1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Sache mit der Krankheit. . .

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von dmfmillion, 3. Januar 2008.

  1. dmfmillion

    dmfmillion Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2003
    Beiträge:
    1.557
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Hallo liebe Kartenlegerinnen und Kartenleger

    Ich möchte bewusst noch das Thema Krankheit aufgreifen und wie es in der Legung zum Ausdruck kommt. Damit wir uns aber richtig verstehen: dies ist keine Anleitung um mit Hilfe der Karten Diagnosen zu stellen, sondern eher das Gegenteil: die ärztliche Diagnose liegt vor und ich suche den Grund warum ich diese Krankheit bekommen habe.
    Die andere Säule ist die präventive Analyse: Ich sehe, wie aus bestimmten Lebenssituationen, welche ich nicht zu lösen versuche, als nächste Stufe, eine Krankheit folgt.

    Ich möchte ausdrücklich betonen: Wenn ihr das Gefühl habt krank zu werden, so befragt bitte nicht die Karten, sondern sucht als Erstes den Arzt auf, dort bekommt ihr eine wirksame Hilfe!

    Die Wissenschaft fragt sich schon lange, warum es Menschen gibt die ein biblisches Alter erreichen und noch nicht einmal an einer erwähnenswerten Krankheit leiden. Wie kann ich über 100 Jahre alt werden und noch gesund sein? Die Antwort ist verblüffend einfach: diese Menschen sind einfach zufrieden, vielleicht dürfen wir sogar von „glücklich“ sprechen?

    Die chinesische Medizin sieht ja unsere Erscheinung nicht nur als reinen physischen Körper, sondern berücksichtigt auch den energetischen Verbund in dem unser Zellensystem – also der gesamte Körper eingebunden ist. Sie berücksichtigen auch die 6 nicht sichtbaren Körper welche unsere Aura bilden. Keine Sorge! Es folgt nun keine wissenschaftliche Abhandlung mein Wissen würde dazu in keiner Weise ausreichen.
    Sobald dieses System aus Zellen und Energie „gestört“ wird, gibt es eine Disharmonie die über anfängliche Beschwerden zur Krankheit führen kann. Lösen sich unsere Zellen aus dem Verbund „Körper“ und entwickeln ein Eigenleben, so beginnt eine Fehlentwicklung, die wir nach einiger Zeit als ein Geschwür wahrnehmen oder uns sogar als Krebs diagnostiziert wird. Krebszellen kennen nur ein Ziel: Das Wachstum.

    Aber wer löst nun eigentlich eine Krankheit aus? Der Körper und sein Energiesystem sind vollkommen (ich habe mich nicht verschrieben!), und besitzen ein Hightechlabor, welches jeder Invasion von Erregern die Stirn bieten kann. Es muss also ein anderer wesentlicher Faktor ins Spiel kommen, welche die Krankheit auslöst – lassen wir dabei einmal die Infektionskrankheiten außen vor. Das wäre ein Thema für sich.

    Es gibt nach meiner Ansicht eine Kausalkette, die über die energetische Schiene auf unseren (grobstofflichen) Körper wirkt: Der grobstofflichen Körper – die Auraschichten – die Psyche – die Seele – das Familienkarma – unser Karma. Epidemien sind mit dem Volkskarma oder dem Menschheitskarma verbunden.

    Wenn ich mir also in den Karten die Psyche (Mond), Karma (Kreuz oder das Familienkarma (Eulen) anschaue, kann ich den tieferen Grund der Krankheit ausmachen. Bei der Betrachtung von Krankheiten ist weiterhin der Baum (Leben Gesundheit) wichtig und der Sarg (Krankheit) – der Sarg stellt aber nur einen Teil der Krankheiten dar – wenn es schicksalhafte Leiden sind ist es das Kreuz und die Wolke – deshalb ist HIV auch Wolke Lilie Kreuz.

    Ein weiterer wichtiger Punkt ist das Herz. Nach meiner Meinung haben ca. 80% unserer gängigen Krankheiten mit Liebe (Herz) zu tun. Krebs ist die Krankheit einer unerfüllten Liebe. Herzinfarkt, Bluthochdruck – alle sind Liebesthemen. AIDS – ist ein Liebesthema (Kreuz Wolke Lilie Herz). Der Rest ist Eifersucht (Kopfbereich = Berg) und Selbstsucht und Sturheit (Gelenke Wirbelsäule = Störche Reiter Turm)
    Bleiben noch die psychosomatischen Beschwerden (Schlaflosigkeit, Magersucht, Depression etc.) das zeigt mir der Mond, besonders wenn er sich zum Sarg gesellt.

    Eine weitere wichtige Karte ist das Kind – das ist die Kindheit – nicht das Kind! Darin schlummern sehr oft Keime für ein späteres langwieriges Leiden. Als Kinder sind wir bestrebt, um alle was uns tief verletzt hat, eine dicke Mauer zu ziehen – wir schliessen es ein. Das macht uns allerdings unvollkommen unsere Persönlichkeit ist gestört. Dies kann sich in sehr unterschiedlicher Form im späteren Leben zeigen: in der Partnerschaft, im Beruf in materiellen Dingen und natürlich in der Gesundheit.

    Krankheit ist eine sehr wichtige Hilfe um uns Gelegenheit zu geben über uns selbst nachzudenken und die Art der Krankheit weist uns die Richtung in der wir unsere Gedanken konzentrieren sollten. Mit Hilfe der Karten können wir dies noch etwas transparenter sehen – auch die Zusammenhänge, durch welche Faktoren wir in die Krankheit eingebunden sind.

    Wer die Legungen des Beitrages „Was die Karten uns noch sagen wollen..“ aufmerksam betrachtet hat, sieht dort bereits den einen oder anderen Hinweis.

    Vielleicht findet sich auch hier das eine oder andere Versuchskaninchen, welches mehr über seine Krankheit wissen möchte. Bitte aber nicht über andere Personen nach fragen, wenn sie nicht ausdrücklich ihr Einverständnis gegeben haben. Ich bin jedoch kein Heiler und werde auch keine Diagnosen stellen, dies zur Info!

    In diesem Sinne wünsche ich einen guten Start ins neue Jahr und alles Liebe!

    Lg Dieter
     
  2. akira

    akira Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2007
    Beiträge:
    300
    Ort:
    ö
    versuchskaninchen ja bitte bitte was brauchst du von mir:)
    in licht und liebe
     
  3. emmaa

    emmaa Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2007
    Beiträge:
    347
    hallo Dieter..

    ich würde mich bei diesem Versuch auch sehr gerne zur Verfügung stellen... Sicher du weißt schon eine Menge über mich aber ich bin gern bereit dafür auch eine Menge über mich selbst zu erfahren...

    ganz liebe grüße

    katharina
     
  4. Emily23

    Emily23 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2007
    Beiträge:
    10
    Hallo Dieter,

    ich möchte auch gerne dein Versuchskanninchen sein,...was brauchst Du denn von mir??

    Liebe Grüße Emily
     
  5. Latschen

    Latschen Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2006
    Beiträge:
    306
    Ort:
    )
    Hallo Dieter,
    gerne stelle ich mich hierfür auch als Versuckskaninchen zur verfügung. habe aktuell Beschwerden und bin gespannt was die tatsächliche Ursache ist.

    Lieben Gruß
    Sebastian
     
  6. dmfmillion

    dmfmillion Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2003
    Beiträge:
    1.557
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben

    Danke für Eure Anfragen

    @akira
    @emmaa
    @emily23
    @latschen

    Als Angabe bitte ich (in kurzen Worten) mir die Krankheit oder die Art der Besschwerden mitzuteilen.
    Ich werde dazu eine Legung machen und hierzu die Deutung ins Forum stellen. Dazu bitte ich um Eure Zustimmung.

    Wünsche Euch alles Liebe!

    lg Dieter
     
  7. Luce8

    Luce8 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    3.537
    Ort:
    Hallo lieber dieter,

    vielen dank für diesen weiteren sehr bereichernden beitrag von dir. Spukt mir seit ich ihn gelesen hab im kopf rum und würde gerne versuchskaninchen sein, sofern das möglich ist, wäre allerdings das familienkarma betreffend, da ich unser krankheitsbild innerhalb der familie sehr auffällig finde, selbst fühle ich aktuell gott sei dank keine beschwerden.

    Um einige bsp. zu nennen, meine großmutter verstarb an schlaganfall, mein großvater an lungenkrebs, mein urgroßvater an magenkrebs, eine schwester meiner oma an brustkrebs, ein bruder an gehirnschrumpfung, eine hatte schilddrüsenkrebs, wurde mittlerweile gott sei dank als geheilt diagnostiziert, ein onkel an gehirntumor. Einige der seelen durfte ich dank deiner hilfe bereits ins licht schicken.
    Bluthochdruck vorhanden in der nachfolgenden generation und auch in der danach.
    Väterlicherseits weiß ich wenig, habe aber kürzlich erfahren, dass mein vater magenkrebs hat und einer seiner brüder ebenfalls schwer krank ist.

    Mache mir gedanken darüber, was dem zugrunde liegen könnte, ob es familienkarma ist oder jeweilige einzelfälle, wobei ich glaube, dass alles zusammenhängt, auch inwieweit und ob es auswirkungen auf diese und weitere generationen zeigt, was es evt. aufzulösen gilt und wie??? den symptomen und auch den jeweiligen familiengeschichten nach sähe es hauptsächlich nach liebes- und eifersuchtsthemen aus, oder?

    Ich weiß jetzt ehrlich gesagt auch nicht, ob ich das überhaupt hinterfragen oder ruhn lassen soll bzw. es etwas zu tun gilt?

    Herzlichst luce8
     
  8. dmfmillion

    dmfmillion Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2003
    Beiträge:
    1.557
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Luce

    Danke für Deine Interesse!
    Bezogen auf die Krankheiten, wäre eine Legung sinnvoll - Eulen = Ahnen in die Mitte - mit der Frage: "Welche Eigenschaften haben die Krankheiten meiner Familie?"

    Nach Deinen Ausführungen müsste es ja die männliche Seite sein, da diese vorwiegend betroffen ist. Da es meist schwerwiegende Kranheiten sind, deutet es auf Verachtung hin - in Zusammenhang mit Liebe (Krebs und Herzleiden)

    Wenn du einverstanden bist, können wir in dieser Richtung eine Legung machen?

    Wünsche dir alles Liebe!

    lg Dieter
     
  9. Luce8

    Luce8 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    3.537
    Ort:
    Schönen guten morgen!

    danke für deine rasche antwort. stimmt, du hast recht, es starben meist zuerst die männer, komischerweise sind mir die frauen präsenter. Und so ich unsere familiengeschichte kenne, waren einige unglückliche bzw. unerfüllte lieben dabei.

    Natürlich bin ich mit dieser legung einverstanden, möchtest du legen oder soll ich selbst? ganz wie es dir lieber ist.

    Glg luce8
     
  10. dmfmillion

    dmfmillion Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2003
    Beiträge:
    1.557
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Hallo Luce8

    Ich habe im Prinzip eine kleine Legung auf dieses Thema „Ahnen und Krankheit“ gemacht – mit den Eulen als Themenkarte. Es ist eine Legung 5 x 7 – d.h. eine Karte bleibt übrig welche dann der Themenkarte zugeordnet wird – hier der Sarg – erfällt auf die Eulen. Es ist gleichzeitig die 36. Karte – hat somit auch Verbindung mit Kreuz – ein Hinweis auf schicksalhafte Krankheiten. Kreuz Wolke ist die schwere Krankheit mit Kreuz über dem Haus betrifft es das Elternhaus – da Kind beim Haus.

    Es ist eine etwas seltsam anmutende Geschichte die sich abspielt.
    Schauen wir uns dazu die Ahnen (Eulen) an. Die Karte die über der Themenkarte steht hat dabei eine besondere Bedeutung – es ist die Sonne – für mich steht diese Karte auch im Zusammenhang Krankheit u. a. für die Seelen – ist abe auch das „Brennen, Schmerz“ oder die Entzündung.
    Ebenso habe ich das Herz über den Eulen (Haus Eule) und die Schlange - somit sind die bestimmenden Faktoren: die weiblichen Seelen der Familie und die Liebe.

    Die Eulen sitzen aber auch in einem Fadenkreuz – eine weibliche Seite (Dame Wege) und die männliche Seite (Kreuz Sterne) Mit Kreuz Herz Sarg (36. Karte zusammen mit den Eulen) Herz Bär habe ich die schicksalhaften schweren Krankheiten aus Liebe – es sind Frauenseelen die sie auslösen (Sonne Schlange) – weil die Männer über die gestorbenen Ahnen schlecht geredet haben. Deshalb können die Seelen nicht aufsteigen, da ihre Wut übe das Verhalten der Männer ihre Seele „schwer“ macht – zum Dank senden sie diesen lebenden Angehörigen eine Krankheit.
    Teilweise ist auch falsche Trauer mit im Spiel.

    Der Schlüssel (Selbstvertrauen) sagt mir, Stolz und Verachtung bei den Ahnen haben ihr Übriges getan. Luce ist davon nicht betroffen – wird aber um Hilfe gebeten, um diese Unglücksspirale aufzulösen.

    Nun ist natürlich die Frage, wo denn nun dieses breit gefächerte „Unglück“ seinen Ursprung hat?
    Auch dazu gibt die Legung Auskunft. Es muss ja was generelles sein, das weit zurück liegt und mit den Ahnen zu tun hat – also suche ich die Verbindung Kreuz Eule – in dieser Verlängerung habe ich den Bären mit den Sternen – ein medialer Mann – im Haus des Herzens.
    Ein medialer Mann hat mir seinen Fähigkeiten die Liebe der Familie blockiert, vermutlich weil es um Geld (Fische) ging das er nicht bekommen hat. Dies hat einen Lawineneffekt ausgelöst der nun in Form der Krankheiten sehr deutlich wird.

    Als Abhilfe sollte die Seele dieses Mannes gebeten werden, seine spirituellen Kräfte aufzuheben und die Familie davon zu befreien. Gleichzeitig bittest du diesen Seele um Vergebung für die Geldgeschichte – damit ist es gelöst – bei allen Familienmitgliedern.

    Wünsche dir alles Liebe!

    Lg Dieter
     

    Anhänge:

    • Luce8.jpg
      Luce8.jpg
      Dateigröße:
      31,7 KB
      Aufrufe:
      122
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen