1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bitte um Hilfe für meinen Kater!

Dieses Thema im Forum "Der Heilkreis" wurde erstellt von XXXXX, 9. November 2013.

  1. XXXXX

    XXXXX Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2010
    Beiträge:
    98
    Werbung:
    Hallo,

    ich bitte um Hilfe für meinen Kater "Balu" und bitte darum, Energie zu schicken.

    Der Arme ist sehr verkorkst. Er hat sein Herrchen durch plötzlichen Tod verloren. Danach war er sehr viel allein. Die Witwe hat ihn noch behalten, obwohl sie 10 Stunden täglich arbeiten ging. Sie erzählte, sie wird mit ihm nicht warm, er würde ihr sogar öfter eine knallen. Als sie mit ihrer Tochter umziehen wollte, haben sie beschlossen, ihn dann abzugeben - nach drei Jahren.

    Er hat mich ganz lange nur angefaucht!! Es hat viele Monate gedauert, bis er endlich zahm wurde. Am Anfang hat er mir täglich überall hingepinkelt. Ich war zum Schluss so fertig und habe mit mir gekämpft, ob ich ihn abgebe. Dann hörte das von einen Tag auf den anderen mit der Kastration auf!!

    Aber da ich die letzten Wochen ganz viel Chaos und Stress hatte, hat es wieder angefangen. Räumungsklage von den Vermietern!!! Ich habe zwei Vermieter. Sie versuchen, mich herauszukriegen wegen einer strittigen Nebenkostenrechnung und weil die Miete zu billig ist. Inzwischen durch die gestiegenen Mieten in Universitätsstädten könnten sie gut 200,- € mehr für meine Wohnung nehmen.

    Die R.-Klage werde ich aber gewinnen, wie es aussieht. Habe zum Glück mal Jura als Nebenfach studiert, und die Bande hat sich in Widersprüche verwickelt, es war abenteuerlich ... Nur ich selbst fühle mich, als wäre ich kurz vorm Zusammenbrechen. Und der arme Balu dreht wieder durch ...

    Deshalb bitte ich darum, ihm Energie zu schicken, möglichst jeden Tag und über einen längeren Zeitraum. Danke vorab!
    Meldet euch per PM bei mir und schickt eure Emailadresse, ich sende euch dann ein Foto.

    Viele Grüße,

    XXXXX
     
  2. XXXXX

    XXXXX Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2010
    Beiträge:
    98
    Nachtrag: Vielleicht hat jemand eine Idee. Ich versuche, ihm mit Bachblüten zu helfen, komme aber nicht richtig dicht an die Problematik heran. (Beim eigenen Tier ist man oft betriebsblind!)

    Er macht immer nur in mein Bett (habe jetzt schon alte Matratzen zum Austausch liegen). Sonst nirgendwo hin! Und er pinkelt etwa nicht, wenn ich weg bin, sondern es passiert irgendwann mittendrin, wenn ich zuhause bin. Wir können noch so intensiv vorher geschmust haben, nützt nichts! Die letzten Tage hatte ich das Gefühl, die Beziehung zwischen uns wird richtig intensiv, aber JEDEN TAG finde ich irgendwann wieder eine Lache in meinem Bett. Ich kann den Grund nicht finden!!

    Viele Grüße

    XXXXX
     
  3. fantastfisch

    fantastfisch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2009
    Beiträge:
    5.081
    Ort:
    Bikini Bottom
    Meine leider mittlerweile verstorbene Häsin pinkelte mir regelmässig ins Bett. Sie war keine Schmusetante, ließ mich nicht an sie heran, wollte nur aus der "Ferne" Liebe spüren. Ich holte sie aus schrecklicher Haltung; sie hatte durch Menschen nur Schmerz erfahren.

    Und irgendwann verstand ich, sie schlug eine Brücke zu mir - das, was so nach mir riecht, worin ich liege, meine Höhle, markierte sie als ihr Territorium und wenn ich im Bett lag, setzte sie sich manchmal neben mich, ohne Körperkontakt zu wollen. Meines war ihres, ihres war meins. Wir waren eine Sippe. Wir sollten gemeinsam "riechen".

    Ich dankte ihr aus tiefstem Herzen für ihre Liebe und sagte ihr, wir drei (auch mein Böckchen) sind eine Familie und ich würde nie zulassen, dass sie mir jemand wieder wegnimmt und ihr Böses tut. Sie hat danach nie wieder in mein Bett gemacht.

    Das erzähle ich, weil ich auch so eine "Pipierfahrung" habe. Sie löste sich durch mein Versprechen vollkommen auf. Ob das Balu ähnlich gelagert ist, weiß ich allerdings nicht.

    Was ich aber weiß, ist, dass unsere lieben verbundenen tierischen Geschwister mitunter sehr stark spiegeln und bearbeiten, was wir aussenden. Wenn es mir nicht so pralle geht, macht mein Böckchen mit. Ich nehme dann alles, was mir gehört, zu mir zurück und übernehme die alleinige (!) Verantwortung dafür. Das hilft.

    Vielleicht übernimmt Balu für dich das "erleichtern", das loslassen einer Anspannung, das befreien von Druck. Vielleicht will er sich aber auch mit dir verbinden, um dir zu zeigen, hey, du bist nicht alleine mit dem ganzen Mist. Vielleicht regt ihn aber auch deine Anspannung einfach auf. Wenn du es tierärztlich hast abklären lassen, dass Blase und Nieren einwandfrei funzen, kann ich mir die von mir geschilderten Ursachen gut vorstellen.

    Ob dir meine Worte helfen, weiß ich ebenfalls nicht (ich weiß anscheinend viel nicht). Aber ich wollte es versuchen ;)

    Und ich bitte gerne für alle Unterstützung für Balu und wünsche ihm UND dir eine wundervolle Zeit miteinander :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. November 2013
  4. gegado

    gegado Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    942
    Hallo,

    wollte eigentlich ins Lenni Forum, bin dann durch "Zufall" hierher gekommen, habe das mit Deinem Kater gelesen und würde Euch gerne helfen, wenn sich noch niemand betr. Bachblüten gemeldet hat!?
    Schreibe Dir später eine pn, lg :trost:Geli
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. November 2013
  5. pekeglo

    pekeglo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2012
    Beiträge:
    1.410
    Hallo XXXXX,

    wenn du magst schau mal meine methoden, die ich anwende, vielleicht wäre das was für euch?

    gerne würde ich helfen..... und denke was fantastfisch schreibt, das auch du etwas zuwendung gebrauchen könntest, ist wohl gar keine schlechte idee.... :umarmen:

    meld dich bei mir wenn dir das zusagt.... ansonsten alles liebe für euch, viel kraft und geduld, petra


    ps. du hast nur eine katze gell? ich habe 2, und als ich endlich zwei katzenklos aufstellte, war es gut mit dem überall hinpinkeln.... als möglichkeit.....
     
  6. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.285
    Werbung:
    eine Nachbarin von mir hat ihrem Kater, nachdem er auch bei mir in die Wohnung kam und überall hin pinkelte, vom Tierarzt ne Hormonspritze abbekommen, anders hätte ich diesen Nachbarskater nicht mehr ausgehalten. Es hat funktioniert.
    Erkundige Dich mal bei Deinem Tierarzt.
     
  7. pranaschamane

    pranaschamane Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2013
    Beiträge:
    987
    Tiere spiegeln "ihre Menschen", sie nehmen alles auf, so auch diese Feindseeligkeiten die du hegst, gegenüber diesen Vermietern, der Rechtsstreit, die Angst vor dem Verlust der Unterkunft(!), da du der einzige Bezugsmensch zu sein scheinst, übergreift diese "nervosität" auf den Kater.
     
  8. XXXXX

    XXXXX Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2010
    Beiträge:
    98
    Hallo,

    danke an alle für eure Antworten!

    Ja, ich denke auch, dass Balu meinen Druck und meine Anspannung übernimmt. Die Hormone sind es wohl nicht, da die Kastration vor etwa einem halben Jahr erstmal sehr erfolgreich war, dass das Pinkeln von einem Tag auf den anderen aufhörte. Deshalb glaube ich auch nicht, dass Hormonspritzen helfen könnten, das Problem scheint mir eindeutig psychischer Ursache.

    Ob er sich mit mir quasi solidarisch erklärt, wie Fantastfisch schrieb - er schlägt eine Brücke zu mir - oder ob er es einfach nur von mir "abkriegt", ist schwer zu sagen, vielleicht ist beides möglich.
    Auf jeden Fall werde ich das mal versuchen:
    Ich nehme das Pinkeln auch zu persönlich. Damit muss ich versuchen aufzuhören. Gestern und vorgestern z.B. hatten wir einen richtig harmonischen Tag. Er kam ganz oft zu mir und wollte dauernd schmusen. Mir kam es schon zuviel vor, als ob Angst darin läge und er sich vergewissern wolle, dass er auch ganz sicher bei mir bleibt und alles gut wird. Dann tat es mir jedesmal richtig weh, als ich trotzdem wieder eine Urinlache sah. Und gestern brüllte ich ihn dann an, weil ich die Nerven verlor. Das ist wohl auch nicht gut? Oder lernt er dadurch vielleicht, Grenzen zu akzeptieren?

    Eine Räumungsklage ist natürlich immer Stress. Auch wenn die sich zum Glück in Lügen verstrickt haben - alle drei, die beiden Vermieter und der gegnerische Anwalt. Die Klageschrift war wirklich schlimm. Sie strotzte vor nachweisbaren Widersprüchen und Falschaussagen, da schwarz auf weiß. Gut für mich! Trotzdem ging mir dieser Satz durch und durch: "die Angst vor dem Verlust der Unterkunft(!)"

    @pekeglo: JA!!! Ich hatte dir sogar vor einigen Tagen auf dein Kontaktformular geschrieben! Nichts angekommen?

    Ja, ich habe nur eine Katze. Laut BGH-Urteil von diesem Frühjahr ist die Haltung von kleinen Hunden und Katzen in einer Mietwohnung nicht mehr von der Vermietergenehmigung abhängig! Soll aber auch heißen, würde ich mir eine 2. Katze holen - worüber ich schon nachgedacht habe - hätten die einen Kündigungsgrund! Bzw. erst gäbe es eine Abmahnung, eine der zwei Katzen abzuschaffen, wenn das aber nicht befolgt würde, käme bestimmt eine Kündigung. Und die sähe dann von der Erfolgsaussicht ganz anders aus als die jetzige Luschen-Räumungsklage. Deshalb geht es leider nicht.

    @gegado: Die Bachblüten:
    Kannst mir gern eine PM schreiben, aber ich setze sie mal hier herein, ist bestimmt für viele auch interessant. Grundkenntnisse muss ich voraussetzen.

    1) Cherry Plum
    aufgewühlte Umgebung, fühlt sich Terror ausgesetzt oder ist es sogar. Panik.

    Ein Vermieter fuhr vor einigen Monaten mit Vollgas auf meinen Hof, obwohl nur 30 km/h erlaubt sind, stellte sich quer, sodass mein Auto zugeparkt war und brüllte draußen eine halbe Stunde herum: "Sie haben eine Kündigung bekommen! Ich will wissen, wann Sie endlich ausziehen!" Und: "Sie sind so übel!"
    Das wurde ihm per Anwalt untersagt und fand auch Eingang in den Verteidigungsschriftsatz. Zum Glück war gerade ein Freund da, der das Szenario bezeugt hat. Macht bestimmt einen guten Eindruck auf die Richterin!

    2) Chicory
    ist gerade sehr eifersüchtig auf meine Kleinpapageien. Seit der Räumungsklage! Vorher habe ich ihn oft ins Papageienzimmer mitgenommen und neben mir auf dem Sofa gehabt und gestreichelt. Geht zur Zeit nicht, weil er ausflippt und versucht, sie zu jagen.

    3) Willow
    kam ich erst seit den letzten Tag drauf.
    Fühlt sich vom Schicksal ungerecht behandelt! Groll oder Wut! Zieht sich darüber zurück, passt aber wieder nicht. Er sucht ja gerade den Kontakt zu mir, fast schon übertrieben. Zur Wut passt es wieder gut.

    4) Vine
    dachte erst, das wärs, bin mir inzwischen nicht mehr sicher. Balu machte seit den letzten Wochen viele Machtspiele. Legte sich z.B. quer vor die Tür vom Papageienzimmer, sodass ich nicht mehr hereinkam oder fauchte bei jeder Gelegenheit, wenn ihm etwas nicht passte.

    Wir haben einige Regeln, die er bisher gut befolgte. Ich lobe ihn jedesmal dafür und hatte nicht das Gefühl, dass er sich reglementiert fühlte.
    Die Regeln: Bad verboten. Papageienzimmer nur in meiner Begleitung. Kleines Hamsterzimmer auch verboten. Er springt wie ein Berserker aufs Hamsterterrarium. Straße verboten. Balu ist eine Hauskatze. Manchmal schlüpft er heraus, macht sich dann aber ganz flach und miaut kläglich: "Mimimi." Eine Katzenhalterin sagte mir, das zeige schon, dass er eher Angst habe. Und er kennt keine Autos. Einmal fuhr ein Auto direkt auf ihn zu, Balu blieb stehen!! Gerade das mit dem drinnen bleiben befolgt er sehr gut.
    Oder findet ihr es zuviele Regeln? Balu ist meine 1. Katze. Deshalb mache ich sicher noch Fehler (oder habe sie gemacht).

    5) Star of Bethlehem überlege ich.
    Wegen des Traumas, sein Herrchen durch plötzlichen Tod verloren zu haben.

    Dann überlege ich die ganze Zeit schon, ob Balu nicht auch meine Brustkrebserkrankung spürt?? Angst also, dass ihm vielleicht nochmal dasselbe passieren kann, dass wieder sein Besitzer wegstirbt? Obwohl es bei mir zur Zeit ja nicht danach aussieht.

    So, das war viel Input! Bin gespannt auf eure Antworten.

    Liebe Grüße,

    XXXXX
     
  9. XXXXX

    XXXXX Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2010
    Beiträge:
    98
    Hallo nochmal!

    Noch ein Nachtrag zu den Hilfeangeboten: Ich kann euch nichts dafür zahlen!
    Wer meinen Thread gelesen hat "Brustkrebs, wer kann helfen" und "Brustkrebs, der Tumor bildet sich zurück" weiß ja, was bei mir los ist. Ich behandle die Erkrankung seit vier Jahren ausschließlich mit alternativen Methoden! Die Bilanz: Rückbildung im 1. Jahr 7 mm, im 2. Jahr wieder 7 mm, seit 1 Jahr, 4 Monaten Stillstand auf den Millimeter genau! Die Methoden muss ich aber selber bezahlen, da sie schulmedizinisch nicht anerkannt sind!!!

    Ich mache aber andere Sachen. Ich kann Dinge weihen und arbeite intensiv mit verschiedenen feinstofflichen Energien. Vielleicht findet sich ein Weg zum Energieaustausch. Oder ihr macht mir eben Geschenke. Ich habe schon einem jungen Mann mit Hirntumor geholfen, der von den Schulmedizinern zum Sterben heimgeschickt wurde. Er war nach einem halben Jahr gesund! Bis heute kein Rückfall! Hatte aber auch guten familiären Rückhalt und Frieden im Heim. Irgendwie kommt alles, was man tut zurück, im Guten wie im Schlechten.

    Liebe Grüße,

    XXXXX
     
  10. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.285
    Werbung:
    Die Hormone beeinflussen die Psyche und umgekehrt, das ist eine Wechselbeziehung.
    Aber auf jeden Fall viel Licht und Liebe für Deinen Kater.:)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen