1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Eine Blume nach dem Tod!!!

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von yenseija, 15. März 2006.

  1. yenseija

    yenseija Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    30
    Werbung:
    Liebe Leute!

    Ich würde euch gerne, von meiner Oma erzählen, die vor 5 Jahren gestorben ist....Granny, war ein extrem wichtiger Mensch für mich, da sie mich nach der Scheidung meiner Eltern (ich war 3 jahre) liebevoll aufgezogen und umsorgt hat
    Wenn Sie nicht gewesen wäre, wüßte ich nicht, wo ich jetzt stünde....naja, jedenfalls, ist sie plötzlich an darmkrebs erkrankt und 1Jahr darauf, ziemlich qualvoll verstorben...auf meinen Wunsch hin, wollte ich sie zu Hause pflegen, da wir die nötigen Ressourcen, durch meinen Vater (Internist) besaßen!!!! Sie hatte lange Zeit große Schmerzen, doch wir sprachen nie wirklich viel über den Tod im allgemeinen...Oma meinte immer nur....Schatzi, wenn ich mal tot bin, möchte ich mal ein Vogerl oder eine schöne blume sein..hierbei wäre zu erwähnen, dass meine Oma Blumen über alles liebte, für sie waren Blumen der Farbklecks im Leben......
    2 Jahre bevor sie erkrankte, schenkte Granny mir von einer Urlaubsreise eine Knolle und meinte ich soll sie einsetzen und gießen....ich tat dies, doch es wuchs nie etwas aus der Erde
    Mein Interesse verlor sich zwar, ich goß sie jedoch weiterhin beim vorbeigehn....
    und jetzt kommt die unglaubliche Geschichte, 1 Woche bevor ihr Leben allmählich zu Ende ging, fing die Kolle plötzlich zu wachsen an und an ihrem Sterbetag war sie in voller Pracht, wie wir sie zu Grabe getragen haben, verblühte sie......
    bis heute gieße ich die Erde weiter, aber es tut sich nichts mehr

    was sagt ihr zu dieser Geschichte? Glaubt ihr, dass man sich nochmal kurz aussuchen kann, was man gerne sein möchte, bevor man zu Grabe getragen wird? Oder war das nur ein Zufall?

    Auf jeden fall, habe ich sie fotografiert....denn sie war wunderschön

    bussi an Euch

    yenseija
     
  2. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Hallo Yenseija,

    Zufälle gibt es nicht. ;) Wir nehmen unsere Emotionen, Wünsche, Talente, sprich unser Bewußtsein mit, wenn wir "rübergehen". Die Frage ist, ob sie diesen Wunsch noch hatte, als sie drüben war. Durchaus möglich. Vielleicht hat sie kurz "aufgeblüht", nicht zuletzt vielleicht auch, um Dir zu zeigen, daß sie nicht vollkommen verschwindet, nur weil sie nicht mehr in ihrem Körper ist. Und hat sich dann entschieden, weiter zu gehen. Wir selbst, bzw. unsere Seele bestimmt, was wir nach dem Verlassen des Körpers tun. Gut möglich also, daß sie Dir in Form der Blume noch einmal "zugewunken" hat.

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  3. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Ich kann da Gabi zustimmen. Wobei es bei meinem Glauben nicht gleich die ganze Seele braucht, um eine Blume zum Erblühen zu bringen.

    Aber wie auch immer: Ich würde es ganz bestimmt als Abschiedszeichen deiner Omi sehen und zwar gezielt für dich :)
    Ebenso würd ich es als Hinweis darauf werten, dass es nicht nur weiter geht, sondern dass es ihr auch gut geht :)
     
  4. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Es war ein Gruß deiner Oma an dich, verlaß dich drauf. Ich hab schon vor mehreren Monaten einmal hier wem die Geschichte vom Kaktus meiner Urgroßmutter erzählt, daher nur kurz das Wesentliche. Meine Uroma hat uns vor ihrem Weggehen ihren Lieblingskaktus geschenkt. Ich kann mit Kakteen nicht, NIE hat einer bei mir geblüht. Dieser allerdings schon, wie immer im Frühjahr. Und dann fiel mir Ende September auf, daß er - genau zu ihrem Sterbetag - eine große leuchtendrote Blüte trug. Im drauffolgenden Jahr warens zwei, wieder zu ihrem Sterbetag. Ein Jahr später dann drei. Danach träumte ich, daß meine Uroma zu mir sagte, du den Kaktus nimm i jetzt mit... Ich antwortete "ist gut Uroma, nimm dirn nur". Was soll ich sagen - im folgenden Frühjahr blühte der Kaktus zum letzten Mal mit einem Feuerwerk von über 40 riesengroßen Blüten, wie ein Wunder - und dann ging er ... weg. Binnen wenigen Tagen starb alles an ihm ab.

    Übrigens, seither hat auch nie wieder ein Kaktus bei mir geblüht, denn wie gesagt, ich kann mit ihnen nicht. Nur mit dem einen - denn der war ja von meiner Uroma.
     
  5. yenseija

    yenseija Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    30
    Danke, liebe Leute für eure Rückmeldung!

    Ich denke auch, dass sie sich somit verabschieden wollte und bin froh darüber, dass ihr das auch so seht......
    die Geschichte mit dem Kaktus, find ich großartig Kinnaree und ist ebenfalls mit Sicherheit kein Zufall....schön dass Du das erleben konntest... GABI, was meintest du mit der Aussage "ob sie das noch wollte als sie drüben war"???????
    Danke nochmal an alle, die gepostet haben

    bussal

    yenseija
     
  6. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Werbung:
    Hallo Yenseija,

    mag sein, daß Deine Oma als sie das sagte, den Wunsch hatte, länger eine Blume zu sein, vielleicht sogar für immer. Als sie dann gestorben ist, hat sie vielleicht erkannt, daß sie es für Dich tun möchte, als Abschied und weil sie es gesagt hat, daß sie aber nicht "für immer" diese Blumen bleiben will und dann weitergegangen ist. Das meinte ich damit. :)

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  7. yenseija

    yenseija Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    30
    Hey Gabi!!!

    Weiß jetzt was du meinst :danke:

    wünsch dir was

    bussal

    yenseija
     
  8. claudia36

    claudia36 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    19
    hallo das ist eine sehr schöne Geschichte mit deiner Oma.Ich bin sicher das es deiner Oma jetzt gut geht.Freu dich doch darüber das deine Oma Dir so einen schönen lebens Beweiß gezeigt hat :foto: von drüben.Würde mir wünschen,das mir auch mal so was passieren würde.Lieben Gruß Claudia
     
  9. Toffifee

    Toffifee Guest

    Werbung:
    ***Thema von "Sterben, Leben nach dem Tod" nach "Jenseitskontakte" verschoben***

    Liebe Grüße :kiss4:
    Toffifee
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen