1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Eine Weinheit

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von Mora, 15. Dezember 2008.

  1. Mora

    Mora Guest

    Werbung:
    Weinheit Nr. 1

    Backe, backe Kuchen
    Die Mutter hat gerufen
    Willst du einen Kuchen machen
    Brauchst du sieben Sachen
    Und ´ne Backform
    Vergesst die Backform nicht
    Sonst behält der Kuchen
    seine Form so nicht
    und aus ist´s mit dem Gleichgewicht
    Und dann kann man los…
    Was will ich mit dem Kuchen erreichen
    Wie kann der Kuchen das Ziel erreichen
    Wem soll er schmecken
    Wen soll er wecken
    Wem soll er gleichen
    Wird man das je erreichen
    Mit einem Kuchengleichen
    Wie viele wollen von ihm essen
    Du kannst ihn nicht mit anderen messen
    ES gehört noch WAS dazu
    Damit der Kuchen nicht ver - zer - läuft - immerzu
    Sonst hat der Bäcker
    Niemals wirklich seine Ruh
     
  2. Mora

    Mora Guest

    Himmelweiner Unterschied

    Himmelweit

    Seh in Dich
    Zu dir hinauf
    Und wünscht
    Wär bei Dir
    Können uns halten
    im Wein
    unseren Geist entfalten
    Zusammen träumen
    Wie schon immer
    Unter uralten Bäumen
    Aber du
    Du bist so fern
    Und doch
    Doch
    Zieht´s meine Seele zu dir
    Was ist mit mir

    Sind getrennt
    Ein Himmelweit
    Ein Himmelweit
    Ist zwischen uns
    Zu weit
    Du weißt
    Und doch
    Ist´s der eine Himmel
    Der uns verbindet
    Der Himmel
    Mit all seinen Sternen
    Sie sind immer da
    Und leuchten uns
    In der tiefsten Dunkelheit
     
  3. Mora

    Mora Guest

    Zu Löwe fällt mir folgender WeinSatz ein
    „Der Magen hat zu tun - wenn die falschen Reben auf seinem Grunde ruhn - aber noch mehr zu tun - wenn es gepanschte Reben tun“
     



  4. und das Schönste dabei ist
    liebe Mora


    dass jeder Mensch seinen eigenen Stern hat

    meiner ist der oben ganz rechts
    so ein klitzikleiner der aber wie wild funkelt:banane:




    und Wein?
    gibt es heute Abend
    ich werde gebührend feiern



    Ali:umarmen::sekt:
     
  5. Mora

    Mora Guest

    ach Du Liebe - hab mich schon gewundert - Wo ist sie nur - auf weiter Flur hab ich Dich nicht... - nun ja - wenn Du auch oben recht´s Dich versteckst... Aber nun bist Du Hier - schön mit Dir ;)

    Weinheit Nr.2

    Ton!
    Licht an
    es begann
    Außer mir
    Dir
    Gab es nichts
    nur
    EIN Augenblick
    wissend
    Welche Tränen du auf deinem Kissen
    Dafür
    War ich da
    Dir so nah
    Gab nicht auf mich acht
    Nicht in dieser
    Nicht in jener Nacht
    War bestellt
    Für die eine Seele dieser Welt
    Und
    Nur
    Das
    Das
    Zählt
    Zählte
    Freu mich
    Das du wieder
    Ton
    Licht
    Von dir gibst
    So wie ich´s geträumt
    In einer Nacht
    Wusste du brauchst Kraft
    Brauchst wieder…
    Selbst
    Wenn du in dunkler Nacht
    Gefallen
    Nur noch die eine Brücke...
    Ich rief
    Bleib hier
    Was willst du dort
    Du bist für Jetzt und Hier bestimmt
    Frag doch dein Kind
    Es will leben
    Lieben
    FREI SEIN darum
    damals
    … Hiddensee…

    Du wähltest einen anderen Weg
    Gut - richtig - wichtig
    Das du jetzt so lebst
    Liebst
    Frei fühlen
    Doch geb ich es zu
    Wär
    Wär nicht gern wie du
    Bis
    Ich in deinen Fluss
    Und mit deinen Augen sahen muss
    Was du siehst
    Wie du es siehst
    Und dabei
    Hätt beinah ich mich…
    Selbst verloren
    Hinter des Seelens Toren
     
  6. Mora

    Mora Guest

    Werbung:
    Liebe Aphrodite
    da fällt mir das Bild gleich ein
    obwohl ich kein Wein...

    Stellt Euch vor
    Aphrodite
    hinterm Sternentor
    recht´s oben
    Nein!
    GANZ recht´s oben
    trinkt sie heut Abend ein Glas Wein
    wird ihn loben
    den sie trinkt
    und sich
    an all die Tage besinnt
    wie ein Kind
    wird sie lachen
    unbeschwert
    eben so wie Kinder sind

    ... und ich? - heute Abend? hmmm? - keine Ahnung - vermutlich Musik hören und schreiben auf meine Weisen

    in Liebe
    Mora
     
  7. Mora

    Mora Guest

    Weinheit Nr. 3

    Siehst du den Engel bei dir
    Er gleicht dir
    Hat einen Stern
    Auf seinem federleichten Gewand
    Nein
    Zwei
    Zwei sind immer dabei
    In der Hand hält er mein Herz
    Kümmert sich
    Um deinen Schmerz
    Damit er sich nicht verfliegt
    In der tiefsten Farbe
    Trägt er an seinen Flügelspitzen
    Kleine hell leuchtende Sternenmützen
    Die auch ihn beschützen

    Hmmm
    Ist so die Geschicht
    Oder nicht
    Weißt was
    Das ist egal
    Es war und ist eine Geschicht
    Vom Weihnachtsmann?
    Hmmm
    Wenn ich mich so recht erinner´n kann
    Könnte sein
    Wissen tut´s der Wein
    AllEin
    Schöne Geschicht
    Ob du es glaubst oder nicht
     
  8. Mora

    Mora Guest

    So - Ja - Hmmm - jetzt ist ja Abend und Aphrodite sitzt am Meer so ungefähr - DA - und lässt sich ihren Wein schmecken - denn man Prost! Was trinkst Du für eine Sorte?

    Liebe Grüße
    Mora
     
  9. Serenade

    Serenade Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2007
    Beiträge:
    211
    Lena schippert mit ihrem Boot den Fluss entlang
    Direkt in der Mitte der wilden Wälder
    Jemand sagte mal: Such den Mittelweg
    Lena hat ihn gefunden
    Das Boot trägt sie leicht
    Es fließt dahin wie der Fluss
    Bis ins Meer
    Leichtigkeit der Wellen
    In Überfluss
    Manchmal fließt es über
    Das Meer
    Umschlingt sanft Ländereien
    Ohne Absicht
    Lena hat keine Angst mehr
    Sie ist ein Kind des Wassers
    Sie fließt mit ihm überALL hin
    Lena hat die Leichtigkeit gefunden
    Im Wasser
    Auf dem Wasser
    Der Mittelweg ist Leichtigkeit
    Die wilden Wälder sind fern
    Keine wilden Tiere mehr
    Lena hat Sanftmut gefunden
    Lena hat EINsamkeit entdeckt
    EIN und ALL
    Lena blickt ans Meerufer
    Sandbänke und Strände
    Weintrinkende Aphrodite lächelt ihr zu
    Lena lädt sie zu sich auf das Boot ein
    „Nimm die Weinflasche mit!“
    Mitten im Meer eine Insel
    Dort verweilt eine singende und schreibende Frau
    „Man nennt mich manchmal Mora“
    „Komm ins Boot – wir schippern in die Glückseligkeit!“
     
  10. Mora

    Mora Guest

    Werbung:
    Liebe Serenade - kannst mich lächeln seh´n? ;) - ist schön - Dein Wein - Gedanke - dafür sag ich Dir ganz lieb - Danke

    ja - na eben! Aphrodite!!! wie hat der Wein geschmeckt? oder liegst noch in der oberen rechten Eck? ;)

    ich trink ja auch gern ab und an bis selten Wein - mein Pech - das er mich nicht mag - ich ihn nicht so gut vertrag - den Alkohol

    in Liebe
    Mora
     

Diese Seite empfehlen