1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

baldrian, psychokinesiologie und co.....macht das alles sinn?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von pauletta, 1. April 2010.

  1. pauletta

    pauletta Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    300
    Ort:
    österreich
    Werbung:
    ich habe seit ca. fünf jahren massive schlafstörungen. schulmedizinisch ist alles abgeklärt, hormone.....auch schlafplatz ist in ordnung. hab mich aufgrund meiner befindlichkeiten sehr damit beschäftigt, mit schlafhygiene und denke, daß ich nichts ausgelassen.angefangen von reiki, ortho bionomy und was es sonst noch alles gibt, vieles ausprobiert und auch drangeblieben. teuer! autogenes training.....chinesen, homeopathen, heiler, fernheiler, hat nichts gebracht. ich mache auch yoga und hormonyoga......am besten hilft mir noch ein glas milch mit honig. wenigstens zum einschlafen.

    das die ursache in mir liegt, ist mir klar. ich bin auch in therapie, gespräch und meridianklopfen seit ca einem jahr.

    letztens war ich wieder bei einem ganzheitsmediziner, der mir erklärte, daß mein amalgam schuld sei. ich hab eine plombe, die restlichen hab ich vor ca. fünfzehn jahren rausgenommen. hatte eigentich nie probleme damit.
    ich finde er macht es sich etwas einfach damit, alles darauf zu reduzieren, aber wer weiß. so laß ich mir die eine auch noch entfernen und nehm dann chlorella und alles was er mir dazu gesagt hat. nützt es nichts, schadet es nichts.

    meine frage.....wenn man zum beispiel baldrian nimmt, der bei mir auch noch nie geholfen hat, braucht er bis er seine wirkung entfalten kann?.....das heißt, soll man ihn schon tagsüber nehmen, um das vegetativum zu beruhigen?

    und ist vielleicht psychokinesiologie ein weg?

    ich weiß es ist etwas viel, aber glaubt mir, nicht ordentlich schlafen können ist eine ziemliche folter und man überlegt sich vieles, was man tun könnte, damit man endlich wieder ins land der träume eintauchen kann......

    liebe grüße. pauletta
     
  2. marlon

    marlon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    2.573
    ob etwas einen Sinn macht ? denke, das bestimmen unsere Gedanken...sie geben einer Sache seinen Sinn oder Unsinn...doch aus deiner Beschreibung kommt der Gedanke des zuviel in dir, um noch ruhig schlafen zu können...
     
  3. Eselsohr

    Eselsohr Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2008
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Norddeutschland
    Baldrian baut im Laufe mehrerer Tage seine Wirkung erst richt auf, deshalb soll man ihn auch regelmäßig nehmen. Aber bitte nicht tagsüber nehmen! Baldrian macht sehr schnell müde.

    Es gibt in der Apotheke hochdosierte Baldriantabletten zum Einschlafen.

    Weitere Kräuter: Lavendel, Hopfen, Orangenblüten, Melisse. Einfach mal ausprobieren, jeder hat andere beste Helfer. Keines der Kräuter heilt die Ursache, aber sie können helfen, die Situation zu bewältigen, bis man die Ursache geknackt hat.
     
  4. pauletta

    pauletta Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    300
    Ort:
    österreich
    vielen dank liebes eselsohr, den hochdosierten baldrian nehm ich in der nacht, werd aber nicht müde darauf.....nehm zwei stück, der apotheker meint ich kann ruhig bis zu zehn stück nehmen.....
    danke:umarmen:liebe grüße, pauletta
     
  5. pauletta

    pauletta Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    300
    Ort:
    österreich
    zu den anderen kräuter, hab mir eine zeitlang hopfen baldrian tee gemacht, melisse und orangenblüten sowieso, auch ein lavendelkissen, aber ich reagier nicht darauf.....
     
  6. pauletta

    pauletta Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    300
    Ort:
    österreich
    Werbung:

    du hast vollkommen recht marlon, zuviel von allem.....ich weiß, komm auch mit yoga nicht wirklich runter. irgendwie wär es an der zeit gedanken, das leben zu ordnen......einen teil hab ich schon vollbracht, aber der fluß um in die ruhe zu kommen ist noch nicht gegeben.....
    danke:umarmen:liebe grüße. pauletta
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen