1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Der Anker- Zeitraum

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Wassertropfen, 7. Januar 2015.

  1. Wassertropfen

    Wassertropfen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2012
    Beiträge:
    590
    Werbung:

    Hey, ich habe mich mal gefragt für welchen Zeitraum ca. der Anker steht. Habe neulich jemanden auf eine Beziehung gelegt. Ob dies klappt und da kam der Anker auch dabei heraus. Ich weiß, dass er für eine lange stabile Beziehung steht, und sage dass auch immer, denn bei mir ist das immer ein Zeitraum von 5 Jahre ca. oder etwas mehr. Für welchen Zeitraum seht ihr den Anker und was ist bei euch ein, lebenslanger Partner (darauf konnte ich leider der Person nicht antworten). Ich selbst, wenn ich so nachdenke, würde dann Anker und Kreuz als Kombi nehmen, aber ich bin sehr auf eure Meinung gespannt. Ich freue mich schon auf eure Antworten. :thumbup:

    LG :)
     
  2. magnolia

    magnolia Guest

    Ob es klappt ist eine ja/nein Frage. Wenn du dazu eine schwarze (Pik) Karte ziehst, dann ist das ein Nein.

    Zeitlich gesehen, steht in meinem schlauen Buch der November.

    :)
     
  3. Auch

    Auch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    4.113
    Lebenslang wäre der Baum + Kreuz
    Erfüllende Beziehung wäre Sterne + Ring (Herz)

    im Anker steckt der Sarg, somit würde ich diesen keiner zeitlichen Bedeutung zu schreiben.

    Ich deute ihn eher als Verwurzelung, Anker werfen, Ankommen im Hafen, ect...
     
  4. Wassertropfen

    Wassertropfen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2012
    Beiträge:
    590
    o sehr interessant, danke für die Antworten. Schon lustig, wie sich die Bedeutungen im Detail manchmal ändern können, aber Baum und Kreuz leuchtet mir schon sehr ein :D Danke euch, hat sonst noch jemand interessante Ansichten zum Thema Anker??

    LG
     
  5. Venja

    Venja Guest

    Ich denke, es hängt vom gesamten Blatt ab. Der Anker allein, oder auch mit dem Baum, oder einer anderen Karte, die man für dauerhaft deuten könnte, reicht nicht.
    Das gesamte Blatt plus Intuition gibt Tendenzen, wie sich etwas entwickelt und ob es von Bestand ist.

    In einem Kartenblatt zeigt der Anker immer das Jetzt. JETZT ist eine Verankerung da, ABER.. die umliegenden Karten zeigen den Charakter der Verankerung. Die Verankerung kann auch kurzzeitig sein, weil sie z.B. auf Sand gebaut ist, usw.

    Ich hatte mal eine Beziehungslegung mit Karten, die allgemein üblich gedeutet, darauf hinwiesen, die Beziehung würde LANGE halten. Aber die umliegenden Karten zeigten an, dass es Illusion war und die Beziehung ging nach wenigen Wochen auseinander.
     
  6. Zaba

    Zaba Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2009
    Beiträge:
    1.004
    Ort:
    Überall und nirgendwo
    Werbung:
    In meiner Quelle steht als Zeitfaktor "dauerhaft"...allerdings in Kombi mit Liebe kann es eine dauerhaft Liebe sein aber auch eine, die zum Klammern neigt oder zu Abhängigkeit, etc...allein nur aus der einen Karte ist nicht viel Info zu holen...in einem größeren Blatt würde ich wie Venja die anderen Karten noch mit anschauen...
     
    Wassertropfen gefällt das.
  7. Aventurintopas

    Aventurintopas Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2009
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Deutschland, Baden-Württemberg
    In älterer Literatur wird im Zusammenhang mit dem Anker eine Zeitschiene von 35 Tagen genannt. Versinnbildlicht wird in dieser Spanne, dass sich die Situation als Ende mit Schrecken entpuppen wird. Nach langem Zögern wird endlich klar Schiff gemacht ...! Illusionen und Täuschungen haben nun ein Ende. Ein Wechsel wird in Angriff genommen. Der Anker gehisst.
     
  8. ashes

    ashes Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2009
    Beiträge:
    3.272
    Ort:
    BinD
    Bislang habe ich dem Anker keinen Zeitumfang zugemessen und finde euren Input daher interessant.

    Wobei... ich tu mich mittlerweile immer schwerer, einen festen Zeitpunkt im KB auszumachen. Es kommt für mich drauf an, welchen Beitrag der/die Fragende dazu leistet. Wenn ich z.B. als Zeitpunkt für einen neuen Job einen 3 bis 4-Monatszeitraum ausmache, aber der FS sich entweder nicht ausreichend bewirbt oder Vorstellungsgespräche nicht wahrnimmt o.Ä. , dann liegt es an ihm.

    Wie sagte ein bekannter Astrologe mal: "Die Sterne machen geneigt..." So ähnlich sehe ich das auch in Bezug auf die Karten.
     
  9. elfenzauber111

    elfenzauber111 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2010
    Beiträge:
    3.014
    angenommen deine 5 Jahre würden stimmen, bedeutet das: Garantie für diese 5 Jahre?
    spinnen wir den Faden weiter : 5 Jahre zusammen, aber auch glücklich und zufrieden oder nur gezwungenermaßen

    Karten und Zeitfaktor da tue ich mich sehr sehr schwer

    Die Karten zeigen eine Tendenz , sind kein Dogma, alles ist veränderbar

    Den Anker würde ich als Chance auf eine stabile Partnerschaft/Liebe ansehen, von mir aus auch in den Hafen der Ehe einlaufen


    Eine 9 ner Legung wäre viel aussagekräftiger:
    was ist wenn die Sense , oder Mäuse am Anker liegen?...
    die falsche Schlange dabei liegt? oder den Fuchs im Kopfbereich? magst so jemanden heiraten? der blendet doch nur

    ein Anker alleine bringt dir gar nichts
     
  10. ashes

    ashes Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2009
    Beiträge:
    3.272
    Ort:
    BinD
    Werbung:
    hmmm... der Anker in Beziehungsfragen könnte auch heißen, daß eben beständig an der Partnerschaft bzw. Beziehung 'gearbeitet' werden muß. Also Dinge gleich klären und nicht auf die lange Bank schieben, bereit für Kompromisse sein, Akzeptanz der Eigenheiten des Partners, seine Vorstellungen vom Leben und Partnerschaft immer wieder überprüfen und ggf. anpassen etc.

    Bzgl. der Frage sag ich mal: sie ist durchaus beständig, wenn fortwährend daran gearbeitet wird.
     
    flimm gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen