1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
  2. Information ausblenden

Chlorella vulgaris

Dieses Thema im Forum "Homöopathie" wurde erstellt von Babyy, 15. Januar 2018.

  1. Babyy

    Babyy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2012
    Beiträge:
    989
    Ort:
    Wohin meine Beine mich tragen
    Werbung:
    Ich mache eine Entgiftung mit der Chlorella vulgaris Alge (aber eh erst seit 4 Tagen).
    Jetzt habe ich seit gestern einen Druck auf der Leber. Ich weiß schon, dass die Leber ein Entgiftungsorgan ist, ich weiß nur nicht, ob das normal ist.

    Hat einer von euch Erfahrungen mit Chlorella vulgaris?
     
  2. Uranie

    Uranie Guest

    Ich habe sie auch mal genommen und hatte danach auch ziemliche Probleme.
    Sie setzen zwar eine Entgiftung in Gang - aber man hat dann auch in dieser
    Zeit merkbare Ürobleme. Leberbeschwerden hatte ich aber keine.

    Ich habe auch schon von einigen gehört, dass sie sie nicht gut vertragen
    haben und nicht lange dabei geblieben sind.

    Ich pers. finde die Spirulina auchbesser - wenn auch nicht auf der exakt
    gleichen Wirkungsebene und Zuständigkeit - aber damit ist es mir schnell
    besser gegangen.

    Es könnte bei dir aber immerhin ein Zeichen sein, dass deine Leber vorher
    auch schon recht viel mit irgendetwas zu tun hatte - und jetzt noch mehr
    unter Druck gerät.

    Trinkst du den wenigstens genug reines Mineralwasser (ohne Kohlensäure)
    (2-3 Liter)wo die Entgiftungsschlacken auch reingepackt und ausgeschieden
    werden können ?
    Wieviel hast du denn genommen -als Tagesdosis?
     
  3. Babyy

    Babyy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2012
    Beiträge:
    989
    Ort:
    Wohin meine Beine mich tragen
    Momentan nehme ich 2-3 g in einem halben Liter Wasser aufgelöst.

    Beim Trinken, muss ich zu meiner Schande gestehen, komme ich glaub ich nicht auf 3 Liter :(

    Mit der Leber hatte ich immer wieder Probleme. Sie wird von mir auch regelmäßig mit Löwenzahn unterstützt.

    Die Chlorella wurde vom Arzt halt deswegen empfohlen, weil ich Quecksilber ausleiten soll.
     
  4. Uranie

    Uranie Guest

    Stimmt - dafür sind sie klasse - aber sie ziehen es dann auch aus den Zellen
    wo es eingelagert war - und das merkt man dann wohl auch mit
    Beschwerden.

    Aber Trinken ist dabei schon sehr wichtig - wie bei allen Entgiftungskuren.

    Das mit deinen Leberbeschwerden - die du auch vorher schon hattest -
    sag das lieber auch mal deinem Arzt - wenn sich die Leber schon fühlbar
    bemerkbar macht -was sie eigentlich sonst eher nicht fühlbar tut-
    nur die Galle, die merkt man schnell- dann sollte dein Arzt das auch wissen.

    Bei der Gramm-Zahl weiss ich jetzt nicht die Entprechung zu Presslingen
    kann ich nix zu sagen.
     
  5. Babyy

    Babyy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2012
    Beiträge:
    989
    Ort:
    Wohin meine Beine mich tragen
    Ja, ich werde nochmal mit ihr reden. Ev. hat sie ja eine Alternative.
    Flüssigkeit nehme ich schon recht viel zu mir, aber nicht nur in Form von Wasser (Suppen, Obst, etc.)

    Die Gramm-Zahl wurde von der Herstellerfirma empfohlen. Ich hab mich da einfach dran gehalten.

    Danke auf jeden Fall :)
     
    Uranie gefällt das.
  6. Uranie

    Uranie Guest

    Werbung:

    Das zählt leider nicht - das ist ein schon "besetzter Zug", in dem keiner mehr
    zusteigen kann - weil schon Inhaltsstoffe drin sind.

    Es zählt da nur reines Wasser als Ausleitungs-Instrument für den Körper -
    und das riecht man dann auch anschliessend deutlich. Obwohl das auch
    nicht jeder Arzt so deutlich macht oder es für wichtig hält. Die Natur-
    heilkundler aber schon.
     
    Hedonnisma gefällt das.
  7. Babyy

    Babyy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2012
    Beiträge:
    989
    Ort:
    Wohin meine Beine mich tragen
    Ok, danke für die Info. Dann werde ich in der Entgiftungszeit zusätzlich klares Wasser trinken in ausreichender Menge trinken. Ev. kommt der Druck auf der Leber auch, weil ich das nicht so genau genommen habe.
     
    Uranie gefällt das.
  8. Uranie

    Uranie Guest

    Das kann gut sein - mit viel Wasser kann sich die Leber die Entgiftungsarbeit
    dann auch mit den Nieren teilen - das könnte es für dich dann auch leichter
    machen, von den Bewschwerden her.

    Ich wünsche dir jedenfalls gutes Gelingen :thumbup:
     
  9. Hedonnisma

    Hedonnisma Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    23.813
    also weder Arzt noch Apotheker für die Dosierung und Art der Anwendung?

    ... Vorsicht!
     
  10. sibel

    sibel Guest

    Werbung:
    Normalerweise spürt man die Leber nicht, sie ist ein still leidendes Organ...wenn du tatsächlich doch etwas spürst, wäre ein Gang zum Arzt unumgänglich.
     
    Waldkraut gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden