1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

beeinflussung der karten durch stimmung

Dieses Thema im Forum "Kipperkarten" wurde erstellt von sunnysideup, 26. Januar 2008.

  1. sunnysideup

    sunnysideup Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    7
    Werbung:
    hallo ihr...

    glaubt ihr, wenn ich in einem total aufgewühlten emotionalen zustand zu einer eigentlich recht guten kartenlegerin gehe, dass meine verzweifelte stimmung das ergebnis des kartenbilds beeinflussen kann..also, dass meine befürchtungen bestätigt werden aufgrund meiner absolut negativen denkweise?
    und das das ganze umgekehrt positiv funktioniert. oder denkt ihr das ist nur so wenn man selber legt?
    oder sind die karten darüber erhaben?
    was ist eure meinung?
    liebe grüße von sunnysideup
     
  2. Esofrau

    Esofrau Guest

    Hallo sunnysideup,

    eine gute Kartenlegerin vermag deine "Stimmungen" zu erkennen, aber auch das, was dahintersteckt... ;)


    Die Karten sind nicht etwas Externes von dir - es SIND deine inneren Bilder, die die Bilder deiner Seele widerspiegeln und damit auch dein Leben - denn wie innen so auch außen! Deshalb kannst du dich - und damit die Karten - auch nicht selbst beeinflussen - zumindest nicht dein Unterbewusstsein! Eine gute Kartenlegerin wird das erkennen und wie gesagt, hinter die Kulissen schauen können... :)
    Es kann natürlich sein, dass im Kartenbild nicht wirklich etwas zu erkennen ist - das liegt aber dann nicht an der Kartenlegerin, die dann meist als unfähig gilt, sondern an deinem Zustand, den du ganz offensichtlich "brauchst", um wirklich klar sehen zu können.... ;)


    LG
    Esofrau
     
  3. sunnysideup

    sunnysideup Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    7
    hallo...

    ...aber was ist nun, wenn jemand schwer psychisch krank ist, also unter stärksten verlustängsten leidet? dann krankt ja auch das unterbewusstsein, dass durch das bewusstsein ja beeinflusst wird.
    wenn dieserjenige in seinem kartenbild einige todesfälle von seinen lieben liegen hat...kann es dann sein das diese kartenbild durch die starken verlustängste beieinflusst wird?

    liebe grüße und danke, auch für die vorangegange antwort

    sunnysideup
     
  4. Esofrau

    Esofrau Guest

    Hallo sunnysieup,

    was genau meinst du denn mit "beeinflussen"? Wie kann ein Kartenbild beeinflusst sein, wenn das die inneren Bilder sind :confused: Ich glaub, ich verstehe dich nicht so ganz... Erkläre nochmal bitte :)

    Das einzige, was meiner Meinung nach "beeinflusst" ist, ist die Interpretation durch die psychisch kranke Person, wenn sie denn selbst deuten sollte - was sie tunlichst unterlassen sollte, weil einfach die Objektivität fehlt!
    Woher will denn wer wissen, ob ein Todesfall zu deuten ist? Das ist ein sehr heikles Thema, das wurde hier schon oft diskutiert.


    LG
    Esofrau
     
  5. Gallia

    Gallia Guest

    Werbung:
    Ich kann Dir nur bestätigen das wenn ich aufgewühlte Emotionen habe und dann Kartenlege meist nix brauchbares rauskommt, bzw. meine Karten mir nichts sagen "wollen".
    Ich denke schon das wenn man grundsätzlich so aufgewühlt ist (z.B. durch psychische Erkrankungen) das Kartenlegen davon beeinflusst wird.

    LG Gallia
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen