leben...Die Aufgabe ist in diesem Leben diese Angst abzustreifen und zu besiegen...
    Beide beschätigten sich mit der Chakrenlehre...Verusch jemanden zu finden in dieser Richtung...
    Hoffe ich konnte dir bisschen helfen...

    Viele Grüße
    Zaba
     
  9. elfenzauber111

    elfenzauber111 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2010
    Beiträge:
    3.013
    such dir eine Person in deiner Nähe, die Aura sehen kann, die eine Heilerin ist, die auf diesen Wege arbeitet

    2 Sitzungen und ich konnte mir extrem viel erklären, allein das Wissen lösten die Phobien auf

    das kann keine Forum, das kann keine Kartenlegerei, kein Pendeln...
     
  10. Destiny79

    Destiny79 Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2011
    Beiträge:
    587
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Liebe Lunaengel,

    mir persönlich haben Zen-Meditation geholfen.
    Erst kamen sie alle hoch, ich hab sie geschehen lassen und jetzt sind sie endlich für immer weg.
    Irgendwo ist dieser Seelenanteil in Ruhe gekommen.

    Wünsch dir viel Kraft
    LG Destiny
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen