1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Das Higgs-Feld

Dieses Thema im Forum "Wissenschaft und Spiritualität" wurde erstellt von Jea-International, 24. Januar 2018.

  1. Jea-International

    Jea-International Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2018
    Beiträge:
    1.729
    Werbung:
    Hallo Zusammen!

    Letztes Jahr hatte ich endlich mal wieder Zeit, etwas mehr über die sichtbare Natur der Dinge in Erfahrung zu bringen. Dabei bin ich etwas näher auf das Higgs-Feld eingegangen.

    Die Theorie lautet ungefähr so, wenn ich was falsch verstanden haben sollte, bitte um Info:

    Im Raum existiert ein Feld, das Higgs-Feld.
    Seine Eigenschaften sind: Es beeinflusst den Raum und dessen Inhalt. Es befindet sich jenseits der Temperatur-Marke von 10^19°C und höher, mir scheint.. sogar innerhalb der Curry-Temperatur. Trotz dieser Hitze, die scheinbar die Grundbedingung für die Symmetrie ist, in der sich das Higgs-Feld im Hintergrund aufhält, schafft es, die Temperatur partiell zu senken und darin Teilchen aus ihrer Symmetrie zu verdrängen, so dass sie ihre eigenen Antiteilchen nicht mehr symmetrisch erreichen können.

    Alles, was wir körperlich kennen und wahrnehmen, besteht aus Teilchen, die durch das Higgsfeld in die Asymmetrie durch Herabsetzung ihrer Temperatur gedrängt wurden, so dass sie darin ihre Antiteilchen nicht finden, mit ihnen annihilieren (ähnlich einer Verschmelzung) und frei werden können. So betrachtet....ist es so, als ob sie uns in von unseren Antiteilchen geteilter Form und schwach des Entrinnens halten und uns damit unsere Freiheit verwehren.

    Die Frage ist nun: Machen sie das intelligent und bewusst oder mechanisch und unbewusst?

    Da ich nicht daran glaube, dass Intelligenz in einem Raum aus dem Nichts, wie durch blanke Magie, entstehen kann und ihren Ursprung also wo hat, nehme ich an, dass das Feld alle Teilchen darin bewusst und intelligent so unfrei hält, aber warum macht es das?

    Man spricht auch von Higgs-Teilchen, nur zeigen die sich als Teilchen, wenn sie bereits vom Higgs-Feld ausgestossen wurden, also kein Teil mehr davon sind.

    Wer sich mit dem Thema nicht auskennt, dem würde ich einige Vortrags-Videos von Dr. Rainer Blatt, der an Quanten-Computer und Reaktion der Teilchen in der Quantenfalle arbeitet und von Prof. Anton Zeilinger empfehlen.

    Wir sind hier in keinem Wissenschaftsforum, das ist mir bewusst, doch die philosophische Betrachtung halte ich als die andere Seite der Medaille, die ohne ihre Kehrseite zu keiner annehmbaren Wahrheit führen kann, für genau so wichtig. Daher stelle ich diese Diskussion ins Wissenschaft- und Spirit-Forum. und mich würde interessieren, was ihr davon haltet.

    LG
    Jea
     
    Leopold o7 gefällt das.
  2. NuzuBesuch

    NuzuBesuch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2016
    Beiträge:
    22.507
    Ort:
    Kleiner Planet am Rande der Milchstraße
    Den letzten Satz verstehe ich nicht wirklich, was bedeutet "schwach des Entrinnens halten"?
    Ansonsten glaube ich nicht, dass Freiheit von den materiellen Gegebenheiten abhängt, vielmehr ist sie geistiger Natur und geistig ist man immer genauso frei, wie man es sich selbst zugesteht.
     
    sibel gefällt das.
  3. Jea-International

    Jea-International Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2018
    Beiträge:
    1.729
    Schwach des Entrinnens aus der Dominanz des Feldes.

    Du sagst, die Freiheit liege im Ermessen des Geistes. Wenn du deine Form verändern möchtest, z.B. um mal eine Katze, ein Stein, der Wind,...oder was auch immer zu sein, denkst du, dass du aus dem Geist heraus den Körper so beeinflussen könntest, dass der Körper entsprechend die Form ändert? Die Form besteht lediglich aus Information, beeinflusst aber die Energie, die sie zur Geltung bringt in so weit, dass die Energie die Form, einmal angenommen, nicht mehr so leicht ändern kann.

    Zu sagen, der Geist bestimmt die Form, obwohl man sich denken kann, was man will, und die Form ist immer die gleiche bzw. die Information besteht beharrlich auf sich selbst, wäre fast schon so, als würde man mit dem Finger auf der Landkarte fahren und sich vorstellen, die ganze Welt gesehen zu haben.

    Eine Vorstellung von Etwas bedeutet schon lange keine Freiheit.
    Das mit dem Higgs-Feld geht eine Spur über die Vorstellungskraft hinaus.
    Vielleicht solltest du erst einmal dich darüber ein wenig informieren. Ich habe oberflächlich versucht den Grundgedanken dahinter zu beschreiben. Das ist aber schon lange nicht alles, was dadurch zum Ausdruck kommt und würde hier sehr viel Platz wegnehmen, wenn ich versuchte, alles als Vortrag runter zu schreiben.
     
    Montauk und Leopold o7 gefällt das.
  4. Sadi._

    Sadi._ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2016
    Beiträge:
    8.818
    Ich denke jetzt an das Feuerlaufen.
     
  5. Jea-International

    Jea-International Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2018
    Beiträge:
    1.729
    Es gibt da ein Video von Dr. Rainer Blatt. Darin erklärt er, wie er den kältesten Punkt im Universum künstlich erzeugt und darin ein Atom gefangen nimmt, da das Atom bei dieser kalten Temperatur bewegungsunfähig wird. Dann programmiert er das Teilchen und setzt es als Informationsträgermedium für seine Zwecke ein.
    Das HIggsfeld macht das Gleiche mit allen Teilchen in seinem Raum, die es innerhalb dieser unbeschreiblichen Hitze "kalt" stellt. Das ist so, als würde man kalte Oasen in einem unbeschreiblich heissen Raum erzeugen, um sich das darin befindliche dienstbar zu machen.

    Man sollte sich das so vorstellen und damit hast du indirekt recht Sadi:
    Da ist ein Raum, der über 10^19°C heiss ist und genau deswegen erscheinen darin keine Teilchen, da sie mit ihren Antiteilchen symmetrisch vereint und frei sind. Doch innerhalb dieses Raums werden kalte Segmente gebildet, worin bestimmte andere Teilchen gefangen genommen und programmiert werden.
    "Indirekt recht" deswegen, weil kein Laufen stattfindet, da die Teilchen, die sich in den kalten Segmenten befinden, nicht bewegen können.
     
  6. NuzuBesuch

    NuzuBesuch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2016
    Beiträge:
    22.507
    Ort:
    Kleiner Planet am Rande der Milchstraße
    Werbung:
    Ich habe mit keinem Wort behauptet, dass man vermittels Geist seine physische Form ändern kann.
    Was ich meine, ist, Materie hat mit Freiheit nichts zu tun, Materie unterliegt Gesetzmäßigkeiten.
    Frei ist nur der Geist.
    Dh, wenn man frei sein möchte, sollte man sich keinesfalls mit der materiellen Form identifizieren.

    Nun, ich hatte in Wiki nachgesehen und wurde zum Higgs-Mechanismus weitergeleitet.
    Wenn ich das richtig verstanden habe, bietet das Modell des Higgsfelds eine Erklärung dafür, warum bestimmte Teilchen nicht die Masse Null besitzen, "wie die grundlegende Eigenschaft Masse zustande kommt".

    https://de.wikipedia.org/wiki/Higgs-Mechanismus#

    Ja, das ist wirklich eine interessante Frage, ich vermute aber stark, dass die nicht wirklich beantwortet werden kann.
     
  7. NuzuBesuch

    NuzuBesuch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2016
    Beiträge:
    22.507
    Ort:
    Kleiner Planet am Rande der Milchstraße
    Wie erklärst du dir, dass beim "Kalt stellen" praktisch nur Materie entsteht?
    Müsste nicht gleichermaßen Materie UND Antimaterie entstehen?

    https://de.wikipedia.org/wiki/Antimaterie#Antimaterie_im_Universum
     
  8. Jea-International

    Jea-International Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2018
    Beiträge:
    1.729
    Aber das ist es ja, warum erzeugt das Higgsfeld diese künstlichen Gesetzmässigkeiten und dreht diese als Info der Energie im kaltgestellten Raum an?
    Gesetze bestehen wie der Rest aller Formen auch aus In-form-ation, die von der Energie angenommen und verwirklicht wird. Ich habe bisher 2 Möglichkeiten des Selbstbewusstseins erfahren. Beide waren ich und zugleich sind sie so unterschiedlich, dass mein Tagesbewusstsein nicht weiss, was es mit dem anderen Bewusstsein, was ich auch bin, anfangen soll?
    Diese Information der DNA haftet sozusagen an mir und ich kann nicht beschreiben, wie Ich als ich Ulknudel ohne Informationen meine Witze reissen soll. *g*
    Das Bewusstsein kann sehr mehrschichtig sein. Vielleicht denken einige Esoteriker deswegen, der Mensch habe diverse Körper. Ich finde, der Mensch als Info kann keine vielen Körper haben. Das Bewusstsein nimmt nur mehrdimensional Informationen auf, mit denen es sich identifiziert und deswegen sie zu erleben glaubt. Dieser Glaube hängt an einem aber wie eine Klette.

    Ja, das ist aber wieder wie mit dem Finger auf der Landkarte reisen. Fantasiereisen, hockend in einem Informations-Körper, der einem ständig erklärt: "Du bist ich" können manchmal sehr erfrischend sein. Der Geist scheint Informationsmuster anzuziehen.

    Ich sah den Vortrag eines Profs im letzten Jahr. Wenn ich den finde, stelle ich ihn hier rein. Ich habe letztens mein PC gründlich gesäubert.....zu gründlich und muss die Infos noch suchen. ....wenn ich mal wieder Zeit und Muse verspüre. Wiki erklärt meist sehr oberflächlich und geht nicht auf Details ein. Wenn man sich mit einem Thema befasst, führt kein Weg drum herum, als die Profis aufzusuchen, die sich näher damit beschäftigen.
    Dr. Rainer Blatt und Prof. Anton Zeilinger sind eigentlich Quantenphysiker. Wenn man ihnen jedoch zuhört und das mit dem vergleicht, was bisher über das Higgsfeld bekannt wurde, hat mein eine besser Grundlage, um das Thema zu verstehen.
     
  9. NuzuBesuch

    NuzuBesuch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2016
    Beiträge:
    22.507
    Ort:
    Kleiner Planet am Rande der Milchstraße
    Nun, ich nehme an, dass es eine kosmische Wesenheit gibt, die das so möchte.
    Ich nehme sogar an, dass das Universum diese Wesenheit ist.
    Aber wissen tu ich es nicht, meines Wissens weiß das kein Mensch.

    Der Mensch ist aber nicht nur Info, er ist auch Materie, denn solange Mensch lebt, lebt er in/mit einem physischen/materiellen Körper.
    Stirbt der physische Körper, ist man "nur" noch Geist-Seele.
    Aber mir ist klar, dass das ein Streitpunkt sein kann.
    Ich selbst weiß es, weil ich es dank einer NTE bereits erfahren durfte.

    Geistige Freiheit ist für mich mehr als Fantasiereisen.
    Es ist die Freiheit, zu denken und zu fühlen, was ich denke und fühle, ohne mir irgendwelche Verbote aufzuerlegen.

    Wird wohl irgendwo hier dabei sein:

    https://www.youtube.com/results?search_query=Dr.+Rainer+blatt
     
  10. Jea-International

    Jea-International Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2018
    Beiträge:
    1.729
    Werbung:
    Durch "kalt stellen" wird die Symmetrie gebrochen und Teilchen und Antiteilchen verlieren sich aus den Augen.
    Daher nimmt sich das Teilchen (z.B. Elektron) als Materie wahr und stellt damit überhaupt die Materie dar.
    Jedes Teilchen hat auch ein Antiteilchen. Durch Symmetriebruch finden sie jedoch nicht zueinander und Symmetriebruch entsteht durch Abkühlung.
    Dein Anti-NuzuBesuch kannst du daher nicht wahrnehmen, weil die Symmetrie gebrochen ist und das geschieht durch Abkühlung.
     

Diese Seite empfehlen