1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

doofer traum

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Elfe1370, 25. November 2009.

  1. Elfe1370

    Elfe1370 Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2009
    Beiträge:
    95
    Ort:
    Mönchengladbach
    Werbung:
    hallo
    ich habe vor 2 wochen geträumt das mich einer an den füßen aus dem bett zieht,
    und den traum habe ich schon jahre so alle 2 wochen habe ich den traum,
    und seit dem habe ich immer angst das ich das wieder träume , und bin dann halt lange wach...
    der traum fing an als ich mit meinen bruder geisterbeschwöhrung gemacht habe....
    ja ich weiß das mann die finger davon lassen sollte aber das wußte ich halt mit 17 noch nicht und war halt neugierig...
    ja und seit dem habe ich diesen schrecklichen traum das ein dunkler mann mich an den füßen aus dem bett zieht und mich mitnehmen will,ich habe auch das gefühl das der mann vor dem schlafzimmer steht, also ich brauche jedes mal ne überwindung ins schlafzimmer zu gehen.
    vieleicht könnt ihr mich ja helfen.
    seit dem bin ich auch in ärztlicher behandlung und muß auch tabletten nehmen aber damit geht der traum auch nicht weg..
    l.g elfe
     
  2. Stormcrow

    Stormcrow Guest

    Hallo Elfe

    Der Mann ist eine Projektion von dir. Du hast irgendetwas in deiner Seele (das wahrscheinlich durch dieses Erlebnis der Geisterbeschwörung wachgerüttelt wurde), dass dich "fortreissen" will. Ein Anteil von dir, der nach Aufmerksamkeit schreit, der auf eine andere Ebene will und will, dass dein waches, bewusstes ICH folgt. Versuche herauszufinden, was das für ein Wesensanteil ist. Es kann ein Gefühl, Gedanke, verdrängtes Erinnerung, Angst, Einstellung, Ideal oder irgendetwas in der Art sein.

    Was in dir will woanders hin? Welcher Teil von dir fühlt sich in deinem Leben (das Bett das du dir machst ;)) nicht wohl?

    Die Erkenntnis ist schon die halbe Miete, danach brauchst du diesen Teil nur noch dazu zu bringen, sich auch wohl zu fühlen mit deinem Leben.

    Brauchst du keine Angst vor haben, Träume kommen immer aus der Seele. :umarmen:

    lg
    Krähe
     
  3. ederl

    ederl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2009
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Bezirk Baden
    Hallo elfe!
    Was stormcrow sagt ist sicher richtig. Doch ist es sehr schwer ganz alleine hier rauszufinden. Was auch schlimm für mich ist, dass du deswegen tabletten schluckst! Bitte, bitte tue was! Ich würde dir empfehlen, jemanden aufzusuchen der ein clearing macht u. alle verbindungen u. verhaftungen bei dir lösen kann! Dann würde ich dir auch empfehlen einen geistheiler aufzusuchen, der dein unterbewußtsein berührt u. dich von den tabletten befreien kann u. den gedankenmuster die negativ auf dich einwirken!

    Ich wünsche dir alles gute! Falls du noch hilfe brauchst meld dich bei mir!

    Lg Edith
     
  4. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Auch ich schließe mich Stormcrow an..
    du hast Angst,unbewusste Angst nicht von dem was Nachts geschieht,sondern von dem was damals geschah..du solltest ein Gegenzauber anwenden..
    zünde dir Kerzen an und versuche POSITIV zu Denken...entschuldige dich für das was du getan hast,versuche sehr selbstbewusst zu sein und lerne die Angst abzulegen,die Kerzen solltest du immer anzünden.Versichere jeden Abend deinen GAST das du ihm nicht fürchtest und das du ihm als Freund siehst..es dürfte nicht sehr lange dauern und du dürftest wieder deine ruhe haben.Nur eins BITTE und das sehr eindringlich,lasse die Finger weg von Tabletten..irgendwann wird es ohne nicht mehr gehen..und Helfen tun sie nicht wirklich.
    LG
    Eisfee62
     
  5. Kraeutergnom

    Kraeutergnom Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2008
    Beiträge:
    266
    Ort:
    Petershagen bei Berlin
    Hallo Elfe,

    Dein Traum erinnert mich etwas an die Serie Ghostwisperer.
    Magst Du mehr erzählen, was damals, als Du 17 warst, passiert war? Wolltest Du diese Geisterbeschwörung oder Dein Bruder oder Ihr beide? Hat Dein Bruder seitdem auch solche Träume?
    Ich kenne Leute, die in einem Spukhaus gewohnt hatten, die haben bis heute die selben Träume, hatten aber nie darüber geredet und so kam das erst nach Jahren heraus, als sie es uns erzählt hatten, vorher wussten sie das voneinander nicht.
    Auf welche Weise und mit welchem Ziel hattet Ihr die Geisterbeschwörung gemacht? Habt Ihr Antworten bekommen? Ist dabei oder danach etwas passiert?
     
  6. beatfreak

    beatfreak Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2009
    Beiträge:
    389
    Ort:
    Leipzig
    Werbung:
    Hallo, das klingt für mich nach selbsterfüllende prophezeiung. Man hat die ganze Zeit vor etwas Angst und zieht es dann in sein Leben, weil man halt die ganze Zeit daran denkt. Wenn man dieser Angst weiter Aufmerksamkeit schenkt bleibt diese bestehen weil man dieser Angst weiter mit Energie versorgst. Denk an was Posives, muß halt zu dir passen, hier ein paar Vorschläge.
    Beispielsweise denk dir was aus, wo du dich in Sicherheit fühlst, stell dir vor wie Engel dich beschützen, mach die Affirmation: "Ich bin göttlich geschützt und behütet".
    Oder stell dir vor wie dein ganzes Wesen in wunderschönes Licht erstrahlt und du einen Schutzschild erzeugst der undurchdringlich für alles negative ist.
    Mach dazu die Affirmation : "Nichts und niemand kann mich stören" oder " Nichts und niemand kann mein Schutzschild durchdringen".
    Nichts und niemand kann dich stören außer du denkst daran. Jeder Zweifelgedanken neutralisiert einen positiven Gedanken. Ein positiver Gedanken ist wie ein tropfen wasser der zu einem See voller positiver Energie werden kann. Dies bedarf Übung und Willenskraft.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen