1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Brasilien, olympische Spiele und das Zika-Virus

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Amant, 30. Juli 2016.

  1. Amant

    Amant Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2012
    Beiträge:
    4.089
    Werbung:
    Grüß Gott in die Runde,

    da fangen wir uns ja u.U. was Schönes ein mit den olympischen Spielen, den vielen Besuchern, die lt. WHO verschoben hätten werden sollen, das IOC jedoch nach "intensiven Untersuchungen" (seit Februar sind die Zahlen zurück gegangen, he he ....) entschied, dass die Spiele nun doch fristgerecht stattfinden werden.

    Dem Olymp möge man doch seinen Spaß nicht nehmen, also bitte!

    Brasiliens Zika-Seuche Monströses Virus wird weltweit zur Bedrohung

    Mehr Beweise braucht es kaum: Das Zika-Virus schädigt massiv die Köpfe von Föten im Mutterleib. Brasiliens Seuche droht nun die Welt zu erobern. Die Suche nach einem Gegenmittel drängt mehr denn je vor den Olympischen Spielen.

    12.05.2016, von Joachim Müller-Jung

    Nun gibt es wohl kaum noch Zweifel: Die Zika-Viren, die vor drei Jahren mutmaßlich von Französisch Polynesien nach Brasilien eingeschleppt wurden, und sich spätestens seit Mai vergangenen Jahres in Süd- und Mittelamerika ausgebreitet haben, sind mit größter Wahrscheinlichkeit die Ursache für Tausende von Schädelfehlbildungen bei Neugeborenen und einer Ausbreitung einer Nervenkrankheit, Guillain-Barré-Syndrom, bei Erwachsenen.

    http://www.faz.net/aktuell/wissen/b...euche-droht-die-welt-zu-erobern-14229058.html


    Und, die gute Nachricht ist:

    Das Virus wird auch durch Geschlechtsverkehr übertragen. Na bitte!

    Epidemie: Erstmals infiziert eine Frau einen Mann mit dem Zika-Virus
    [​IMG]

    Das Virus kann bei ungeborenen Kindern Mikrozephalie verursachen, also einen abnormal kleinen Kopf und damit einhergehende schwere Hirnschäden. Bei Erwachsenen wird das Virus unter anderem mit der seltenen Nervenkrankheit Guillain-Barré-Syndrom in Verbindung gebracht.

    Wegen der Zika-Epidemie rief die Weltgesundheitsorganisation (WHO) im Februar einen "weltweiten Gesundheitsnotstand" aus. Bislang gibt es noch keinen Impfstoff gegen das Virus.

    http://www.spiegel.de/gesundheit/di...agung-von-frau-zu-mann-bei-sex-a-1103287.html

    Nach jüngeren Erkenntnissen gedeiht die Mückenbrut auch bei niedrigeren Temperaturen, sprich auch unter 28° C, so wie es bisher als Untergrenze bekannt gegeben wurde.

    Wir schaffen das!
     
    Villimey und GrauerWolf gefällt das.
  2. Amant

    Amant Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2012
    Beiträge:
    4.089
    Florida: US-Behörden stoppen Blutspenden wegen Zika-Virus
    [​IMG]


    Im US-Bundesstaat Florida haben die Gesundheitsbehörden in zwei Bezirken alle Blutspenden aus Angst vor dem Zika-Virus gestoppt. Zuvor waren in Florida vier Menschen an dem Erreger erkrankt, ohne dass die Quelle ihrer Infektion gefunden werden konnte. Das deutet darauf hin, dass mittlerweile auch in den USA Mücken leben, die das Zika-Virus übertragen.

    Bislang sei bei keinen Moskitos das Zika-Virus nachgewiesen worden, sagte Floridas Gouverneur Rick Scott. Aber es sei wahrscheinlich, dass drei Männer und eine Frau in den Bezirken Miami-Dade und Broward durch Insektenbisse infiziert worden seien. In dem Fall seien es die ersten Zika-Infektionen auf dem US-Festland.

    Alle bis auf die vier nun Betroffenen infizierten sich jedoch bei Reisen im Ausland. Neben dem direkten Kontakt mit infizierten Mücken kann es in seltenen Fällen auch passieren, dass ein Partner das Virus beim Sex weitergibt.

    http://www.spiegel.de/gesundheit/di...n-blutspenden-wegen-zika-virus-a-1105309.html


    Bald geht´s los!
     
  3. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    5.264
    Ort:
    Kassel, Berlin
    cool, ne neue Vogelgrippe. nur diesmal sind die "Vögel" kleiner und die Auswirkungen noch übler.
    hat das letzte Mal wohl noch nicht genug eingeschlagen. wird wohl bald ein Medikament rauskommen.
    ob da der Rumsfeld dann wieder mit drinhängt? aber vllt sind längst Andere da groß am mitmischen.
    ich bin ja nicht mehr auf dem Laufenden. wird halt auch irgendwann langweilig, weil es immer das
    gleiche Schema ist. jeder Krankheitsfall ist natürlich tragisch. nur woher die Erkrankung jeweils kommt,
    ob von einer Mücke oder sonstwoher, da sollte man doch vielleicht nochmal überlegen.

    Kate und William jedenfalls werden vorsichtshalber nicht nach Rio fliegen,
    weil sie bald noch ein Kind haben wollen. na das geht doch durch alle Klatschspalten.
    schau mer mal.
     
    Villimey und Amant gefällt das.
  4. MichaelBlume

    MichaelBlume Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2013
    Beiträge:
    2.432
    Ort:
    .
    gibt es dieses Zika überhaupt, oder will die Pharmaindustrie Impfstoff verkaufen?

    :D
     
  5. Amant

    Amant Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2012
    Beiträge:
    4.089

    Wenn ich mich an die Bilder der Vogelgrippe erinnere und den unsäglichen Umgang mit den Tieren, dann erfüllt es mich mit einer gewissen Beruhigung, dass dieses Mal eine andere Zielgruppe die Folgen austragen wird.

    Ich mage es einfach nicht, wie Menschen mit Tieren umgehen und es ist ja vermutlich nicht zu erwarten, dass die Infizierten oder geglaubten Infizierten in einen Sack gesteckt und entsorgt, verbrannt, ertränkt oder was auch immer werden.

    @MichaelBlume Es gibt noch keinen Wirkstoff als Gegenmittel. Es kann nun keiner sagen, wir hätten es nicht gewußt.
     
  6. MichaelBlume

    MichaelBlume Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2013
    Beiträge:
    2.432
    Ort:
    .
    Werbung:
    den braucht es nicht, es würde reichen Tiere nicht mehr auszubeuten.
     
  7. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Moskitos? Ausbeuten??? :confused:
     
  8. Amant

    Amant Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2012
    Beiträge:
    4.089
    Ist das nicht goldig? Gerade kam in den Nachrichten eine Reisewarnung in die USA wegen des Zika-Virus! Ein paar Fälle gibt es dort und wie ist die Ausbreitung und Gefahr einer Infektion in Brasilien? In dem Land, in dem der Olymp die kommenden Tage tanzt ..... Reisewarunung, nö natürlich nicht.

    Oweia!
     
  9. Colombi

    Colombi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2014
    Beiträge:
    10.602
    Jene Spiele in Brasilien sind vom Übel - ob mit oder ohne Zika-Virus.
     
    Amant gefällt das.
  10. Amant

    Amant Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2012
    Beiträge:
    4.089
    Werbung:
    [​IMG]
    Die Bienen reagieren empfindlich auf das Gift, das eigentlich Stechmücken töten soll.(Foto: picture alliance / dpa)
    Samstag, 03. September 2016
    Fataler Kampf gegen Zika-Virus
    Insektizid tötet Millionen Bienen auf einmal

    Im Kampf gegen das Zika-Virus machen US-Behörden auch vor dem Einsatz umweltschädlicher Insektizide keinen Halt. In South Carolina versprüht ein Flugzeug ein Mittel, das in der EU bereits seit Jahren verboten ist. Die Folge: Millionen Bienen verenden.

    In den USA sind Millionen Bienen durch ein Insektizid getötet worden, das eigentlich gegen die für Zika-Infektionen verantwortlichen Stechmücken zum Einsatz kam. Das Insektengift wurde am Sonntag vergangener Woche in Dorchester County im US-Bundesstaat South Carolina per Flugzeug versprüht, wie der Verwaltungschef des Countys, Jason Ward, bestätigte. Mehrere Imker in der Region hätten anschließend über verendete Bienen geklagt.

    Allein die Imkerei Flowertown Bee Farm und Supplies in der Stadt Summerville verlor 2,5 Millionen Bienen, wie der Fernsehsender WCSC berichtete. Die Inhaberin Juanita Stanley schrieb auf ihrer Facebook-Seite, der Insektizid-Einsatz habe ihren Familienbetrieb "zerstört". Die Behörden hatten die Aktion angeordnet, nachdem in Dorchester vier Zika-Fälle registriert worden waren.

    http://www.n-tv.de/panorama/Insektizid-toetet-Millionen-Bienen-auf-einmal-article18560231.html

    Fuck!!!

    Der Mensch als Ganzes ist so dermaßen blöd und kurzsichtig, dass man es kaum aushalten kann. 4 Menschen sind mit dem Zika-Virus infiziert, also müssen Millionen Bienen sterben und letztlich das Menschengut selbst damit vom Planeten gewischt werden.

    Ist wohl auch besser so. Für den Planeten.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen