1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Der Turmbau zu Babel

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Alicebergamo, 30. Dezember 2011.

  1. Alicebergamo

    Alicebergamo Guest

    Werbung:




    Die Erzählung vom Turmbau zu Babel (Genesis 11 1-9) beschließt die biblische Geschichte vom Sündenfall ( Genesis 1-11). Sie will die Erklärung liefern weshalb nicht nur die Menschheit sondern der Mensch an und für sich gespalten ist die "Sprache" des Anderen nicht mehr versteht und in die Welt zerstreut ist und sieht den Grund dafür im Streben des Menschen zum Himmel in seinem Machbarkeitswahn und letztlich darin nicht den Willen Gottes zu suchen sondern sich mit dem eigenen Werk zu erhöhen. Der Mensch wird zum Gotteslästerer im Namen der Ordnung ( Albert Camus ).


    Der Jahwist als Schöpfer dieser Erzählung bringt damit zum Ausdruck dass der Mensch als homo faber in theologischem Sinne schon gescheitert ist bevor er sich zivilisatorisch zu eigener Größe erheben kann. Dem Motiv einer Ursprungsgeschichte entsprechend könnte man somit sagen dass hier ein Thema behandelt wird das "schon immer" aktueller denn je war.



    Die christliche Lösung des Problems wird schließlich im Pfingstwunder der Apostelgeschichte (Apg 2) angeboten. Nach der modernen/wissenschaftlichen Lösung sucht die automatische Übersetzung .


    http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Turmbau_zu_Babel.html


    Die christliche Lösung des Problems wird schließlich im Pfingstwunder der Apostelgeschichte (Apg 2) angeboten:




    Verbunden mit den Pfingstereignissen ist, wie es die Apostelgeschichte schildert, die Ausgießung des Heiligen Geistes auf die Jünger und das sog. Sprachenwunder, durch das die Jünger so zu sprechen befähigt wurden, dass ihre Worte die Herzen aller Menschen erreichten:

    1Und als der Pfingsttag gekommen war, waren sie alle an einem Ort beieinander. 2Und es geschah plötzlich ein Brausen vom Himmel wie von einem gewaltigen Wind und erfüllte das ganze Haus, in dem sie saßen. 3Und es erschienen ihnen Zungen zerteilt, wie von Feuer; und er setzte sich auf einen jeden von ihnen, 4und sie wurden alle erfüllt von dem heiligen Geist und fingen an, zu predigen in andern Sprachen, wie der Geist ihnen gab auszusprechen. 5Es wohnten aber in Jerusalem Juden, die waren gottesfürchtige Männer aus allen Völkern unter dem Himmel. 6Als nun dieses Brausen geschah, kam die Menge zusammen und wurde bestürzt; denn ein jeder hörte sie in seiner eigenen Sprache reden. (Apg 2,3)

    http://wiki.anthroposophie.net/Pfingsten


    bin gespannt, was den Mitgliedern dieses Forums
    hierzu einfällt... die Sprachverwirrung

    das einander nicht vertehen können


    und die Sprache der Liebe des Herzens
    die alles versteht...


    okay, wir haben jetzt nicht Pfingsten
    aber das Licht ist ja gerade mal vor sechs Tagen
    erst geboren worden...

    in unseren Herzen:liebe1:


    ich wünsche euch allen ein Frohes Neues Jahr
    und ein Bild sollte auch dazu nicht fehlen:


    [​IMG]




    herzliche Grüsse von Ali:umarmen::liebe1:

     
  2. Alicebergamo

    Alicebergamo Guest




    Unsere Gegenwartskultur ist chaotisch, unsere Gegenwartskultur hat keine Einheitlichkeit der Empfindung. Lassen Sie die größten Werke auf eine solche Kultur wirken: sie werden die Herzen unberührt lassen. Das muß das Eigenartige unserer anthroposophischen Bewegung sein, daß wir als ein Kreis von Menschen uns versammeln, in denen gleichartige Empfindungen leben, die beseelt sind von gleichartigen Gedanken, in denen möglich wird eine gleichartige Begeisterung. Auf den Brettern spielt sich ein Drama im Bilde ab; in den Herzen der Zuschauer spielt sich ab ein Drama, dessen Kräfte der Zeit angehören. Das, was die Herzen im Zuschauerraum fühlten, was in jedem Herzen wurzelte, das ist ein Keim für das Leben der Zukunft. Fühlen wir das, meine lieben Freunde, und fühlen wir vor allen Dingen nicht allein eine Befriedigung darüber, das wäre vielleicht billig, fühlen wir die Verantwortung, die wir damit auf unsere Seele laden. Jene Verantwortung, die uns sagt: Seid vorbildlich für das, was geschehen muß, für das, was möglich werden muß, daß die Zeitkultur der Menschheit imprägniert wird von dem Bewußtsein, daß der Mensch hier auf dem physischen Plan der Mittler ist zwischen physischen Taten, physischem Werden und dem, was nur durch ihn einströmen kann aus den übersinnlichen Welten in diese Welten des physischen Planes herunter.


    http://wiki.anthroposophie.net/Bibl...iblischen_Schöpfungsgeschichte/Erster_Vortrag


     
  3. daway

    daway Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    6.985
    Ort:
    [​IMG] hier
     
  4. ELi7

    ELi7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    2.905
    Ort:
    Las Terrenas, Dom.Rep.
    Hallo Alice,
    fragen wir einmal, was die Bibel dazu sagt

    Das Alte Testament:
    'Ihr liebt die, die Euch lieben. Und die Euch suchen, werden Euch finden.'

    Jesus entgegenet darauf im Neuen Testament:
    'Wenn Ihr nur die liebt, die Euch lieben, was habt Ihr für einen Lohn? Lieben nicht auch die Pharisäer ihresgleichen?

    . . . . . . . . .

    Tja, das ist so eine Sache mit dem Sich-abschotten gegen die da, die ja so viel schlechter sind als wir. Wer Spiritualität ernst nimmt, nimmt auch die Liebe ernst.

    Liebe Grüsse von ELi7
    Astrosoph - Philosoph
    Anthroposoph
     
  5. Alicebergamo

    Alicebergamo Guest



    Makrokosmus-Mikrokosmus
    warum so weit nach draussen in die Welt zeigen?
    warum bis nach Brüssel?

    das Gemälde von Brueghel ist das bekannteste vom Turm...


    ich bleibe ganz einfach hier drinnen
    im Esoterikforum

    hier herrscht doch auch oft diese Sprachverwirrung
    ich bin nicht da um anzuklagen nur um nach der Stimme


    des Herzens zu fragen

    und meinen eigenen Turm abzutragen
    das möchte ich hiermit tun


    Inti machte einen thread zum Verurteilen auf


    und ich eröffne einen thread
    um die Stimme des Herzens wahrnehmen zu lassen in mir
    denn das vermag nur jeder selbst zu tun

    Verbunden mit den Pfingstereignissen ist, wie es die Apostelgeschichte schildert, die Ausgießung des Heiligen Geistes auf die Jünger und das sog. Sprachenwunder, durch das die Jünger so zu sprechen befähigt wurden, dass ihre Worte die Herzen aller Menschen erreichten:




    ich möchte gerne diejenigen erreichen
    die ich nicht so lieb behandelt habe
    wo ich gescherzt habe, auf ihre Kosten


    und sagen: es tut mir leid



    LG Ali:umarmen:

     
  6. Alicebergamo

    Alicebergamo Guest

    Werbung:


    Sehr schön und weise deine Worte
    ich danke dir, lieber Eli

    wir haben den vorletzten Tag des Jahres
    da kam mir das mit dem Turm

    und solange ich ihn noch im Aussen sehe
    ist er auch in mir drin

    com todo meu coração:blume:



    LG Ali:umarmen:
     
  7. mdelajo

    mdelajo Guest



    da sagst du was, ELi7. Aus meiner heutigen Sicht stellt es sich folgendermaßen dar, daß eine Unterscheidung durchaus vorgenommen werden kann und sollte. Ja, es gibt die, die zuweilen ein Verhalten an den Tag legen, welches im Sinne eines friedlichen Gemeinwohls nicht akzeptabel ist, weil es gegen gewisse Grundsätze einer Ethik verstösst.

    Und dennoch bedeutet das nicht, daß diese von der Liebe ausgeschlossn würden. Wo beginnt also abschotten und wo hört es auf?

    Kürzlich führte ich aus gegebenem Anlaß ein eher umfangreiches Gespräch mit einem Mediator (he he ....:)), dem ich dann genau dieses sagte: "Ich bin ein Philantrop und ich liebe die Menschen, was jedoch nicht bedeutet, daß es sich für jene, mit denen ich zu tun habe, daher auch immer gut anfühlt/-fühlen wird."

    Nun wußte ich, daß er Buddhist ist und konnte daher recht offen reden. Wahrheit kann auch mal a weng isolieren, jedoch ist es - imho - wichtig vor sich selbst gerade und aufrecht stehen zu können.

    Liebe hat viele Gesichter.
     
  8. Siriuskind

    Siriuskind Moderatorin und Alien in geheimer Mission Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    31.194
    Ort:
    Niedersachsen
    Liebe Ali,

    Du hast recht mit der Sprachverwirrung. Obwohl wir hier im Forum die gleiche Sprache sprechen, verstehen wir uns oft falsch und so kommt es dann oft zu Streitereien. Manchmal ist es gut, solche Auseinandersetzungen zu haben, wenn sie einen weiterbringen oder eine andere Sichtweise eröffnen. Doch manchmal ist man selber in seinen Gefühlen so fest drin, dass man den anderen gar nicht verstehen kann/möchte.

    Ich habe hier im Forum schon eine Menge gelernt. Anfangs bin ich schneller wütend geworden. Es passiert mir zum Glück immer weniger, darüber bin ich sehr froh.

    lg Siriuskind
     
  9. Asaliah40

    Asaliah40 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    34.685
    Ort:
    Kärnten
    :thumbup::)

    Finde ich gut !;)
     
  10. Alicebergamo

    Alicebergamo Guest

    Werbung:



    Ja...

    "Liebe hat viele Gesichter"

    ich danke für eure Beiträge


    Liebe ist gewiss nichts zuckersüsses


    ich glaube dass es aber unumgänglich ist
    dass ich derjenige bin, der zuerst einen Turm abzubauen hat


    es ist sehr schön Brücken zu bauen
    zu anderen Menschen


    aber auch, wenn ich sie nicht erreiche
    zuerst habe ich meinen Turm abzubauen
    denn es beginnt bei einem selbst


    ich glaube dann kann das Herz wirklich
    andere erreichen


    auch wenn jeder eine andere Sprache spricht


    denn dann ist es die Sprache der bedingungslosen Liebe
    die gesprochen wird...



    LG Ali:umarmen:

     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen