1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Eisige Kälte

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Mipa, 31. August 2010.

  1. Mipa

    Mipa Guest

    Werbung:
    Ich dachte spontan, ich schreibe hier über ein seltsames problem, das ich irgendwie nirgends richtig einordnen kann.
    Vorne weg: Ich leide nicht an schlafproblemen, weder an einschlaf - noch an durchschlafschwierigkeiten.

    Seit einiger zeit ist mir fürchterlich kalt, wenn ich mich schlafen lege. Entweder ist mir beim ins bett gehen kalt oder ich wache mitten in der nacht vor kälte auf, was häufiger vorkommt. Ich habe bereits alles ausprobiert: Decken, strickjacken, socken, warme tees...usw.
    Die kälte scheint davon unbeeinflusst zu sein, sie scheint sich von innen nach aussen auszubreiten und am schlimmsten ist es, wenn sie mich nachts weckt, weil es unheimlich ist und fast weh tut.

    Ich bin irgendwie ratlos, weil ich schon von hitzewallungen gehört habe, aber nicht vom gegenteil - und auch nicht davon, wie unangenehm das sein kann.

    Kennt das jemand von euch?
    :)
     
  2. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Wie sieht es mit deinem Blutruck aus? Menschen mit niedrigen Blutruck,sprechen sehr oft,von diese Kälte.
     
  3. Mipa

    Mipa Guest

    Der blutdruck war schon immer tief, liebe eisfee, aber die kälte ist neu - vor allem habe ich noch nie gehört, dass man von der kälte erwacht. Mir ist dann auch nicht schwindlig, im gegenteil, bin dann hellwach, weil sich neben dem körperlichen symptom neuerdings auch angst dazu mischt, da es mir so unheimlich ist.

    :)
     
  4. Sayalla

    Sayalla Guest

    Na, wie gehts dir denn heute :)
     
  5. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Mein Sohn hat auch recht niedrigen Blutdruck.Er friert auch so,oft fühlt er sich richtig Vereist ,wie er selbst sagt.Ich habe jedoch das Gefühl,das du ganz auf etwas anderes hinaus willst,Denkst?An etwas übernatürliches,vielleicht?
     
  6. beatfreak

    beatfreak Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2009
    Beiträge:
    389
    Ort:
    Leipzig
    Werbung:
    Dein Satz hat mich auf was aufmerksam gemacht. Ist es was Übernatürliches. Dieser Satz sagt aus, das du vielleicht Angst hast das dich negative Kräfte beeinflussen wollen? Allein diese Angst kann schon bewirken das du diese Kälte fühlst, denn durch Angst werden solche Symptome hervorgerufen.
    Hierbei brauchst du meiner Meinung nach Selbstvertrauen. Heißt sei dir sicher das du göttlich geschützt bist. Jeder hat Engel um sich, die Schutzengel, bitte sie dich vor negativen Einflüssen zu schützen. Sei dir auch selber bewußt das dich nichts angreifen kann außer du läßt es zu. Heißt jedesmal wenn negativer Gedanke auftaucht, sage dir selbst " Ich bin stark genug". Wenn du dies sagst denke an was schönes, eine Blume, eine Wiese, ein Baum... Schon wird deine Aufmerksamkeit auf was Positvives gelenkt, das dich wärmt.
    Eine gute Methode um die innere Wärme auszubreiten ist auch die Herzmeditation, heißt konzentrier dich einfach auf dein Herz, herzchakra, und breite diese wunderschöne Gefühl in deinem Körper aus.
    Alles bedarf Übung, wenn du es richtig machts dann kann dich nichts mehr beunruhigen. Am wichtigesten ist dabei das du daran glaubst das es auch funktioniert. Am Anfang gibs vielleicht Widerstand, überwinde diesen durch Übung und du wirst dich gut fühlen.
     
  7. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Dazu möchte ich auch sagen,lasse diese Angst nicht zu..sie wird tatsächlich alles noch schlimmer machen:umarmen::umarmen:
     
  8. Mipa

    Mipa Guest

    Danke für euer feedback!
    Ich hatte drei tage ruhe und mir war normal warm...
    Dann, die letzte nacht, hat mich diese kälte wieder aufgeweckt. Mir war gleichzeitig leicht übel und ich war unruhig. Es hält dann längere zeit an, in welcher ich verschiedene methoden versuche, der kälte zu "entkommen". Natürlich versuche ich, wärme von aussen (und innen, tee) zuzuführen.

    An etwas aussersinnliches habe ich zunächst nicht gedacht. Allerdings gebe ich zu, dass ich in den letzten tagen nun von dem erneuten erdbeben und den nachbeben gehört habe. Ich habe anfangs jahr diese aufeinander folgenden erdbeben ev. wahrgenommen. Es war immer nachts, es war immer gleichzeitig, es war mir immer übel und ich war sehr unruhig. In der folge erfuhr ich dann von den beben. Eines der beben anfang des jahres war morgens, da hatte ich das gleiche.
    Zunächst hielt ich es für zufälle, aber bei der häufung.....

    Jetzt wieder, wieder unruhe, übelkeit - und neu, diese wirklich schlimme kälte.

    Ob da ein zusammenhang bestehen könnte?
    Kann aber auch was anderes sein. Ich kanns mir aber wirklich nicht erklären, weil mich die kälte einfach so weckt, obwohl ich teilweise schon dick eingepackt schlafe.
    Dass angstsyptome sich ähnlich zeigen, weiss ich. Allerdings werde ich nun ja von der kälte im schlaf überrascht und es ist auch nicht so, dass ich mich hineinsteigern würde. Es kommt mir vielmehr so vor, als ob mich die kälte warnen wollte....

    Nun, ich werde das mit der meditation versuchen - danke euch allen!:umarmen:

    Liebe grüsse
    Mipa:)
     
  9. user2010

    user2010 Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2010
    Beiträge:
    609
    Hallo,

    eiskalte Hände und Füße kenne ich auch. Mein Blutdruck ist enorm niedrig aber so eine hier beschriebene eisige Kälte habe ich nur wenn ich Migräne habe. Bei meinem Blutdruck 76 / 54 und Puls 96 kein Wunder. Wenn Migräge dazukommt habe ich eiskalte Füße und friere am ganzen Körper. Auch mit einer Wärmflasche und nach einem heißen Bad fröstele ich. Ich fühle mit.

    Kältewallungen haben mit der Schilddrüse (Unterfunktion) zu tun. Auf jeden Fall mal untersuchen lassen. Auch den Eisenspiegel im Blut im Auge behalten. Eine Untersuchung beim Gynokologen (vielleicht ist es hormonell bedingt) wäre sinnvoll. Mit haben Weißdornkapseln zu einem günstigen Puls verholfen Ohne Weißdornkapseln ist der Puls trotz Medikament (vom Doktor und immer wieder hochdosiert) nicht runter.

    Es wird schon wieder. Ach ja Ingwertee ist richtig gut.
    Ingwer als Tee hat eine heilende, keimtötende Wirkung und enthält zahlreiche Vitamine und Mineralstoffe z. B. Kalium, Kalzium und Eisen.
    Zudem fördert Ingwer die Schweißtreibung und kurbelt den Kreislauf an.
    Ausserdem soll Ingwertee auch eine stimmungsverbessernde Wirkung haben.
    Auch bei Erkältungen und grippalen Infekten kann Ingwer Tee helfen.
    Nach einer Mahlzeit getrunken regt er den Stoffwechsel an.
    Aus diesem Grund soll Ingwer Tee auch den Prozess einer Diät unterstützen.
    Die 1. Tasse Ingwer Tee am besten morgens trinken, da er den Stoffwechsel dann regelrecht ankurbelt und dadurch eine wärmende Wirkung erzielt wird.
    Der frische Ingwer schmeckt etwas lieblich und fruchtig. Getrocknet, eher würzig und scharf. Ich bevorzuge immer den frischen Ingwer.
    Auf 200 ml Wasser sollte man 2- 3 dünne Scheiben frischen Ingwer geben. Das Wasser sollte aufgekocht und über den Ingwer gegossen werden. Je nach gewünschter Intensivität kann Ingwer Tee bis zu 15 Minuten ziehen. Die Scheiben müssen nach dem Ziehen nicht entfernt werden. Wenn man will, kann man diese Scheiben auch knabbern. Wem es zu intensiv ist, kann ja etwas Honig draufträufeln. Nachdem der Tee kurze Zeit abgekühlt ist, kann er durch Zitronensaft oder Honig geschmacklich verfeinert werden.
    Wer Ingwertee pur nicht mag kann eine dünne Scheibe jedem anderen Tee hinzufügen, besonders in schwarzem Tee finde ich ihn sehr lecker.
     
  10. Mipa

    Mipa Guest

    Werbung:
    Hallo user

    Dir auch ganz herzlichen dank für deine impulse!
    Gesundheitlich habe ich soweit alles abgeklärt, sodass ich nun auf hausmittelchen zurückgreife und das ganze mal als phase begreife.....

    Ein lieber gruss.:)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen