1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Halbträume

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Morri, 16. Juni 2006.

  1. Morri

    Morri Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2006
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Scheibbs
    Werbung:
    Seit nun... ich weiß nicht genau, ich denke seit ca einem Jahr habe ich Halbträume, zumindest nenne ich es so, weil ich nicht genau weiß wie ich es beschreiben soll. Es ist, wie wenn ich wirklich wach wäre, zudem stimmt auch immer die Umgebung, ich liege im Bett, in meinem Zimmer oder wo ich sonst gerade eben übernachte und dann sehe ich immer ... Menschen, Personen, irgendwelche Wesen.
    Mein erster Traum in dieser Richtung war, dass etwas unter meinem Bett hervorkam, eine Hand, mehr sah ich nicht, denn mich packte natürlich die Panik und ich sprang auf, öffnete die Türen und gelangte ans andere Ende der Wohnung, erst da wurde mir bewusst, dass ich wirkich aufgesprungen war und nun an der Wohnungstür stand.
    Bei meinem zweiten Traum stand "nur" eine dunkle große Gestalt an meinem Fenster neben meinem Bett, ich konnte sie jedoch nicht genau erkennen, weil das Licht der Straßenlaterne blendete. Bei diesem Traum sprang ich jedoch auch wieder auf, lief aber nur noch in das nächste Zimmer.
    Beim nächsten saß auf meinem Schrank eine Art... engelhafte Gestalt mit sehr dunkler Haut und helleren Flügeln.. wenn es Flügel waren. Ab da sprang ich nicht mehr auf.
    Ich glaube das nächste nächtliche Erlbnis dieser Art war dann in Italien, während meiner Sprachwoche, also einmal in einer anderen Umgebung. Vor meinem Bett, eigentlich im Schreibtisch, stand eine männliche Person und sprach sehr schnell irgendetwas auf italienisch. Während er sprach habe ich es glaube ich verstanden, zumindest bildete ich es mir ein, aber als ich wirklich erwachte und die Gestalt weg war, wusste ich nicht einmal mehr ein Wort.
    Seit dem sind ungefähr nun 3 Wochen vergangen als ich vorletzte Nacht abermals einen dieser Träume hatte, doch dieses Mal waren es drei große dunkle Gestalten und die mittlere Person wollte nach mir greifen, zumindest vermutete ich und so sprang ich reflexartig wie beim ersten Mal aus dem Bett und lief hinaus.
    Ich bereue es immer wieder aufzuspringen, nicht nur weil ich davon Beulen und blaue Flecken bekomme, sondern weil ich gern wissen würde, was wäre wenn ich dies nicht tun würde, wollte die letzte Person wirklich nach mir greifen oder was wenn ich ein paar Worte mit ihr gewechselt hätte? Aber ich handle immer unbewusst, reflexartig und habe so nie die Chance...
    Aber was ich nun fragen wollte, was diese Träume nun eigentlich sind... wahrscheinlich haben sie sowieso nichts wirkliches zu bedeuten.. aber ich wollte nur einmal hören, was andere davon halten oder denken..

    Lg
    Morri
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. pomidor
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    863

Diese Seite empfehlen