1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Deutungshilfe Liebe

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von baerbi, 29. Juli 2003.

  1. baerbi

    baerbi Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Graz
    Werbung:
    Servus an alle!

    Kann mir jemand helfen? Ich beschäftige mich seit langer Zeit mit Tarot undseit kurzem mit Lenormand-Karten (bisher nur theoretisch). 2 Bücher zu diesem Thema habe ich bereits gelesen und gestern habe ich die erste praktische Anwendung gewagt. Thema Liebe. Allerdings bin ich mir ziemlich unschlüssig, wär für Hinweise dankbar.

    Großes Blatt (für Frau, Single):

    Reiter, Hund, Sterne, Herz, Sense, Baum, Brief, Schlange
    Wege. Dame, Kind, Herr, Anker, Rute, Ring, Wolke
    Bär, Klee, Sarg, Berg, Buch, Turm, Fisch, Mäuse
    Schlüssel, Mond, Park, Kreuz, Schiff, Lilie, Storch, Strauß
    Eule, Fuchs, Sonne, Haus

    Meine Überlegung (bitte korrigiert mich, wenn ich falsch liege):
    Eine neue Liebe ist nahe, allerdings gibt es starke Blockaden (von seiner Seite?). Sie überlegt sich neue Wege (hat sich neue Wege überlegt?), die sie ihrem Ziel des Liebesglücks näher bringen?

    Ich muß gestehen ich bin sehr verwirrt, manchmal seh ich die Legung positiv, dann wieder negativ. Keine Ahung.

    Danke im Voraus an alle, die mir weiterhelfen
    Gruß Bärbi
     
  2. kristy

    kristy Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2003
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Liebe Bärbi!

    Mmh... was ist das für eine Frau? Wie alt, was macht sie so?

    In den Ecken stehen: Reiter-Blumen und Schlüssel-Schlange.
    Denke, sie erhält hier eine Einladung von einer Freundin? Oder ist sie eine sehr sportliche Frau? Außerdem findet sie die Lösung zu einem Problem mit Hilfe einer Frau - was nichtso einfach ist?

    Mittelkarten sind: Herr-Anker, Berg-Buch, denke, sie dreht sich mit diesem Herrchen im Kreis, vielleicht handelt es sich auch um einen Kollegen? Ausserdem ist da ein Geheimnis, dass sie nicht lüften kann - bzw. auf dessen Auflösung sie noch eine Weile warten muss?

    Denke, eine neue Liebe und ein damit verbundener Neuanfang ist nicht weit, allerdings mit dem Sarg darunter - also vorsicht - der Herr scheint auch ganz schön verliebt in sie zu sein - aber denke, dass er eher ein verschlossener Typ ist - er knabbert noch an einer Enttäuschung? Sie selber denkt im Moment eher an einen guten Freund, ist ziemlich glücklich und emotional? Nur muss sie dabei aufpassen, nicht zu unverbindlich zu sein?

    Lg
    Kristy
     
  3. baerbi

    baerbi Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Graz
    Servus!

    Danke für deine Antwort, würde mich freuen, wenn du noch mehr Eindrücke zu meiner Legung schreiben würdest.

    Zu meiner Person, ich bin Mitte Zwanzig und Single. Das Thema Liebe war in letzter Zeit ehr holprig für mich. Wenngleich sich seit kurzem eine neue Chance (oder nicht Chance - ich weiß das jetzt noch nicht) zum Thema Liebe aufgetan hat. Das wußte ich bei meiner damaligen Legung allerdings noch nicht.

    Ich würde mich wahnsinnig über Antwort freuen
    Gruß Bärbi
     
  4. kristy

    kristy Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2003
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Liebe Bärbi,

    ich habe im Grunde "gelernt", dass die Aussage einer Legung grundsätzlich nur so gut sein kann, wie die Frage.

    Klar, persönliche Informationen sind da ganz hilfreich - aber ich sehe einfach keine richtige Frage.

    Unabhängig davon bin ich noch Anfängerin - definitive Aussagen würde ich noch gar nicht machen - ich taste mich da lieber vor. ;)

    Die "neue Chance" könnte der Reiter sein, auf den Du blickst. Sie stellt Dich vor eine Entscheidung. Allerdings "gehst" Du ja schon beinahe aus dem Bild heraus - sieht eher nach dem Abschluß einer Lebensphase und einem damit verbundenen Rückblick aus?

    LG Kristy :daisy:
     
  5. baerbi

    baerbi Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Graz
    Liebe Kristy!

    Du magst damit vollkommen recht haben, dass ich bereits in eine neue Lebensphase (bzgl. Liebe) gehe. Wie gesagt, es hat sich seit kurzem etwas entwickelt, dass mich in der Tat vor eine ganz neue Situation stellt (zu der ich mir aber momentan nicht die Karten legen möchte).
    Aber ich möchte sagen, dass das was du zu meiner Legung geschrieben hast, äußerst zutreffend war und ich es sehr spannend fand.

    Wie lange legst du eigentlich schon Lenormand und wie hast du es gelernt? Ich tu mich mit diesen Karten noch schwer, obwohl ich sie sehr interessant finde.
    Mir fallen Deutungen mit Tarot wesentlich leichter. Wenngleich ich gerne beides, Lenormand und Tarot, verbinden würde.

    Liebe Grüsse Baerbi
     
  6. kristy

    kristy Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2003
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Werbung:
    Liebe Baerbi,

    ich habe mir vor gut 1 1/2 Jahren das erste mal selber die Karten legen lassen - und war total verblüfft. Damals kannt ich den Unterschied zwischen Tarot, Lenormand, Skat, Zigeuner, Kipperkarten... etc. noch nicht.

    Diesen Sommer habe ich dann angefangen, mich selber mit Karten zu beschäftigen. Zunächst war ich noch unschlüssig - Tarot oder Lenormand... ich habe viel Zeit in Foren verbraucht, bevor ich mir das 1. Kartendeck gekauft habe... ich wollte sehen, was da dran ist. Vor gut 2-3 Monaten habe ich dann mein 1. Lenormanddeck gekauft. Ich habe das Forum von Lilith entdeckt, was ja in Bezug auf Lenormand-Karten unschlagbar ist und habe dort langsam angefangen... erst mit Tageskarten, dann mit Wochenlegungen - und langsam auch mit Monatslegungen oder grossen Tafeln.

    Ich muss sagen, es ist ein sehr zeitintensives Hobby, macht mir aber mehr Spass, als Abends vor dem Fernseher zu gammeln.

    Seit wann machst Du das?

    Lg Kristy :daisy:
     
  7. baerbi

    baerbi Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Graz
    Werbung:
    Servus Kristy!

    Tarot (Rider Waite) lege ich schon länger, einige Jahre, wobei die letzten Jahre immer intensiver wurden.
    Wie gesagt, Lenormand erscheint mir schwieriger. Aber generell hab ich sowieso Probleme mit den Deutungen für mich selber. Deswegen bin ich sehr froh über die Foren, wo andere die eigene Legung interpretieren. Das schafft neue Aspekte, hilft mir weiter. Außerdem deute ich auch gerne für andere.
    Die Seite von Lilith kenn ich nicht wirklich, aber ich werd sie mir demnächst genauer ansehen.

    Du legst nur mit Lenormand? Wie sind deine Erfahrungen mit diesen Karten? Hast du das Wissen aus Büchern und kannst du mir da vielleicht eines empfehlen. Ich hab 2 Bücher zu diesem Thema.

    Freue mich auf Antwort
    Gruß Bärbi

    PS: meine e-mail: baerbi77@hotmail.com
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen