1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Der Papst fliegt mit dem Jet, Jahwe mit dem UFO.

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von albi2000, 20. August 2006.

  1. albi2000

    albi2000 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2006
    Beiträge:
    21
    Werbung:
    Aber die Bibel hat doch recht, nur nicht so, wie man das uns immer erzählt hat. ::escape:

    Als die Kinder Israel durch die Wüste zogen, ging ihnen ständig eine Wolkensäule voran.“ Und Jahwe zog vor ihnen her, des Tages in einer Wolkensäule, um sie auf dem Wege zu leiten, und des Nachts in einer Feuersäule, um ihnen zu leuchten, damit sie Tag und Nacht ziehen könnten. 2.Mose 13/21.“ Ich meine, das war ein Ufo, in der Nacht schalteten sie das Licht ein :foto: :foto: :foto:

    “Und Jahwe kam in der Wolkensäule hernieder und stand an dem Eingang des Zeltes; und er rief Aaron und Mirjam, und die beiden traten hinaus.Und Jahwe erschien in dem Zelte, in der Wolkensäule; und die Wolkensäulestand über dem Eingang des Zeltes. Und es geschah, wenn Mose in das Zelt trat, so stieg die Wolkensäule hernieder und stand am Eingang des Zeltes; und Jahwe redete mit Mose. 1Mose 33.9. 5 Mose.31.15“ Jahwe fährt also immer wieder mit einem Ufo vom Himmel herunter zum Zelt. Das Ufo wird mangels technischem Verständnisses des Erzählers immer Wolke, Lichtwolke, Feuersäule, genannt. :zauberer1 :zauberer1 :escape:

    Er redet mit Moses: „Und Jahwe redete mit Mose von Angesicht zu Angesicht, wie ein Mann mit seinem Freunde redet; und er kehrte zum Lager zurück. Sein Diener aber, Josua, der Sohn Nuns, ein Jüngling, wich nicht aus dem Innern des Zeltes. 2. Mose 33.11.“Gott ist also ein Mensch, der redet, steht, fährt. “Und Jahwe fuhr hernieder, die Stadt und den Turm zu sehen, welche die>Menschenkinder bauten.“

    Hier noch einige Hinweise zu einem Ufopark: “Der Wagen Gottes sind zwei Zehntausende, Tausende und aber Tausende; derHerr ist unter ihnen: - ein Sinai an Heiligkeit. Du bist aufgefahren in die Höhe ....e.t.c.. Psaln 68.17.18“ “Wer sind diese, die wie eine Wolke geflogen kommen und gleich Tauben zu ihren Schlägen. Jesaja 60.80“? Hier hat Jesaja auch unbekannte Flugobjekte beobachtet.

    Elia und Moses erscheinen in einem Ufo.
    Die Verklärung Jesu. 1Und nach sechs Tagen anahm Jesus mit sich Petrus und Jakobus und Johannes, dessen Bruder, und führte sie allein auf einen hohen Berg. 2bUnd er wurde verklärt vor ihnen, und csein Angesicht leuchtete wie die Sonne, und seine Kleider wurden weiß wie das Licht. 3Und siehe, da erschienen ihnen Mose und Elia; die redeten mit ihm. 4Petrus aber fing an und sprach zu Jesus: Herr, hier ist gut sein! Willst du, so will ich hier drei Hütten bauen, dir eine, Mose eine und Elia eine. 5Als er noch so redete, siehe, da überschattete sie eine lichte Wolke. Und siehe, eine Stimme aus der Wolke sprach: dDies ist mein lieber Sohn, an dem ich Wohlgefallen habe; den sollt ihr hören! 6Als das die Jünger hörten, fielen sie auf ihr Angesicht und erschraken sehr. 7Jesus aber trat zu ihnen, rührte sie an und sprach: Steht auf und fürchtet euch nicht! 8Als sie aber ihre Augen aufhoben, sahen sie niemand als Jesus allein. 9Und als sie vom Berge hinabgingen, gebot ihnen Jesus und sprach: Ihr sollt von dieser Erscheinung eniemandem sagen, bis der Menschensohn von den Toten auferstanden ist. :banane: :banane:

    ***Link entfernt, bitte an die Forumsregeln halten!!!***
     
  2. Sitanka

    Sitanka Guest

    ein freund von mir glaubt auch, dass jedes flugzeug das herumfliegt ein getarntes ufo ist, ich denke man kann alles übertreiben, wenn man nicht mit beiden beinen am boden steht.

    ich finde die bibel zwar sehr poetisch, zumindest zum teil, trotzdem gebe ich nicht so viel was da drin steht, man darf nicht alles glauben was in büchern steht, schließlich wurden diese aus menschenhand geschrieben.

    und da gibt es ein gutes sprichwort: irren, ist menschlich (bekanntlich), ich glaube nur das was ich mit eigenen augen sehe oder was ich von herzen spüre. ich war nicht dabei zu dieser zeit und besonders viel spüre ich auch nicht wenn ich die bibel lese, also nehme ich auch nicht alles für wahr, was da geschrieben steht.

    und man kann alles so auslegen wie man will, besonders wenn man zwischen den zeilen liest.
     
  3. Venus3

    Venus3 Guest



    Ich glaube auch, dass die Außerirdischen in der ein oder anderen Geschichte

    der Bibel eine Rolle spielten:)
     
  4. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    Nicht nur in der Bibel ;)

    Däniken lässt grüßen!
     
  5. Venus3

    Venus3 Guest


    Man könnte sie auch als die fleischgewordenen Engel betrachten:trost:
     
  6. Sitanka

    Sitanka Guest

    Werbung:
    nicht nur da, die hopi indianer sagen von sich aus, dass sie vor tausenden von jahren hier auf die erde gekommen sind um eine botschaft unter den menschen zu verkünden. sie sagen sie kommen von einem anderen planeten und wenn ihre botschaft kein gehör findet und ihre prophezeihung eintrifft, dann gehen sie wieder zurück auf ihren planeten. wenn wir jedoch unsere erde durch das erhören ihrer botschaft retten können, dann werden sie hier bleiben.
     
  7. Venus3

    Venus3 Guest


    Ich frage mich, ob es vielleicht diese hier sind:




    "Wir können Euch eine ganzheitlichere Vision des Universums und des Lebens bieten, konstruktive Interaktionen, die Erfahrung fairer und brüderlicher Beziehungen, befreienden technischen Wissens, ein Ende des Leidens, kontrollierte Ausübung individueller Macht, den Zugang zu neuen Energieformen und letztlich ein besseres Verständnis von Bewusstsein.

    Wir können Euch nicht helfen, eure individuellen und kollektiven Ängste zu überwinden oder Euch Gesetze bringen, die Ihr nicht gewählt haben würdet. Arbeitet an Eurem Selbst und unternehmt individuelle und kollektive Anstrengungen, die Welt zu erschaffen, die Ihr Euch wünscht, und den Geist des Suchens nach neuen Himmeln."






    http://www.sabon.org/meet_et_now/index.html
     
  8. Sitanka

    Sitanka Guest

    nein das sind nicht die hopi indianer, sie würden so was nicht schreiben, außerdem kommen sie nicht mit schiffen, sie sind schon längst da, seit tausenden von jahren. nein sie haben eine andere botschaft, aber es gibt darüber einige gute bücher wie z.b.
    euer ende ist unser untergang.
    es ist eine art biographie über das leben und die lehren der hopi indianer.
     
  9. Venus3

    Venus3 Guest


    Ich verstehe.

    Aber zumindest haben sie etwas gemeinsam.

    Sie lieben.:)
     
  10. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.418
    Werbung:
    Wir sehen, hier lebt ein Mensch wieder aus den äusseren Hirngespinsten anderer ... ! ! ! ! ? ? ? ? ?
    Wohlmöglich hiervon ????

    http://www.rael.org/

    http://www.rael.org/rael_content/index.php?elan=German

    Wohl bekomms ... der Prophetie des Menschenkloners ... :weihna1

    Übrigens wie kann sich einer Ra-el nennen oder nennen lassen ?
    Ra = böse, übles el = Kraft, Gott > böse üble Gotteskraft.

    Wenn wohlmöglich, erkennt er nicht das er selbst dieser ominöse JHWH ist...
    ... er macht sich nicht einmal auf den Weg das simpelste zu erfahren, daß
    es im ganzen hebräischen Urtext nicht ein einziges Vokal und Zeit schon gar
    nicht gibt. Somit verbleibt eh JHWH anstatt Kirchendichtung Jahwe übrig.


    :schnl:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen