1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bitte um Hilfe - Verzweifle :(

Dieses Thema im Forum "Der Heilkreis" wurde erstellt von ciss, 22. März 2013.

  1. ciss

    ciss Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2010
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Graz
    Werbung:
    Hallo ihr lieben,

    ich habe mir gedacht vl. könnt ihr mir irgendwie helfen
    sei es durch energie senden oder mit tipps zu geben.

    Seit ich ein Kind bin habe ich ständig bauchschmerzen/krämpfe-blähungen :-/
    diese haben sich in den Jahren dermaßen verschlimmert
    das es mittlerweile so schmerzt das ich in tränen ausbreche und ich bin nicht wehleidig aber manchmal glaub ich echt ich sterbe mir wird sogar schwarz vor augen.
    Ich war bereits bei unzägligen ärzten und hatte 100 untersuchungen gemacht
    ohne irgendwelche ergebnisse. ;(

    Ich kann nich normal auf die Toilette gehn was natürlich di bauchschmerzen noch fördert, dadurch schaffe ich es seit jahren nicht abzunehmen was mich noch dazu teilweise depressiv und traurig macht.
    Ich hab auch noch eine leichte schilddrüsenunterfunktion dazu bekommen und nehm dafür die medikamente und die ist laut ärzten richtig eingestellt.

    Egal ob ich etwas auf naturbasis oder chemisches für meinen bauch bzw. für meinen darm nehme (selbst nur anregenden tee), grig ich nur sofort unerträgliche schmerzen :( aber es hilft nicht.

    Ich verzweifle echt und kein arzt weis was es ist, alle untersuchungen abgeschlossn und die schmerzen hab ich jeden tag mal stärker mal schwächer aber dennoch täglich.

    Bitte Bitte um Hilfe, bin euch für alles Dankbar :)
     
  2. Asaliah40

    Asaliah40 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    34.687
    Ort:
    Kärnten
    Hm,..

    Was an Untersuchungen hast du bisher an dir vornehmen lassen ?
    Kein Arzt kam bisher auf irgendeine Diagnose ? Kein geeignetes Medikament , Intoleranzen ( Lebensmittel ) ausgeschlossen ? Allergien ausgeschlossen ? Blutuntersuchungen gemacht ? Gastroskopie gemacht ? Zusätzlich psychischen Stress ?

    Also zuallerst gehört mE. genauer abgeklärt ,denn dass nix zu finden ist bisher , kann ich mir nicht vorstellen . Bauschmerzen können sehr viele Erkrankungen, auch ernsthafte ankündigen, daher ist es nicht auf die leichte Schulter zu nehmen und dem gehört dann auch gründlichst nachgegangen.

    http://www.t-online.de/lifestyle/ge...oennen-auf-schwere-krankheiten-hindeuten.html

    Ansonsten kann ich dir nur wünschen , dass du die richtige Ursache herausfindest oder herausgefunden wird und gute Besserung !

    GLG Asaliah :)
     
  3. ciss

    ciss Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2010
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Graz

    Hallo asaliah :)

    danke für deine Antwort.

    Ja intoleranzen allergien margen-darmspiegelung alles gemacht.
    Psychische tests wurden nicht gemacht, obwohl ich schon paar mal zumarzt gesagt habe dass das vl. ein zusätzlicher auslöser bei mir sein könnte, das problem ist nur das ich es ja habe seit ich klein bin und mit 4-5 schon psychischer stress der nicht vergeht?

    Danke für die seite klingt intresannt (macht aber auch angst) +g+
    Das komische ist dass das reizdarm sehr gut auf mich passen würde und
    auch ein paar ärzt die möglichkeit in betracht zogn und mir nur ernährungstripps dafür gaben aber eben keine behandlung (sei nicht notwendig)

    Ich denke nicht das es was ganz schlimmes sein kann wenn ich es jetzt doch schon seit ca. 15 jahren fast habe nur eben jetzt mit dem alter wirds auch schlimmer und schlimmer..

    Ich denke das es auch ein großes problem ist das die ärzte nicht zuhörn wollen
    zb. wenn ich ihnen sage das egal ob auf natur oder chemisch ich irgendwas für den darm einnehme ich nur schmerzen grig aber nicht hilft glauben sis mir nicht.. super oder?
    zb. bei der darmspiegelung muss man ja 5 liter salzlösung trinken und normal nach 1-2 liter lauft man schon aufs wc bei mir hingegen war nach 5 liter nichts außer totale schmerzen, wird man noch von der schwester angeschnautzt ob ich sie verarschen will... nach zusätzlich 2 abführtapletten konnte ich etwas auf die toilette gehn..
    und da wiederrum kann ich mir dafür wieder keinen zusammenhang mit reizdarm erklären denk ich halt..

    bzgl. der allergien ist es bei mir auch so das keine rausgekommen sind, und ich aber nach eig. jeden essen schmerzen bekomme oder sogar trinke..

    danke für deine hilfe :)))
     
  4. Asaliah40

    Asaliah40 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    34.687
    Ort:
    Kärnten
    HI , nix zu danken, und Angst machen wollte ich nicht , sorry, aber es ist eben so viel möglich ,..

    Warst du schon mal in Therapie ? Könntest du es in Erwägung ziehen ?

    Hm,..und hast du die Ernährung schon mal umgestellt ? Versuchsweise ?

    Nein , finde ich nicht super ,wenn man nicht ernst genommen wird,.....ich meine du solltest dir , wenn möglich neue , andere Ärztemeinungen einholen. Und ja, mag ja nix schlimmes sein, vielleicht eher schon chronisch ( ? ) , da du es schon lange hast, aber wenn du soo leidest drunter , würde ich nix unversucht lassen ,...

    Habe dafür leider erstmal auch keine Erklärung dafür , aber ich denke, so behandeln lassen solltest du dich nicht und musst du auch nicht !

    [/QUOTE]

    Naja, viel konnte ich nicht helfen ,...aber ich würde es an deiner Stelle , nochmals mit nem anderen Arzt /Ärztin versuchen und /oder auch schaun , nachdem Organisches ausgeschlossen worden ist , dem vielleicht doch psychisch auf den Grund gehen ? Was meinst du ?

    GLG Asaliah :)
     
  5. ciss

    ciss Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2010
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Graz


    Also die ärzte habe ich schon paar mal gewechselt, hat leider alles nix gebracht
    :(

    was meinst du mit therapie?welche art?

    ja denke auch das es chronisch ist nur eben komisch das es wirklich immer schlimmer wird, wirklich so schlimm das ich denke das letzte mal wo es mich in der nacht aufgerissen hatte vor schmerzen wo mir schwarz vor augen wurde, dass das schon fast ein darmverschluss war?! aber naja wie immer heist es darauf müssen wir weiter beobachten ..

    ja hab mir schon gedacht mal das psychologisch untersuchen zu lassen aber da hätten wir wieder das ego wo ich mir denk was soll der mir schon sagen was ich nicht weis ^^

    aber werde es wohl weiter versuchen müssen hast du recht.. vl.
    gibts irgendwann doch jemand kompetenten dazwischen +g+

    danke danke :)
     
  6. Asaliah40

    Asaliah40 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    34.687
    Ort:
    Kärnten
    Werbung:
    Hi,:) ich meinte , wenn du alles an Organischen abgeklärt hast , es doch mal mit Psychotherapie oder Verhaltenstherapie versuchen solltest, natürlich mit der Absprache eines Arztes ?

    Wenn du so starke Schmerzen hast , fährst du dann ins Krankenhaus/Klinik oder was hast du bisher unternommen ? Lebst du alleine ? ( wegen ja doch Angst /Schmerz/ Notsituation, und dass jemand da ist ) Weil "weiter beobachten" ( ? ) mE. klingt ja auch so , als würde es nicht ernst genommen werden ,... wurdest du stationär nach so einer Attacke aufgenommen ?
    Auf alle Fälle würde ich mal danach googeln,ob es da nicht Spezialisten auf dem Gebiet gibt oder Kliniken ( hab ich jetzt noch nicht ) .

    Und glaub mir , ein Therapeut sagt dir vermutlich wirklich nix neues , oder was du aus deiner Geschichte nicht weißt /kennst, aber er /sie kann dir neue Sichtweisen/Anregungen in Umgang mit dir selbst aufzeigen , die du wahrscheinlich noch nicht in Betracht gezogen hast . ;) Also somit kannst du Neues an dir selber entdecken.

    Nix zu danken , geb ja nur ein paar Anregungen , wenn möglich ;)

    LG Asaliah
     
  7. ashes

    ashes Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2009
    Beiträge:
    3.272
    Ort:
    BinD
    Hallo Ciss,
    ich dachte beim Lesen, daß es nicht unbedingt körperliche Ursachen sein müssen, die die solche Schmerzen bereiten. Wenn ich das richtig gelesen habe, hast Du ja schon eine wahre Odyssee an Ärzte-Besuchen und Untersuchungen hinter dir und es wurde kein organ. Befund festgestellt.
    Manchmal kann die Psyche einem etwas "vorgaukeln", um auf etwas, das sich in deinem Unterbewusstsein befindet, hinzuweisen. Und da würde halt ein Besuch beim Psychologen/Therapeuten in Frage kommen... natürlich nur, wenn Du dir das auch vorstellen kannst.

    Dann fällt mir noch ein... warst Du schon mal bei einem Ostheopaten? Das hat mir z.B. auch geholfen, meine Dauerverstopfung in den Griff zu kriegen. Es war ziehmlich schlimm, ich konnte ganz oft nur alle 3-4 Tage auf die Toilette gehen und dann auch nur unter Schmerzen. Das ist nun vieeeel besser geworden.

    lg ashes
     
  8. pekeglo

    pekeglo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2012
    Beiträge:
    1.410
    Liebe Ciss,

    schau mal auf meine Homepage, ob du vielleicht sowas machen würdest?!

    wenn ja melde dich dort bei mir, ich würd es gerne versuchen!

    liebe grüsse petra
     
  9. Elfenkind62

    Elfenkind62 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2012
    Beiträge:
    1.909
    Ort:
    Zwischenstation Berlin
    Liebe Ciss,

    auch wenn es anders klingen kann, ich meine den Tipp ernst:

    Bis zu meinem 12. Lebensjahr hatte ich sehr starke Probleme mit der Verdauung und konnte länger als eine Woche nur unter starken Schmerzen auf die Toilette. Eine Lehrerin in der Schule empfahl mir starken, UNGEFILTERTEN, schwarzen Kaffee zum Frühstück. Ich hab ihn schluckweise vor und beim Frühstück getrunken. Heiß und wie gesagt stark.
    An dem Tag bin ich zu spät in die Schule gekommen...

    Ich habe diese Methode bis heute beibehalten und es wirkt fast täglich. Die Gerbstoffe im Kaffee sind wohl dafür verantwortlich, die sonst beim Filterkaffee herausgefiltert werden.
    Meine Daumen danken es mir, denn auf die habe ich vor Schmerzen immer gebissen.

    Ich schicke Dir liebevolle Gedanken und drücke Dir beide Daumen, dass Du bald eine Lösung für Dich findest.

    Alles Liebe
    Elfenkind62
     
  10. Waldkraut

    Waldkraut Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    2.152
    Ort:
    Wald
    Werbung:
    nimmst du gegen sie Schmerzen etwas ein?
    Manche Schmerzmittel lähmen die Darmbewegung so dass es sogar zu einer Darmlähmung kommen kann.
    Man kann das z.B. daran erkennen dass wenig oder keine Darmgeräusche vorhanden sind. Hat schon mal ein Arzt deinen Bauch abgehört?
    Hast du schon mal eine Darmmassage bekommen? (das ist wie eine etwas tiefer greifende Bauchmassage)

    LG
    Waldkraut
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen