1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Einordnung

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von Amerie, 6. Dezember 2010.

  1. Amerie

    Amerie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2010
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    Das manche von uns feinfühlig bzw. feinfühliger als andere sind habe ich lange Zeit nicht begriffen. Meine Feinfühligkeit konnte ich persönlich lange nicht einordnen. Hatte auch bisher keine Berührungspunkte zu jemandem der dies offen ansprach. In den Raum fallen konnte ich auch nicht da ich dachte man würde dies als Verrückt abstempeln. Erst als ich eine mittlerweile großartige Freundin von mir kennenlernte, erkannte ich dass es so viele gibt die ähnliche Gefühle verspüren. Bei mir reichen diese von einer Art plötzlich aufkommender „simpler“ Nervosität bzw. Beunruhigung über etwas das in der Zukunft liegt (es muss nicht einmal mich selbst betreffen sondern mein unmittelbares Umfeld) aber dieses Gefühl wird mir nun seit Jahren immer wieder bestätigt. Oder über die Wahrnehmung von Energien anderer. Damit meine ich nicht das Wahrnehmen von Stimmungen wenn ich einen Raum betrete zumeist liegen diese Energien offener sondern die tiefergehenden Elemente. Da ich neu hier bin und erst kürzlich mich entschlossen habe ein wenig in die diversen Bereiche mich einzulesen“ und meine Wahrnehmungen und Gefühle tiefer zu zulassen habe ich nun eine Frage die mich beschäftigt. Diese Sensibilität, Feinfühligkeit überwältigt mich manchmal bzw. manchmal kann ich sie auf eine andere Weise zu früher nicht einordnen. Ich erkenne die Existenz und fühle die Möglichkeit die Energien und Gedanken von Menschen wahrnehmen zu können. Oftmals spüre ich aufeinmal die andere oder auch den anderen: wie er an mich denkt, auch wenn es ihm nicht gut zu gehen scheint , und dabei ist dies raumüberschreitend d.h: die Person ist auch „fern“ von mir. Nun zu meiner Frage: In den meisten Fällen weiss bzw. fühle ich sofort WER diese Person ist die via Energie Kontakt mit mir aufnimmt bzw. mich erfasst. In anderen Fällen ist dies unklarer. Kennt ihr dieses Problem der Einordnung auch? Und gibt es eine Möglichkeit die Klarheit zu erfassen? Denn durch innigeres Fühlen habe ich manchmal das Gefühl dass schließlich meine eigene Interpretation und auch eigene Wünsche in das Erfassen miteinfließt.
     
  2. proyect_outzone

    proyect_outzone Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    1.539
    Ort:
    Bremen
    Ja, das kenn ich.

    Ja, die eigene Interpretation macht gern mal was zur Sau.

    Es gibt nicht viel was man tun kann, da nicht nur normale Personen spürbar sind, sondern auch Astralwesen und vor allem Leute, die man nicht kennt (Forenteilnehmer, Ebay-Auktionskonkurrenz bzw. Mitbieter, Forenteilnehmer und und und.... alles, was man am Tag hinterlässt, erregt Aufmerksamkeit, Aufmerksamkeit liefert Reaktion incl. Energie. Besonders fies sind da wütende Foren- oder Chatdiskutierer oder Leute, die auf den selben Ebay-Artikel bieten wollen).
     

Diese Seite empfehlen