1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bitte um Mithilfe! (Arbeitsplatz!)

Dieses Thema im Forum "Kipperkarten" wurde erstellt von susisu, 18. Februar 2008.

  1. susisu

    susisu Guest

    Werbung:
    Hallo Zusammen,

    ich war leider schon länger nicht mehr am Legen und habe nun mal wieder eine sehr (für mich) imposante Frage.
    Ich möchte dieses Jahr ab Sommer halbtags arbeiten gehen und meine Tochter von Krippe und Oma betreuen lassen.

    Seit ein paar Wochen bewerbe bzw. bemühe ich mich um Arbeit.

    Hier mal mein Kartenblatt:

    (Für jetzt bis zur Sommerwende)

    32-18-04-14-36-21-34-25-26
    35-27-11-19-17-23-10-08-16
    02-01-03-12-06-31-09-05-24
    29-33-30-28-20-07-22-13-15


    Für jeden Hinweis und Kommentar bin ich sehr dankbar, denn ich persönlich bin über und über mit Erwartungen und Gefühlen und fühle mich im Moment so ausgepowert.
    Und wie immer bekommt jede(r) von mir meine Sicht der Dinge mitgeteilt und somit ein umfangreiches Feedback!

    Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit!:liebe1:

    Susisu:blume:
     
  2. Tanta

    Tanta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2007
    Beiträge:
    1.552
    Ort:
    Franken
    Hallo susisu,

    schön mal wieder was von dir zu hören, hoffe du hattest eine schöne Zeit. :banane:

    Nun zur Deutung

    Man sieht das du einen Neuanfang möchtest und dir sehr viele Gedanken darum machst. Aber bei dir liegt noch ein anderer Kummer der gar nicht so leicht für dich zum überwinden ist. Du bist aber perfekt was verdrängen heißt, aber leider blokierst du dich damit selbst und vor allem auch deine Erwartungen die du hast. Eigentlich stehst du nicht nur Beruflich in einer Phase des Umbruchs, irrgendwas ist auch mit der MHP das dir Sorgen macht.

    So nun aber Beruflich
    Auffällig ist das jemand aus deinen Umfeld dich an deinen beruflichen Einstieg hintern möchte. Es ist ein älter Mann der es nicht gut findet, aber für dich ist es sehr gut. Denn in den Veränderungen liegt das große Glück, also lass es dir nicht ausreden. Es wird nicht leicht sein für dich der Wiedereinstieg, du musst einige arbeit investieren aber alles liegt gut. Du wirst eine Stelle finden, die dir auch gefallen wird.
    Wenn noch Fragen sind melde dich ruhig.

    LG
    Andrea
     
  3. susisu

    susisu Guest

    Ganz liebe Grüße und einen schönen Tag morgen,

    Susisu
     
  4. mephista

    mephista Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2006
    Beiträge:
    1.061
    Ort:
    Hessen
    hallo liebe susisu ;-)

    ich melde mich auch mal wieder :)


    in deinem haus liegt das kind.. in dessen haus wiederum die gedanken.. also deine gedanken sind zur zeit noch sehr an dein kind gekoppelt... daran liegt die reise und der lange weg.. also ich könnte mir vorstellen, dass dein kind evtl. ein kleiner auslöser dafür wäre, dass sich das mit dem job noch etwas hinauszögert .. dass du die zeit evtl. noch mehr mit ihr nutzen wollen würdest..

    das spiegelt sich auch darin nieder, dass im haus der arbeit die militärperson liegt... zeigt mir nun entweder an, dass du energischer dahinter stehen musst, um den job zu bekommen, den du willst.. oder dass der job bei einer angesehenen person sein wird.. also beispielsweise evtl. bei einem anwalt.. willst du ins büro? denn die arbeit liegt im haus des briefes.. was man so für büroarbeit sehen könnte... oder wartest du noch auf antwort von jmd? das könnte natürlich auch für den brief stehen..

    vlg Manu!:liebe1:
     
  5. Esofrau

    Esofrau Guest

    Hallo susisu,

    na, dann sind wir ja fast wieder alle beisammen. Ich freue mich, dich wieder zu sehen - und das gilt auch für dich mephista - auch lange nicht gelesen :) :) :)

    Also liebe susisu,

    vieles hat Tanta schon gelesen - mein Part ist es immer, dies noch zu ergänzen (gell Tanta :D - freu mich natürlich, auch dich zu sehen :))

    Dein Freund, ist der denn auch damit einverstanden, dass du arbeiten gehen willst oder ist er eher besorgt um eure Tochter, die ja dann "selbstständig" werden muss... ?
    Ich glaube, deine Blockierung kommt nicht wirklich von dir selbst, sondern es ist die Projektion deines Freundes auf dich, die du unbewusst aufnimmst und deshalb nicht so recht in die Pötte kommst.

    Du willst Neues, du willst für dich etwas tun und du willst auch die Veränderung - supergut, wenn man weiß, was man will, dann sind das doch gute Voraussetzungen, auch darauf zuzusteuern :)
    Allerdings versuchst du, alles unter einen Hut zu kriegen - im Außen kannst du das auch gut organisieren, aber deine Zweifel, ob es wirklich richtig ist, kommen nicht wirklich von dir! Spür da nochmal rein - und gib es ab.
    Was dich auch noch (aber nur gering) blockiert, ist die Tatsache, dass du dich bindest, d.h. dein derzeitiges Leben ist doch sehr selbstbestimmt und auch in gewisser Weise frei - wenn du wieder arbeitest, musst du Abstriche machen, und du weißt nicht, ob dir das gefallen wird. Aber wie gesagt, dass ist nur nebensächlich, denn das kriegst du auch hin.
    Inwieweit stellt die Oma denn ein "Problem" dar?

    Ansonsten zu deiner eigentlichen Frage: Ja, ich sehe es schon so, dass du eine Stelle kriegst, vielleicht nicht gleich beim ersten Anlauf. Achte in jedem Fall darauf, dass du bei dir bleibst und dich nicht von dir ablenken lässt - auch nicht in Gesprächen mit einem potentiellen Chef. ;) Gewisse Abstriche musst du machen, auch was den erwarteten Verdienst angeht. Ansonsten sehe ich da schon ziemliche "Freiheiten" - entweder bist du unterwegs tätig oder kannst Gleitzeit arbeiten (oder beides), was wiederum gut ist bei der Organisation mit deiner Tochter.

    Soweit mein Kommentar - für dich immer wieder gerne :)

    LG
    Esofrau
     
  6. susisu

    susisu Guest

    Werbung:
    Vielen Dank für Deine Mühe Manu!

    Liebe Grüße

    Susisu
     
  7. susisu

    susisu Guest


    Danke, Esofrau!!!:liebe1: Wie immer hast Du sehr ausführlich geschrieben und bist ins Detail gegangen. Ich bewundere Dich sehr!

    Liebe Grüße
     
  8. susisu

    susisu Guest

    So und nun möchte ich mal meine Sicht der Dinge aufzeigen:

    Bei meinem Freund sehe ich (wiedermal) Trübe Gedanken und den Kummer. Er hat da scheinbar schon ein wenig Bedenken, wie ich das alles hinbekommen soll und welche Rolle er da wohl mal spielen wird, usw.
    Meine Person ist vom Neubeginn völlig umgeben und den Gedanken daran.
    Im Haus der Ehestandskarte liegt das Zusammentreffen und die QS ist hier der Brief. Ich tippe da gleich auf eine Bewerbung mit einem Bewerbungsgespräch. Im Haus des Briefes liegt die Arbeit, also hier geht es formell um ein Angebot. Ja, was aber die Millitätperson auf dem Hause der Arbeit von mir möchte? Ich meine wohl, hier hat Mephista Recht mit Ihrer Aussage, dass ich wohl noch mehr tun könnte.

    Ebenso bin ich der Meinung, dass ich eine Zusage von einem Mann bekomme. Dass er Anwalt ist, konnte ich so nicht erkennen.

    Mir ist zudem aufgefallen, dass ich ein paar Bewerbungsschreiben leider zurück erhalten werde und/oder Bewerbungsgespräche nicht den gewünschten Erfolg erzielen werden. Demnach ein etwas steiniger Weg. Der allerdings nicht ewig dauert, denn das Glück liegt in der Veränderung und der Neuanfang ist mir gewiss.

    Was mir etwas zu denken gab, war diese Position:

    02-01-03-12

    in der vorletzten Zeile.

    Vor allem die QS im Hause der, ahhhhh ich habe es. Jetzt weiß ich es.
    Also ich liegt im Hause des Todesfalles und die QS ist der Neubeginn. Was ja für sich spricht. Mein Freund liegt im Hause des Hauses (wie ironisch) und hat Verlustgedanken (der Dieb ist die QS), wenn wir nicht zusammen ziehen. Ich habe hier schon mit Beendigung der Partnerschaft gepokert. Hm, ich setz ihn da wohl echt unter Druck. Hinter ihm ist unsere Tochter (reiches Mädchen) und die ist im Hause des Wohnzimmers mit der QS der Trüben Gedanken. Naja, wie das Zusammenziehen, dann auch mit Kind harmoniert oder so ähnlich ...
    Macht das Sinn?

    Naja, auf jeden Fall wird alles Gut. Am Anfang der Kummer und am Ende der gute Ausgang in der Liebe und somit auch in der Arbeit. Hach, das wäre das Schönste. Vor allem, weil ich dann nicht zu lang aus meinem Beruf herausen bin.

    So, jetzt hab ich mal meine Sicht der Dinge mitgeteilt und meine wohl, dass jeder von Euch sehr richtige Ansätze gefunden hat und ich mich wieder freue, hier und mit Karten tätig zu sein.

    Liebe Grüße:liebe1:.

    susisu
     
  9. Esofrau

    Esofrau Guest

    hui ... :danke: :flower2:

    Die Essenz meiner Aussage lautet: Bleibe immer in deiner Mitte, immer bei dir!!! Lass dich durch nichts verunsichern und dich von deiner inneren Überzeugung abbringen!!! Nur DU allein kennst DEINE Antworten!!!

    Alles klar soweit? :)

    LG
    Esofrau
     
  10. Esofrau

    Esofrau Guest

    Werbung:
    :confused: 19 + 2 = 21 = Wohnzimmer...
    Wohnzimmer= Neuanfang?
    :confused:

    LG
    Esofrau
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen