1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

aura soma equlibrium nr. 6

Dieses Thema im Forum "Essenzen und Heilmittel" wurde erstellt von ab06, 5. März 2014.

  1. ab06

    ab06 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2014
    Beiträge:
    9
    Werbung:
    ich beschäftige mich schon seit ein paar jahren mit aura soma ... mal mehr .. mal weniger ... ich hab die flaschen immer nur soweit benutzt, inwieweit ich gespürt habe, dass es zeit ist ...

    angefangen hat es mal mit einem reading ... durch dass sich die farbe rot durch alle flaschen gezogen hatte ... und da wurde mir empfohlen ich solle mit der nr. 6 anfangen ... rot-rot ... aber irgendwie hat mir das anfangs gar nicht gutgetan .. ich wurde damit nervöser als ich es sowieso schon war ... was meine panikattacken sehr begünstigt hat und habe dann wieder aufgehört ... die nr. 26 hab ich förmlich (inhaliert) .. ist bis jetzt auch die einzige flasche, die ich ganz aufgebraucht habe ... ich habe dann noch nr. 45/53/78/90 verwendet bis ich merkte, dass ich daran gerade keinen bedarf habe ...

    ich befasse mich gerade mit der chakrenlehre (auch schon länger nun aber wieder intensiver) und weiß, dass mein wurzelchakra total unterentwickelt bzw. geschlossen ist. da fiel mir die nummer 6 ein. ich hab sie jetzt eine woche verwendet, nicht regelmässig, aber eben immer morgens vor dem yoga machen. sollte man nur morgens ja machen. ich schlaf extrem schlecht seitdem und gestern war ich total unruhig und hatte wieder ne extreme panikattacke (wie schon lang nicht mehr, ging dann auch wieder weg) ... und als ich kurz nach dieser attacke eine türschnalle angegriffen habe, hab ich einen elektrischen schlag bekommen, als hätte ich in eine steckdose gegriffen. keine ahnung, ob das etwas damit zu tun hat ...

    jedenfalls hab ich mir gestern meine flaschen angeschaut ... drei davon haben sich verändert. ich weiß das thema wurde unten schon mal erwähnt ...

    die nummer 6 ist sehr (schwer ... also das öl ist sehr "dickflüssig") hat einen dicken dunklen streifen in der mitte und die obere schicht sieht aus, als ob spinnweben drin wären ...

    die andere ist die nummer 50 (die ich fast aufgebraucht habe) aber die hat die farbe verändert eigentlich war sie ja blau-blau ... nun ist sie unten olivgrün und oben hellblau und die trennlinie ist so verwaschen eben auch wie spinnweben.

    und die letzte ist die nummer 95. das magenta wurde zu helllila und und die trennlinie ist irgendwie auch voller bläschen und verwaschen.

    die anderen oben genannten (schon verwendeten), sind klar und haben alle noch ihre ursprüngliche farbe und sind sehr flüssig ...

    nummer 6 ist ein energetisches chaos, wenn man so in die flasche schaut. ich würd es ja gern fotografieren, es lässt sich nur nicht gescheit einfangen.

    was nun tun? ich fühle, dass ich eine der drei brauche und ich habe einen heidenrespekt vor der 6er-flasche. aber ich glaube, ich muss durch die 6er-flasche durch mal um mit den anderen weiterzuarbeiten.

    oder was meint ihr?
     
  2. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.796
    Ich hab mir auch mal auf einer Esoterikmesse so eine Flasche mitgenommen, ganz einfach weil sie mir farblich und vom Duft her total gefallen hat (ist Jahre her, da waren die noch etwas billiger, eine lila auf rot). Ich hab da überhaupt nie eine Wirkung gespürt. Ich halte das ganze für einen ziemlich aufwendig betriebenen Humbug der aufgrund des Placebo-Effekts (und bei der aufgrund eines Nocebo-Effekts) eine Wirkung zeigt.
     
  3. ab06

    ab06 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2014
    Beiträge:
    9
    also ich hab vor Jahren mal einen Pomander von einer Freundin geschenkt bekommen ... und mir gedacht probierst ihn halt aus... riecht gut .. und was soll's .. hab mich auch nicht näher damit beschäftigt ... irgendwann hab ich mich dann damit beschäftigt und mir mal die Equilibrium-Flaschen angeschaut und war fasziniert von den Farben und dacht mir .. schaust halt mal ... und so hat das begonnen .. und ich muss schon sagen ... es ist so ein Halbglaube bei mir ... und nach und nach kamen mehr Flaschen dazu... und ich hab sie verwendet, weil ich sie schön fand ... beim nachlesen in einem Buch, hab ich allerdings dann schon gesehen, dass es genau das Thema getroffen hat bzw. mich weitergebracht hat .. auch wenn ich nicht daran geglaubt habe ... aber ich denk, da hat jeder seine eigene Meinung dazu. Aber ich bin gestern über nen Thread hier gestoßen über die Veränderung der Flaschen ... und wollt einfach mal nun die Meinung der "Experten" hören. :D
     
  4. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.796


    Klar verändern sich die da da ja auch Natursubstanzen drin sind.

    Allerdings habe ich meine jetzt bestimmt 15 Jahre und daß das bisher nicht irgendwie "gammelt" halte ich für fragwürdig, ich vermute daß da auch irgendwelche Konserverungsmittel drin sein dürften.

    Ich fände eine chemische Analyse von dem Zeugs ganz interessant.
     
  5. sage

    sage Guest

    Werbung:
    Angeblich nicht....alles Natur , wasser und Öl und etwas Alkohol...

    http://www.farbkobold.ch/aura-soma.html

    Zur Wirkung kann ich jetzt nichts sagen bzw. schreiben, weil ich sie nicht benutze...kann mir aber vorstellen, daß schon allein die Farbzusammenstellung beim Betrachten wirken kann...wenn man für Farben empfänglich ist...


    Sage
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen