1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

"Alptraum" - wie lang kommt man wohl ohne Schlaf aus??

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Davina, 14. September 2004.

  1. Davina

    Davina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    weiß gar nicht genau, wie ich damit anfangen soll... hmm... vielleicht so: Mein Freund ist im Moment in den USA und allein kann ich sowieso immer sehr schlecht einschlafen... da wird der Timer vom Fernseher mal locker auf 2 Stunden eingestellt, damit ich auch bloß einschlafe, wenn ich noch Licht sehe und freundliche Stimmen höre. Ok, wahrscheinlich ist dieser Traum kein seltenes Phänomen... denn auch ich hatte schon mehrmals soetwas ähnliches erlebt!

    Ich kann ihn leider nur noch bruchstückweise wiedergeben. Wichtig finde ich, das eine fleischfressende Pflanze nach meinen Beinen geschnappt hat und meine Mutter (meine wichtigste Bezugsperson) irgendwie "mutiert" ist... dann kam dieses panische Gefühl von Gelähmtheit... ich konnte mich nicht bewegen und auch nicht schreien. Dann bin ich aufgewacht und bin dann auch erst mal bis zum nächsten Morgen wachgeblieben... aber ich kann doch jetzt nicht tagelang versuchen wach zu bleiben??!!!!

    Eigentlich denke ich, das ich im deuten meiner Träume gar nicht schlecht bin....aber wenn ich sowas träume....

    Schon mal herzlichen Dank für´s Lesen und vielleicht habt ihr ja einige gute Ratschläge wie ich mit solchen Träumen umzugehen habe

    Vielleicht noch eine kleine Info. Im Moment beschäftige ich mich recht intensiv mit Esoterik - Meditation, um meinen inneren Garten mal "schön" zu machen.

    Liebe Grüße
    Davina
     
  2. Yojo

    Yojo Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    327
    Ort:
    Nähe Nienburg/Weser
    eine Pflanze im Traum wächst aus deinem eigenen Herzen. In deinem Traum ist es eine "fleischfressende Pflanze", die dir an den Kragen will. Die Pflanze bedeutet Vorstellungen die du hast, Vorstellungen, die größer werden, also wachsen.
    Daß im selben Traum deine Mutter mutiert paßt zu der fleischfressenden Pflanze; auch deine Mutter ist hier ein Teil von dir, und dieses wird dir zur Bedrohung.
    Überlege, was in dir vorgeht, welche Ängste und Befürchtungen du hast. Dann beschäftige dich damit, renne nicht weg sondern sehe ihnen ins Auge.
    Nur mal so am Rande, bist du sicher, daß du immer "freundliche" Stimmen hörst wenn der Fernseher noch 2 Stunden mitläuft wenn du schon schläfst?

    Alles Liebe von Yojo
     
  3. akutenshi

    akutenshi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    2.209
    Ich kenn das nur zugut. Ein blöder Traum, ein unheimliches Geräusch und ich bin schon mal die ganze Nacht wach. Was mir dann am ehesten hilft ist meditieren. Nachdem du dich damit beschäftigst versuch mal wenn du ohnehin nicht einschlafen kannst gleich nach deinem Traum zu meditieren. Vielleicht kannst du dann eher damit abschließen und zumindest noch ein bisschen Schlaf für die Nacht bekommen. (Bei mir funktioniert das in 70% der Fälle.)
     
  4. Sir Morpheus

    Sir Morpheus Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2004
    Beiträge:
    335
    Ort:
    Hessen
    Hi
    Kann es sein, das du nicht so beonders selbstständig bist ???
    Oder Angst davor hast, (allein) auf eigenen Beinen zu stehen ?

    Die Träume könen dir nciht Schaden, sie können nur etwas sagen, als höhr nicht auf zu Träumen, geschweige den zu schlafen. Diese Träume wollen dir eigen was du falsch Machst, und als antwort willst du auch noch aufhöhren zu schlafen....
    Es hielft nur die Konfrontation :fechten: . Was kann schon passieren, es ist nur ein Traum, nicht die "Realität".

    Um mal meine bescheidenen Interpretationskünste einubringen:
    Ich würde sagen, dass das Gelähmtsein eine (deine ?) gewisse Unselbstständigkeit audrückt, und die Pflane die dich frisst eigt das es langsam ned mehr gut ist.
    Die Mutter könnte für ein übermäßiges Bemuttern stehen. Wenn Sie mutiert könnte es villeicht heißen, das du dich etwas von ihr lösen müsst, und Selbständiger werden (physisch oder psychisch ? ).


    btw, wenn du nur beim Fernseher einschlafen kannst, leg ne videokasette ein, mit den Simpsons, und kuck die vor schlafen gehen.... :homer: :)
     
  5. melly7ibk

    melly7ibk Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2004
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Mutter Erde
    hmm... also träume deuten kann ich leider nicht. aber ich weiß aus eigener erfahrung dass man bis zu einer woche ohne schlaf auskommt, wenn man keinen alkohol trinkt oder sonstige bewusstseinsverändernde sachen zu sich nimmt. also mit fernseher kann ich nicht einschlafen. die ständig wechselnden bilder machen mich nervös. am schönsten ist es wenn der mond (am liebsten natürlich der vollmond) beim fenster reinscheint. und musik oder auch mal eine hypnose-cd (z.b. von Alexander Cain). da ist dann egal welche cd ich höre, ich schlafe auf jeden fall ein. er hätte auch eine cd zum thema "ein und durchschlafen mit hypnose". ich höre aber nur die esoterischen cds von ihm und die "leichter lernen". ansonsten hab ich von metal bis schamanische trommeln alles an cd griffbereit zum einschlafen. was sonst auch noch wirkt ist, wenn man unbedingt aufbleiben will. also z.b. ein buch lesen und unbedingt ein kapitel fertig lesen sollen. also schneller schaff ich es sonst nie, dass mir die augen zufallen. :sleep2:

    was du gegen alpträume tun kannst weiss ich leider auch nicht mehr als die anderen schon geschrieben haben. irgend was nettes anschauen oder lesen vor dem einschlafen. ein kuscheltier gegen das "allein - im - bett - lieben" hilft auch. ich hab von meinem neuen freund auch einen stofflöwen geschenkt bekommen, nach unserem urlaub, bei dem er noch im urlaubsort blieb - ich aber heim musste. ich war echt froh um das ding, obwohl ich sonst nie irgendwelche kuscheltiere im bett habe. aber den hab den rest seines urlaub immer fest im arm gehabt. :daisy:


    Alles Liebe
    melly
     
  6. VXAngel

    VXAngel Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2004
    Beiträge:
    109
    Werbung:
    erm, das muster erinnert mich sehr an kinderträume. das gelähmt sein, (vorsicht das kommt häufig auch aus der biologie, nämlich dass der körper keinen boden unter den füßen spürt und dann auch im traum nicht 'wegrennen' kann. )oder das verändern, mutieren, verlassen werden, durch die eltern.

    versuch dich doch mal zu erinnern ob du als kind ähnliche träume hattest. immer wiederkehrende fall oder angst träume und schau obs da ne verbindung gibt.
     
  7. Davina

    Davina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Erst mal ganz lieben dank das ihr geantwortet hab! Hab mich eine weile von diesem Forum fern gehalten, da ich hier auch recht unangenehme dinge gelesen habe und die mich dann vor allem Nachts doch beschäftigt haben!

    Den Beitrag mit der Selbstständigkeit geht bei genauem Nachdenken wohl eher in die richtige Richtung. Seit ich 18 bin, wohne ich allein. Hab beruflich wie auch während des Fachabis einige Hürden nehmen müssen. Im Moment läuft zwar das alles sehr glatt, aber trotzdem würde ich von mir selbst behaupten, das ich nicht die Selbstständigkeit in Person bin. Na ja, und meine Mutter... die kümmert sich natürlich schon um mich, aber so richtig bemuttert werde ich nur einmal in der Woche *g*. Aber das braucht man doch auch mal, wenn man sonst eher auf sich selbst gestellt ist...

    ... das mit dem Meditieren ist bestimmt super - ich hab´s auch schon versucht. Nur bis jetzt leider ohne Erfolg - das liegt wohl aber daran, das ich zuviel "Druck" dahinter lege!

    ... in der Kindheit hatte ich solche Träume auch recht häufig! Das hängt wohl mit meinem Vater zusammen, der uns recht früh verlassen hat und schon ein wenig unzuverlässig war/ ist! Das soll aber nicht heißen, das ich ihn nicht mag!! Und wenn ich mal Hilfe brauche, ist auch er immer sofort zur Stelle.

    So, noch mal vielen Dank...
    Liebe Grüße
    Davina
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen