1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was war das?

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von SilverTear, 30. Oktober 2005.

  1. SilverTear

    SilverTear Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    68
    Ort:
    im schönen NRW
    Werbung:
    Hallo ihr lieben!

    Mir ist vor einiger Zeit etwas sehr seltsames passiert. Ich war bei meiner Oma zu Besuch und wir saßen beim Essen. Plötzlich hatte ich ein sehr beklemmendes Gefühl. es wurde immer stärker und es war, als wäre da "etwas" oder "jemand" das/der langsam näher kam. Es war als wäre das Wesen verzweifelt. Ich habe eine so starke Verzweiflung und Beklemmung gespürt, wie noch nie in meinem Leben. ich habe mich immer wieder umgesehen, aber da war nichts. Scheinbar hat das auch sonst niemand gespürt, weil meine Oma mich irgendwann ganz besorgt gefragt hat, ob es mir gut ginge, ich wäre auf einmal so blas. Irgendwann habe ich es dann nicht mehr ausgehalten un bin ins Nebenzimmer gegagngen. Da war "es" zwar auch noch zu spüren, aber deutlich schwächer. Plötzlich wurde ich aus heiterem Himmel sehr traurig und habe angefangen zu weinen. (ich muss dazu sagen das ich noch keinen Menschen verloren habe, der mir besonders nahe stand) Aber in diesem Moment wusste ich genau wie sich das anfühlen muss. Ich habe unendlichen schmerz gefühlt.... Ich weiß bis heute nicht wieso. Irgendwann bin ich dann raus gegangen, und als ich wiederkam war es verschwunden und alles war wieder "normal"

    Gut, das Haus meiner Oma ist schon recht alt, aber ich kenne es seit fast 18 Jahren, seit ich ein Kind bin. Ich war früher sehr oft da und habe gespielt. Aber sowas ist mir noch passiert.... Auch seit dem nicht mehr. Ich bin nach diesem Erlebnis sogar mal ganz bewusst vom Keller bis zum Dachboden durch das Haus gegangen, ich weiß nicht wirklich wozu das gut sein sollte, aber es war alles ganz normal. Ich habe nichts gespürt....

    Ich würde gerne eure Meinungen dazu hören. Was war das? hat jemand ähnliche Erlebnisse gemacht? Sicherlich kann das alles Einbildung gewesen sein, aber das glaube ich nicht. Dazu war es zu "real".

    Vielen Dank! SilverTear
     
  2. Drachela

    Drachela Guest

    Vielleicht gehört das Haus mal "gereinigt"?
     
  3. Esmee

    Esmee Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2012
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Tirol
    Da es sich um das Haus deiner Oma handelt, habe ich sofort an irgendwelche Ahnen von dir gedacht.. Das kommt nicht selten vor, dass Vorfahren in den Häusern ihrer noch lebenden Angehörigen "herumspuken". Will dir aber jetzt keine Angst einjagen ;) Wie schon von Drachela erwähnt, würde ich auch eine Reinigung vorschlagen
     
  4. madma

    madma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    4.495
    Werbung:
    Es kann schon lange zurückliegen,sicher gibt eine Geschichte zu diesem
    Haus,kannst du mal nachforschen,denn es ist nichts Böses,was da
    anwesend ist.
    Du kannst auch einfach nur mal fragen,vielleicht bekommst du eine
    Antwort,manches lässt sich eben durch einfache sich mitteilen,auch
    lösen.
    Hat diese Seele vielleicht ein Anliegen,wobei man ihr helfen könnte,
    von Ausräuchern,würde ich abraten..

    alles Liebe dir madma
     

Diese Seite empfehlen