1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Der grösste Lebensmittelskandal ist dein Einkauf!"

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Shimon1938, 13. März 2013.

  1. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.711
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:
    "Die zahl der Lebensmittelskandale steigt inflationär. Das liegt auch an den Verbrauchern, die nach Preis kaufen. Und Billigprodukte sind nun mal anfällig. Ein selbstbewusste Agrarbewegung kann gegensteuern..." (www.taz.de - heute)

    Die Lebensmittelskandale häfen sich rapide und es wird in regelmässigen abständen nach mehr Kontrolle gerufen. Aber weder Kontrollen noch die bisherige Strafen können es verhindern dass immer wieder neue Skandale gibt. Es ist auch eine Tatsache, dass in Deutschland zu wenig Geld für Lebensmittel ausgegeben wird und im Zweifel wir für Motoröl mehr Geld ausgeben wie für katgepressten Olivenöl für unserem Salat. (Im übrigen denke ich auch das dies nicht bloss ein deutschebn fenomän ist...)

    Wirklich betroffen sind von den "Skandalen" vor allem die Sichten, die sich aus finaziellen Gründen nur Junkfood oder Billigprdukte kaufen können. Diesen Menschen fehlt Geld und auch Bewußtsein um sich selbst zu kochen und sich mit frischen Sachen zu versorgen. Dies Schichten fühlen sich mit recht ohnmächtig.

    Aber auch den aufgeklärten Verbraucher, die über Geld und Problembewusstsein verfügen, ist es schwer richtig einzukaufen...Mann kann nicht dauernd mit schlechten Gewissen einkaufen und leben. Es ist nicht möglich (!) unseren Teller korrekt zu füllern und allen moralischen, umweltpolitischen und gesundheitlichen Aspekte bei der Lebensmittelauswahl zu erfüllen, ohne verrückt zu werden. Wir alle ziehen unsere eigene Lehren und bestimmen selbst mit welchen Ursachen wir leben können und wo unseren Grenzen sind. Aber wir haben auch ein sicheres Bauchgefühl und wissen längst, dass unser Ernährungs, - und Agrarsystem aus derm Ruder gelaufen ist.

    Im Moment scheint sich auch etwas zu ändern...Die Akzeptanz für die ländliche Standorte der Massentierhaltung schwindet, die mäster und Fleichkonzerne finden kaum noch Plätze dfür ihre anlagen, sie werden sofort von Bürgerinitiativen attakiert. Allein in den letzten drei Jahren wurden 40 Tierfabriken gestoppt. Das kann uns Mut machen, weil auch konservative Landräte dagegen sind. Die Massentierhaltung bedroht auch Turismus und grüne Energieprojekte.

    Nur wir Bürger können unseren Ernährungsastem ändern - auf politischem weg!



    Shimon
     
  2. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    21.930
    Ort:
    VGZ
    Welch ein Unsinn. Gib allen das gleiche Geld, dann können alle das gleiche kaufen, ohne auf Preise zu achten. Himmel Donnerwetter nochmal, wie viel Unsinn muss denn noch propagiert werden....... und das von Leuten, die gerne anderer Themen und Aussagen als Unsinn behaupten. Tjaaaa :lachen: :lachen: :lachen:
     
  3. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.711
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD


    dein abfälliger lachen ist bloss eine ermutigung für mich...danke verbindlichst.



    shimon ash
     
  4. puenktchen

    puenktchen Guest

    hab selber nur wenig Geld zur Verfügung, aber fast alles was mit Tieren zusammenhängt, gibt es bei mir Bio. Allerdings kann man da sich nicht so ganz drauf verlassen wie die letzten Skandale zeigten:confused:
    Für die meisten andere Produkte bücke ich mich gerne im Supermarkt nach Billigprodukten oder im Restpostenmarkt. und eine jeans hab ich mir auch für 9,nochwas gekauft vom Grabbeltisch, das ist nicht o.k., das weiß ich woher sie kommt, aber ich bin nicht Jesus und muß selber sehen wie ich zurecht komme. Wirklich pingelig bin ich eigentlich nur bei Produkte vom Tier, ich will sie durch bewußten Einkauf schützen. Froh bin ich, daß in Niedersachsen eine gute neue Regierung ist, die sehr gut ist für die Biolandwirtschaft.
    gruß puenktchen
     
  5. Sayalla

    Sayalla Guest

    :lachen::lachen:
     
  6. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.711
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:



    ich weiss wo von ich schreibe... habe längere zeit bei der TAFEL gearbeitet...aber "lachen ist gesund"...



    shimon
     
  7. Sayalla

    Sayalla Guest

    Lieber Shimon,
    ich weiss, dass deine Muttersprache nicht deutsch ist. Dennoch, was dir da *gelungen* ist, ist eine echte Stilblüte.
    ;)
     
  8. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.505
    ...sich selbst kochen spart aber viel Geld. :D

    Scherz beiseite, ne, ist so, wobei ich meine, wer Bewusstheit hat, schafft auch das Thema mit dem Geld, das hängt zusammen.

    LG
    Any
     
  9. AlexMersiovsky

    AlexMersiovsky Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2013
    Beiträge:
    308
    Ort:
    Baden-Württemberg
    ;) Kommt darauf an, was man mit dem Geld, das einem zur Verfügung steht anstellt... Vertragshandy, neues Smartphone, LCD-3D-Flachbildschirm, PC auf neuestem Stand, dazu noch ein Notebook und Markenklamotten müssen es auch sein... Logisch, da bleibt wenig Zeit und Geld für "hochwertige" Lebensmittel und diese dann noch über eine Stunde lang zubereiten...????
    :ironie:
     
  10. Sayalla

    Sayalla Guest

    Werbung:
    Nein. Das heisst nur, dass die Bewusstheit auf dem Thema Geld liegt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen