1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Zum ersten Mal Träume über Außerirdische

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Maya, 26. September 2009.

  1. Maya

    Maya Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2007
    Beiträge:
    48
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben!

    Ich beschäftige mich unter anderem - wie sicher viele hier - auch mit Außerirdischen. Aber bisher habe ich noch nie von ihnen geträumt.

    Hier die 2 Träume aus den letzten Wochen:

    1. Traum
    Ich wache nachts auf und gehe zur Tür. (In dem Traum?!)
    Ich öffne sie auf der anderen Seite (also die Scharniere sind plötzlich rechts, obwohl sie für gewöhnlich links sind) und stehe einem kleinen Alien gegenüber.
    Es sieht ungefähr so aus, wie man sie sich immer vorstellt, nur das die Haut viel gräulicher ist und der Kopf nach den großen Augen einen kleinen Knick macht. ist schwer zu beschreiben. es reicht mir bis zu den Schultern und ich bin ca. 170 cm groß. Es hält außerdem ein Gerät in der Hand, sieht von der Form aus wie eine Pistole.
    Vor Schreck knalle ich die Tür wieder zu und riegele ab. Dann bemerke ich, dass nach und nach kreisrunde Einkerbungen in der Tür erscheinen. Es werden mehr und mehr. (sie haben vll. den Durchmesser einer Glasmurmel)
    Jetzt werde ich auf einmal wütend, weil mich das doofe Alien so erschreckt hat. Darum öffne ich die Tür, schlage dem Alien, das immer noch dasteht, ins Gesicht und renne an ihm vorbei. Dann gehe ich schnell in das Schlafzimmer meiner Eltern und warne sie. Auf den Weg dorthin sehe ich, dass noch einige andere von diesen Aliens an den Wänden stehen und mit ihren Geräten Einkerbungen machen. Sonst tun sie aber nichts und scheinen harmlos.
    Dann endet der Traum.

    2. Traum:

    Ich wache auf, weil etwas an mir zieht. Es ist unangenehm, wie als ob etwas magnetisches oder derartiges meinen Körper nach oben saugen will.
    Obwohl ich mich panisch am bett festklammere, schafft die Kraft es schließlich, mich loszureißen und ich schwebe durch das Zimmer.
    ich stoße an die Decke und werde Richtung Tür gezogen. Ich wiederhole immer wieder den Gedanken, dass ich nicht will, dass sie mich in Ruhe lassen sollen. Dann wird die Richtung geändert und ich werde zu meinem Zimmerfenster gezogen. Jetzt werde ich noch ängstlicher und ich wehre mich zumindest geistig. Schließlich liege ich wieder im bett.
    Dann fängt dieses Ziehen ein zweites Mal an, aber ich habe nun so viel Angst, dass ich aufwache.
    Im 2. Traum kamen keine anderen Personen oder Gestalten vor, aber im nachhinein denke ich, dass ich im Traum automatisch vermutete, dass Aliens an mir rumziehen.

    Könnt ihr diese Träume vll. deuten?? Ich habe vorher keine Filme oder Artikel gelesen, die etwas damit zu tun haben könnten. Allerdings wusste ich vorher natürlich, wie ein Alien wahrscheinlich aussieht, sodass das sicher Einfluss auf den Traum hatte.


    LG, Maya
     
  2. Meda

    Meda Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2007
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Auf dem Land
    Hallo Maya :)

    Danke, dass Du diese Traumerfahrung mit uns teilst. Bevor ich auf Deinen Traum eingehe, möchte ich noch sagen, dass der Träumende selbst seine Träume am besten deuten kann - mitunter, so wie Du gerade, mit Hilfe von Außen.

    Sodele - und nun zum Wesentlichen. ;)

    Ich denke mal den Nicknamen hast Du Dir genausowenig zufällig ausgesucht, wie Deine Aktivität in bestimmten Forenbereichen. Wenn man jetzt noch Deinen Traum hinzunimmt, zeichnet sich für mich eine klare Linie, die sich durch Alles zieht.

    Du befindest Dich gerade in einem spirituellen Durchbruch und Du scheinst eine spirituelle Botschaft oder übersinnlichen "Wink" nicht zu verstehen bzw. missdeutest ihn und gehst in Abwehrhaltung und wirst bissig und verbissen.

    Es scheint, als solltest Du Dich mit dem Thema Channeling intensiver beschäftigen und Deinem Geisthelfer vertrauen. Kontaktiere ihn doch einmal diesbezüglich - ich bin sicher, er wird Dir eine klarere und bessere Antwort als jeder User geben können. Ich glaube weniger, dass es um den Kontakt mit Außerirdischen, sondern vielmehr um den Kontakt mit Unbekanntem Terrain geht und Du dorthin gerufen wirst. ...

    Vielleicht hilft es Dir auch, Dich mit Deinem derzeitgen Krafttier auseinanderzusetzten, um die aktuelle Situation besser zu verstehen?

    Wenn Du dieses von mir - natürlich kostenlos - ermitteln lassen möchtest, schick mir ne PN. :)


    Gruß,
    Meda :blume:
     
  3. Maya

    Maya Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2007
    Beiträge:
    48
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Hallo liebe Meda!

    Danke für deine schnelle Antwort!!

    Ich halte es auch für unwahrscheinlich, dass ich WIRKLICH Aliens begegnet bin. xD
    Aber es war dennoch unheimlich.^^

    Du sagtest, ich solle meinen Geisthelfer/Krafttier "anchanneln". Nur habe ich das Problem, dass ich nicht genau weiß, was mein Geisthelfer ist. Außerdem habe ich mich noch nie mit channeln beschäftigt, weil das meiner Meinung nach nur Menschen tun sollten, die sich auch der Gefahren bewusst sind und dementsprechend vorbereiten können.

    Aber ich würde mich natürlich sehr freuen, wenn du mir bezüglich meines Krafttieres weiterhelfen könntest! ich habe zwar vage vermutungen, was es sein könnte...aber sicher bin ich mir nicht.^^

    LG, Maya
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen