1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Autogenes Training=Meditation?

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Enterprise, 24. Juni 2005.

  1. Enterprise

    Enterprise Mitglied

    Registriert seit:
    23. September 2004
    Beiträge:
    162
    Ort:
    Hochegg
    Werbung:
    Hallo!

    Ist eigentlich Autogenes Training auch eine Form von Meditation!
    Ich praktiziere AT seit Jahren!
    In diesem Forum wird oft von Einsichten, die man in der Meditation erlangt, geredet!
    Ich hatte aber beim AT noch nie irgendwelche Einsichten gewonnen!
    Sollte ich es vielleicht mit einer anderen Art von Meditation versuchen und wenn ja welche?

    Liebe Grüsse
     
  2. viator

    viator Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2005
    Beiträge:
    126
    Zuerst muss man zwischen der Grundstufe und der Oberstufe unterscheiden. Die Grundstufe ist eine konzentrative Selbstentspannung, eine Form von Selbsthypnose. Meistens wird mit "Autogenes Training" die Unterstufe gemeint. Die Grundstufe kann in Hinblick auf Meditation einen Eindruck vermitteln.

    Die Oberstufe hingegen baut zwar auf die Unterstufe des autogenen Trainings auf, bedient sich aber anderer Methoden, z.B. Visualisierungen. Die Oberstufe ist teilweise buddhistischen Meditationsmethoden ähnlich, es geht dabei außerdem auch um Selbsterkenntnis.

    Zur Oberstufe gibt es ein interessantes Buch:

    Helmut Brenner, Autogenes Training Oberstufe, Wege in die Meditation, Trias 1999 (Amazon)


    Wenn Du schon seit Jahren autogen trainierst, dann würde ich an Deiner Stelle vielleicht einmal einen Kurs für Fortgeschrittene besuchen, d.h. einen Kurs über die Oberstufe. Oder Du versuchst einfach einmal aus Büchern Methoden der Oberstufe zu erlernen.

    Alternativ wäre vermutlich die Zen-Meditation ein guter Start. Darüber gibt es auch mehrere Bücher. Vielleicht versuchst Du es einmal mit

    Jon Kabat-Zinn, Gesund durch Meditation, O. W. Barth 1994 (Amazon)

    Ich hoffe, das hilft ein wenig,
    schöne Grüße,
    viator
     
  3. Enterprise

    Enterprise Mitglied

    Registriert seit:
    23. September 2004
    Beiträge:
    162
    Ort:
    Hochegg
    Hallo Viator!

    Ich danke dir für deine Antwort!
    Werde mir die Links mal ansehen und mich erkundigen, wo man bei uns einen AT Oberstufe-Kurs machen kann!

    :danke: und liebe Grüsse
     
  4. Ahriman

    Ahriman Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2004
    Beiträge:
    3.385
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    ich denke hier kann man unterschiedlicher Meinung sein...

    fuer mich ist Meditation mit autogenem Trainig sowie mit dem Beten gleichzusetzen..

    wobei klar ist das man beim Meditieren ja eher Gedanken versucht loszulassen, allerdings bei Gebeten, verlieren die Gedanken auch ihre Bedeutung ( das ist dennoch richtiges Beten, wenn man die WOrte schon verinnerlicht hat) genau wie beim autogenen Trainig

    man meditiert ja auch uebr eine Sache ( z. B . versch. Traumsymbole, oder wenn man eine Antwort auf eine Frage sucht, wird diese immer wieder gestellt)

    also ich empfinde es als einerlei, wobei das wie gesagt auch individuell ganz anders gesehen werden aknn, das ist ja klar...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen