1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Dunkle häßliche Gestalt die mich besucht

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von needhelp, 8. September 2011.

  1. needhelp

    needhelp Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2010
    Beiträge:
    178
    Werbung:
    Vorweg ich hatte das schon mal gepostet, jedoch haben sich diese "Träume" verändert.

    Kurz: ich träumte früher von der Anwesenheit einer Person in meinem Zimmer. Es wurde kalt und nahm mir den Atem. Ich konnte sein Dasein spüren ihn aber nicht sehen.

    Nun, er hat sich mir offenbart, saß auch schon neben mir im Bett. Eine sehr häßliche Gestalt, keine Haare, Hautfarbe sieht wie verbrannt aus. Er lacht mich aus ist höhnisch. Einmal stand er vor meinem Bett und sagte: "Jetzt werde ich es dir zeigen!" Etwas kroch an meiner Bettdecke hoch und ich brach den Traum ab, das mich sehr viel Kraft gekostet hat. Ich habe bei seiner Anwesenheit schwer zu kämpfen, das Sprechen fällt mir schwer, ich bringe nur unter Mühen Worte heraus, muss oftmals ein Wort mehrfach wiederholen, ich schreie ihn an und rede mit ihm. Er ist nur böse, lacht mich aus. Ich wehre mich gegen ihn und stelle mich ihm.

    Letzte Nacht schlief meine kleine Tochter bei mir. Vorweg ich hatte diese Träume jetzt seit ein paar Monaten nicht mehr. Er lag neben mir und keilte mich ein und versuchte mich auf die Seite zu drehen Richtung meiner Tochter, ich hatte Angst um sie. Auch diesen Traum brach ich ab. Er verhöhnt mich, ich sage ihm, dass er verschwinden soll.

    Das Eigenartige - wenn ich aufwache - weiß ich es war kein Traum. Das Zimmer sieht, wenn er da ist genau so aus, wie real. Meine Tochter schläft normalerweise in ihrem Bett und hat eine Nachtlampe das Licht scheint zu mir ins Zimmer, dieses Mal hatten wir keine Nachtlampe, also kein Licht und es war dunkel ... und ich sehe den Raum wie er wie er ist .

    Angefangen hat das ganze vor 9 Jahren, dann war Ruhe und dieses Jahr kam es zurück und es wurde schlimmer. Ich habe das Gefühl, dass ich nicht aus dem Zimmer komme, bewegungsunfähig bin und er mir nichts Gutes will und seit er sich mir offenbart hat, das für mich mehr als erschreckend ist, wobei das mich verhöhnen mitunter das Schlimmste ist.

    Allen vorhergehenden Träumen ging ein Rauschen wie ein Sturm voraus, letzte Nacht war das nicht so.

    Vielleicht hat jemand ähnliche "Träume" - oder kann mir zumindest sagen, was man dagegen machen kann bzw. was diese Gestalt von mir will.

    Lieben Dank im Voraus,
    needhelp :)
     
  2. unterwelt

    unterwelt Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2009
    Beiträge:
    1.452
    ich hab mal in meinem traumtagebuch gekramt das war ca vor 9 jahren :D

    ich hatte zuvor 1 tasse mit 2 beuteln kräutertee getrunken der sich schlaftee nennt. ich lag die ganze zeit wach und mit offenen augen im bett. so dachte ich es zumindest.

    wann sind wir frei? wie weit müssen die gitterstäbe von uns entfernt sein das wir glauben können, wir wären frei. nun wenn es dir schwer fällt zu reden dann rede nicht. angst zu fühlen sorgt dafür das wir überleben. schmerz zeigt uns wenn etwas nicht in ordnung ist. du könntest versuchen gleichgültig ihm gegenüber zu sein, denn was kümmert es dich was er dir jetzt zeigen will.

    ps: ich schwebte nicht nur über dem bett, sondern schwebte zum offenen fenster und ich wohnte im 3. stockwerk.
     
  3. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    Werbung:
    auch wenns schwer fällt
    versuch dieser gestallt liebe zu geben
    das was sie braucht
    wir alle brauchen #
    versuch sie durch dein herz zu erlösen
    einen versuch wäre es wert:)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen