1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Das Zika-Virus und die Mücke

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von MichaelBlume, 26. Januar 2016.

  1. MichaelBlume

    MichaelBlume Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2013
    Beiträge:
    2.400
    Ort:
    .
    Werbung:
    aber wo war diese Mücke bis jetzt?

    https://www.tagesschau.de/ausland/zika-brasilien-armee-101.html

     
  2. Nephren-Ka

    Nephren-Ka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    1.489
    Lies den Artikel, Dumpfbacke. Nicht die Mücke ist plötzlich aufgetaucht, sondern ein gefährliches Virus, das von Stechmücken übertragen wird, wird gerade zur Plage.
     
    trollhase gefällt das.
  3. lumen

    lumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    7.471
    Ort:
    Weltenbummler
    tja, ........
     
    Anevay und SPIRIT1964 gefällt das.
  4. lumen

    lumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    7.471
    Ort:
    Weltenbummler
    Ich denke dass dieser Virus nicht neu ist. .....aber wer weiss.
     
  5. MichaelBlume

    MichaelBlume Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2013
    Beiträge:
    2.400
    Ort:
    .
    ich habe ihn gelesen, aber für Dich anscheinend die Frage falsch formuliert. Ein Virus kommt nicht aus dem Nichts.

    und weshalb hat diese Mücke vorher solches nicht getan, woher kommt auf einmal der Virus, diese Mücke scheint Freundschaft mit dem Virus geschlossen zu haben.

    Sag mal Bruder, geht es noch?

    Viren scheinen selbstständig zu sein, verändern sich und passen sich an, leider werden falsche Mittel dagegen verwendet, dass ein Virus ganz neu ist glaube ich kaum, aber dass er sich einen neuen Weg sucht um zu schaden, ist möglich.
     
    lumen gefällt das.
  6. Skorpina

    Skorpina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2011
    Beiträge:
    698
    Ort:
    Rureifel
    Werbung:
    Du hast es gut beschrieben. Da es leider keine Mittel gibt, kann man auch keine falschen Mittel einsetzen.

    Und wenn es keine Impfungen gibt - gibt es nie Heilmittel gegen Viren. Viren verändern sich stetig – weil sie sich an den „Wirt“ Mensch oder Tier anpassen können. Warum Viren so tückisch sind hat mit ihrem Stoffwechsel zu tun – bzw. weil sie keinen haben.

    Das Zika Virus wurde erstmals 1947 aus einem gefangen gehaltenen Rhesusaffen isoliert.
    Dieser Virus ist der Verursacher des Zika – Fieber, es existieren keine Heilmitte noch existiert zur Prävention eine Impfung. Immer wieder war es in den letzten Jahren in Afrika oder Südostasien aufgetaucht.

    Viren (Singular: das Virus) sind sehr überlebensfähige Gebilde und man muss dessen Struktur verstehen. Sie haben weder einen Zellkern wie Bakterien noch normale Zelleninhalte. Viren besitzen kein Zytoplasma, das ist das, war in einer normalen Zelle so ´rumschwimmt´.

    Ein Virus stellt keine Proteine her, umwandeln keine Energie und kann sich auch nicht selbst replizieren. Sie suchen sich dafür einen Wirt und leiten ihr Erbgut der Wirtszelle ein. Aber sie können vermutlich Jahrhunderte lang im "Tiefschlaf" überleben. Viele Viren sind Millionen von Jahren vorhanden.

    Auch wenn immer wieder behaupte wird, dass man bestimme Viren und Erkrankungen ausgerottet hat, ist das nur Wunschdenken. Pocke, Tollwut könnte jederzeit wieder aktiviert werden und auftreten.

    „Aufgrund von phylogenetischen Untersuchungen ist bekannt, dass Viren schon die frühen Vorfahren der Säugetiere infizieren konnten und sich im Verlauf der Evolution mit diesen gemeinsam weiterentwickelt haben. Andere Virusarten infizieren erst seit jüngerer Zeit menschliche Populationen“. Wikipedia

    Eine Besonderheit war 1918 die Spanische Grippe, der vor allem 20- bis 40-jährige Menschen erlagen, manche Wissenschaftler schätzen die Zahl der Verstorbenen auf etwa 70 Millionen Opfer - die sich über den gesamten Erdball zogen, bis Indien und der Sowjetunion.

    Viele dieser Tote sind im nördlichen Eis verscharrt worden. Bei heutiger unsachgemäßer ´Bergung´ fürchtet man, dass sich das Virus wieder aktiviern kann.

    Das macht Viren den Bakterien gegenüber so gefährlich hinzu kommt, dass die Verbreitungswege – nämlich Mückenstiche - so tückisch sind.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Februar 2016
    MichaelBlume, Teach und Loop gefällt das.
  7. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.505
    Retroviren können sich in die DNA ihres Wirts einschreiben und sich so unsterblich machen.

    Viren können ihrem Wirt helfen zu überleben und ihn auch terminieren = töten. Es wird seitens der Wissenschaft dazu gemunkelt, dass Viren unsere Evolution kräftig mitbestimmen.

    Lg
    Any
     
    Skorpina gefällt das.
  8. Heidi Marley

    Heidi Marley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2015
    Beiträge:
    1.857
    Es ist eine 'neue', eher nächste Kampagne.
    (damit wir den Kopf voll haben, und die Emotionen - und die wichtigen Dinge nicht bearbeiten können.
    das geht jetzt seit jahrzehnten so.)
     
    judasishkeriot gefällt das.
  9. Pfeil

    Pfeil Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2012
    Beiträge:
    2.337
    Ort:
    Berlin
    Da steht doch, die Mücke wurde eingeschleppt. Man denkt ja immer, so viele Krankheiten gab es früher nicht. Doch man staunt, was es um 1000 schon alles gab:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Wikingerzeit#Krankheiten

    Der Unterschied zu heute ist, damals waren die Leute viel hilfloser und sind gleich an allem gestorben. :confused:
     
  10. judasishkeriot

    judasishkeriot Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2015
    Beiträge:
    3.899
    Ort:
    Oberbayern
    Werbung:
    Viren kommen und gehen, je nach dem, bedeutet, Unterbewußt wird von jedem Volk entschieden, wann ein Virus auftaucht und wieder verschwindet. Liegt alles an/in der Seelenlandschaft.
     
    lumen und MichaelBlume gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen